Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Naturpark Monte Baldo

Eine wahre Schatztruhe an biologischer Vielfalt

Eine Barriere zwischen dem Etschtal und dem blauen Wasser des Gardasees

Der Monte Baldo hat eine doppelte Persönlichkeit, beeinflusst durch die Milde des Sees auf der einen Seite und der kontinentalen Rauheit des Tals auf der anderen. Durch seine „unterschiedlichen Identitäten“ ist er eine wahre Schatztruhe an biologischer Vielfalt, Erinnerung an vergangene Naturereignisse und aufmerksamer Hüter natürlicher Besonderheiten.

Ganz gleich ob Sie Skifahrer, Fotograf, Wanderer oder einfacher Beobachter der Natur sind, hält der Monte Baldo für jeden eine besondere Überraschung bereit. Skipisten, ein dichtes Netz an Wegen, die durch die bewaldeten Hänge führen, zahlreiche Strecken für begeisterte Biker. Sie brauchen nur zu entscheiden, auf welche Weise Sie auf Entdeckungstour der vielen wertvollen natürlichen Geheimnisse gehen möchten, die diese Berge eifersüchtig wahren.

Eine mehrere Millionen Jahre lange Fossilgeschichte ruht inmitten des Kalkgesteins; seltene Blumen, von denen einige nur auf dem Monte Baldo zu finden sind, wie die des zarten Kerner-Hahnenfußes (Callianthemum kernerianum) oder die Gypsophila papillosa - auch bekannt als Brautschleier des Gardasees - leiten den Frühling auf den Wiesen und Geröllfeldern ein. Alte Buchenwälder, Lärchen, Ahörner, Kastanien und Linden, die zartgrün im Frühjahr und feuerrot im Herbst erstrahlen, sind die geheime Zuflucht von Adlern und Eulen, Hirschen, Murmeltieren, Füchsen und vielen anderen Tiere.

Höhepunkte:



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

21 Ergebnisse
RRiserve_Alto_Noce_48_giorgio_rizzi | © RRiserve_Alto_Noce_48_giorgio_rizzi

Reservatnetz - Alto Noce

Schlösser, Mühlen, antike Traditionen

Wo das Laub im Trentino bewundern

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic - Malga Grassi | © RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic -Malga Grassi

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

RR Val di Fiemme Destra Avisio - Corridoio Ecologico | © RR Val di Fiemme Destra Avisio - Corridoio Ecologico

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Sarca-Flusspark

Vom Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

Biotopo di Ecken

Biotopo di Ecken

Ecken: ein hochgelegenes Biotop, das aus einem alten See entstand.

RRiserve_Alto_Noce_48_giorgio_rizzi | © RRiserve_Alto_Noce_48_giorgio_rizzi

Reservatnetz - Alto Noce

Schlösser, Mühlen, antike Traditionen

Weiter lesen ...
Wo das Laub im Trentino bewundern

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

Weiter lesen ...
© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

Weiter lesen ...
RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic - Malga Grassi | © RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic -Malga Grassi

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

Weiter lesen ...
RR Val di Fiemme Destra Avisio - Corridoio Ecologico | © RR Val di Fiemme Destra Avisio - Corridoio Ecologico

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Weiter lesen ...

Sarca-Flusspark

Vom Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees

Weiter lesen ...

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

Weiter lesen ...
Biotopo di Ecken

Biotopo di Ecken

Ecken: ein hochgelegenes Biotop, das aus einem alten See entstand.

Weiter lesen ...

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete