Sarca-Flusspark

Vom Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees

Von den Gletschern des Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees, eine beeindruckende Reise durch die landschaftliche Vielfalt

Abenteuer und malerische Landschaften, mit Canyons, schwindelerregenden Felswänden, sanften Hügeln und mediterranen Tälern: der Fluss Sarca, unterteilt in oberen (Alto) und unteren (Basso) Flusslauf, schlängelt sich durch ganze 20 Naturschutzgebiete des Flussparks, sowie zahlreiche naturalistisch interessante Orte, Seen und Nebenflüsse

Ein fast 1000 Quadratkilometer großes Einzugsgebiet, 80 km Länge und ein Höhenunterschied von 1700 Metern: der Sarca ist der Hauptzufluss des Gardasees Geprägt durch enge Canyons, schwindelerregende Schluchten und eine unglaubliche Artenvielfalt, ist sein Lauf eine atemberaubende Reise, von den hoch gelegenen Nadelwäldern zu den mediterranen Eichenwäldern am Toblino-See, und weiter bis zur mediterranen Gelassenheit des Gardasees.

Von den Lärchen- und Tannenwäldern des Naturparks Adamello Brenta, bis zu den Olivenhainen des Gardasees, von den sanften Hügeln der Judikarien, bis zum spektakulären fluvialen Amphitheater von Comano, im Herzen des UNESCO-Biosphärenreservates; und dann flussabwärts, durch die romantische Landschaft, die Eichenwälder und Ginster des Valle dei Laghi, unter den herrlichen Felswänden von Dro und Arco vorbei, bis zu den Oleandern des Gardasees. Der Sarca, Rückgrat des gleichnamigen Flussparks, durchquert ganze 20 untereinander vollkommen unterschiedliche Naturschutzgebiete und berichtet über die außergewöhnlich reiche Tier- und Pflanzenwelt, der seine Gewässer während seinem Lauf, einem Sprung von über 1700 Metern Höhenunterschied, begegnen. Spektakuläre Schluchten, ruhige Flusslandschaften, Torfmoore, Seen, mondähnliche Landschaften, aber auch Schlösser, alte Brücken und malerische Kirchen: eine Umgebung, reich an Natur, Geschichte und Kultur, die es zu erkunden gilt.

Höhepunkte:



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

7 Ergebnisse
Vallagarina - Monte Altissimo - Catena del Baldo

Naturpark Monte Baldo

Eine wahre Schatztruhe

© Archivio Immagini ApT Val di Fassa - Foto di Nicola Angeli

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

RR Val di Fiemme Destra Avisio - Torrente Avisio | © RR Val di Fiemme Destra Avisio - Torrente Avisio

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

© Foto Nitida Immagine

Reservatnetz - Alto Noce

Schlösser, Mühlen, antike Traditionen

© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic - Malga Grassi | © RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic -Malga Grassi

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

Vallagarina - Monte Altissimo - Catena del Baldo

Naturpark Monte Baldo

Eine wahre Schatztruhe an biologischer Vielfalt

Weiter lesen ...
© Archivio Immagini ApT Val di Fassa - Foto di Nicola Angeli

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

Weiter lesen ...
RR Val di Fiemme Destra Avisio - Area Umida presso Passo Lavazé | © RR Val di Fiemme Destra Avisio - Area Umida presso Passo Lavazé

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Weiter lesen ...

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

Weiter lesen ...
© Foto Archivio Apt Val di Sole

Reservatnetz - Alto Noce

Schlösser, Mühlen, antike Traditionen

Weiter lesen ...
© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

Weiter lesen ...
RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic - Malga Grassi | © RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic -Malga Grassi

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

Weiter lesen ...

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse
0 Ergebnisse
0 Ergebnisse
0 Ergebnisse