For Trentino, safety comes first.

In this section, you can learn more about all the measures put in place by our operators and tourist service providers to protect you and your loved ones.

Köstlichkeiten unserer Erde

Herbstliche Genüsse für aktive Feinschmecker

„Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird.“
Im Trentino werden die Worte Albert Camus Wirklichkeit. Wo im Frühling alles kräftig sprießt, im Sommer in der Hitze ruht und im Winter in der Kälte schweigt, geht man im Herbst ausgiebig den Sinnesfreuden nach. Trentino-Liebhaber wissen, dass der Goldene Herbst eine der schönsten Jahreszeiten in Norditalien ist. Da erwacht nicht nur der Wald zu neuem Leben und überrascht mit vielen Leckereien wie Pilze und Kastanien. Die Feldern, die sich vom Gardasee bis zu den Dolomiten ausdehnen, sind voll mit erntefrischem Gemüse und Getreide und in den Gärten leuchtet reifes Obst.

Gourmets aus aller Welt reisen zwischen September und Dezember ins Trentino, um die Region mit allen Sinne zu erleben. Wenn auch Sie den Herbst lieben und sich von der wunderbaren Stimmung verzaubern lassen wollen, dann folgen Sie unserem Herbst-Guide ins und durchs Trentino. Wir haben für Sie die eindrucksvollsten Herbsterlebnisse zusammengestellt. Wir führen Sie zu ausgewählten Produzenten und erzählen Ihnen Hintergrundgeschichten zur Herstellung und Verarbeitung der Trentiner Spezialitäten.

#1

Die Weinlese

Im Trentino gibt es mehr als 9.000 Hektar Rebfläche und die Traubenernte gehört für viele Betriebe und Familien zur wichtigsten Zeit im Jahr. Aber es ist nicht nur Arbeit, sondern auch ein soziales Happening. Wer Lust hat, das Leben der Winzer näher kennenzulernen, kann über das Projekt VendemmiAmo, das von der Piana Rotaliana gefördert wird, an der vendemmia (Traubenlese) aktiv teilnehmen.

#2

Pilzen auf der Spur

Wer suchet der findet… in den weiten, würzig duftenden Wäldern des Trentino wachsen zahlreiche Köstlichkeiten: Pilze. Sie lugen unter Lärchennadeln und Kastanienblättern hervor und ergeben mit frischen Nudeln ein wunderbares Herbstgericht. Damit Sie nicht die falschen Pilze sammeln, bieten Experten im Herbst geführte Touren an.

#3

Alte Wurzeln

Pomellone, Calvilla, Bianca d'inverno, Carlona oder Rust Royal, ... was wie Spitznamen treuer Barbesucher klingt, sind in Wirklichkeit fast vergessene, altehrwürdige Apfelsorten, die im Val di Non wieder angebaut werden. Gesunde Köstlichkeiten aus der Zeit unserer Großeltern, die am Baum hängend einen ganz besonderen Reiz haben.

#4

Kastanien De.Co.

Die liebliche Landschaft des Gardasees erinnert an den Garten Edens, mit einer mittelmeerähnlichen Vegetation, die fast das ganze Jahr über reichlich Früchte hervorbringt. Der Herbst ist eine der reichsten Jahreszeiten: Neben den Oliven reifen leckere Kastanien, die an den winddurchkämmten Ufern wachsen, wo sie braunglänzend und prall aus den Schalen hervorblitzen. Die Kastanien von Campi gehören zu den bekanntesten und begehrtesten Kastanien der Region, weshalb ein Schutzverband gegründet wurde, um Anbau, Ernte und Qualität zu schützen. In einigen Kastanienwäldern können Sie, unter Einhaltung bestimmter Regeln, selbst Kastanien sammeln

Veröffentlicht am 18/08/2020