Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Reservatnetz - Alto Noce

Schlösser, Mühlen, antike Traditionen

Umschlossen von den Grenzen des Naturparks Adamello Brenta und dem Nationalpark Stilfserjoch, gibt es ein neues Netz an Schutzgebieten: ein Land der Schlösser, Mühlen, alten Kastanienbäumen und antiken Traditionen

Der Fluss Noce entspringt am Corno dei Tre Signori, im Nationalpark Stilfserjoch. Der „obere“ Abschnitt fließt durch das Val di Sole, das, eingeengt zwischen Adamello Brenta und Stilfserjoch, nicht umsonst „Land der Parks“ genannt wird

Seit 2015 haben sich die Naturschutzgebiete des Netzes Natura 2000, entlang dem oberen Flusslauf und die entsprechenden Gemeinden vereint und bilden das Reservatnetz „Rete di Riserve Alto Noce“, eine Art „ökologischer Korridor“ an Naturschutzgebieten, der zusammen mit den beiden nahegelegenen Naturparks ein einziges großes Schutzgebiet formt.

Der Lauf des Flusses Noce, vorbei an düsteren Burgen und durch sanfte, bebaute Felder, verläuft durch ein Land reich an Natur, Geschichte und Traditionen, in dem Wasser das Rückrad aller Aktivitäten war, wie es auch die antiken Sägewerke, die Mühlen und die wasserbetriebenen Schmieden belegen, die dank des Flusses arbeiteten, der heute als einer der besten Raftingflüsse der Welt gilt.

Sich des reichen kulturellen und naturalistischen Erbes bewusst, das dieses Tal charakterisiert, hat die Bevölkerung im Laufe der Zeit eine besondere Achtsamkeit gegenüber ihrer Umwelt entwickelt und hat, auch dank dem Netz an Naturschutzgebieten, ein interessantes Beispiel für eine nachhaltige Entwicklung verwirklicht, in der die Arbeit der Gemeinschaft, die Wiederbelebung traditioneller Aktivitäten, Handwerke, Kultur und altem Wissen, zu einem florierendem Tourismus geführt hat.

Höhepunkte:



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

21 Ergebnisse
Filippo Zibordi Monte Brione | © Filippo Zibordi

Sarca-Flusspark

Vom Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

ZSC Alta Val di Stava, Cima Pizzancae | © ZSC Alta Val di Stava, Cima Pizzancae

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Archivio Palafitte Ledro | © Archivio Palafitte Ledro

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

Naturpark Monte Baldo

Eine wahre Schatztruhe

© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

© Archivio Immagini ApT Val di Fassa - Foto di Nicola Angeli

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

Marocche di Dro

Der Biotop der Marocche von Dro: ein Zeugnis über die Geschichte...

Filippo Zibordi Monte Brione | © Filippo Zibordi

Sarca-Flusspark

Vom Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees

Weiter lesen ...

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

Weiter lesen ...
ZSC Alta Val di Stava, Cima Pizzancae | © ZSC Alta Val di Stava, Cima Pizzancae

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Weiter lesen ...
Archivio Palafitte Ledro | © Archivio Palafitte Ledro

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

Weiter lesen ...

Naturpark Monte Baldo

Eine wahre Schatztruhe an biologischer Vielfalt

Weiter lesen ...
© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

Weiter lesen ...
© Archivio Immagini ApT Val di Fassa - Foto di Nicola Angeli

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

Weiter lesen ...

Marocche di Dro

Der Biotop der Marocche von Dro: ein Zeugnis über die Geschichte der Gletscher.

Weiter lesen ...

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete

0 Ergebnisse

Naturschutzgebiete