Prickelnder Spumante, Spitzenwein & Grappa zum Abschluss

Trentino: Die Heimat von Nosiola & Vino Santo, Marzemino & Teroldego rotaliano, Trentodoc & Grappa

Die Region Trentino bringt immer wieder exquisite Weine hervor. Zum einen liegt das an den differenten Klimazonen, besten Reben und fruchtbaren Böden. Zum anderen an der Leidenschaft und Erfahrung der Trentiner Winzer, die mit weltweit anerkannten Gütesiegeln höchste Qualität garantieren und regelmäßig mit angesehenen Preisen ausgezeichnet werden.

Die Anbaugebiete erstrecken sich vom Lago di Garda bis ins Valle di Cembra. Zu den einheimischen Trauben zählen: Nosiola – aus dieser Rebe wird Vino Santo gewonnen; Marzemino – eine Rotweinsorte aus Vallagarina, die bereits in Mozarts „Don Giovanni“ Erwähnung fand; und Teroldego Rotaliano – angebaut in der Rotaliana-Ebene nördlich von Trento, der als „Prinz“ unter den Trentiner Weinen gilt. Darüber hinaus findet Müller-Thurgau hier eine ideale Umgebung. Erwähnt werden müssen natürlich auch der edle Grappa und der exzellente Spumante Trentodoc, der hier geboren und bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

Trentodoc

Die Geschichte des Trentodoc beginnt mit Giulio Ferrari, einem jungen Winzer, der auf einer Studienreise die Ähnlichkeit zwischen der Champagne und dem Trentino erkannte. Warum also nicht auch Trentiner Spumante? So entstand der Trentodoc nach klassischer Methode.

Müller Thurgau

Diese frühreife und ertragreiche Rebe wird im Trentino vorwiegend im Val di Cembra angebaut. Die Traube entstand im Jahr 1881 durch eine neuartige Kreuzung aus klassischem Riesling und Chasselas durch den Schweizer Forscher Hermann Müller aus Thurgau. 

Teroldego Rotaliano DOC

Mit seiner rubinroten Farbe und dem unverwechselbaren fruchtigen Aroma wird diese Rebe seit dem Konzil von Trient als „Prinz" unter den Trentiner Weinen bezeichnet. Diese ursprüngliche Rebsorte entfaltet seine Qualitäten besonders im Anbaugebiet Königsberg.

Marzemino

Die Rebsorte ist bereits seit dem 15. Jahrhundert im Trentino nachgewiesen und wird auf den vulkanischen Böden des Vallagarina, vor allem in Isera und Volano angebaut. Durch die Erwähnung in der Oper „Don Giovanni“ wurde dem Wein von Mozart ein Denkmal gesetzt.

Trentiner Grappa 

Grappa, anfangs “aqua vitae” genannt, hat eine lange Geschichte. In der Region verbindet sich die qualitativ hochwertige Weinproduktion mit dem uralten Wissen der Destillateure – und diese Verbindung erzeugt ein außergewöhnliches Qualitätsprodukt: den Trentiner Grappa.

Nosiola und Vino Santo

Die Rebsorte Nosiola und der daraus gewonnene Vino Santo verbindet eine lange Tradition, die im Valle dei Laghi ihren Ursprung hat. Dieser Süß- oder Dessertwein zeichnet sich durch seinen grazilen Geschmack aus, der an feinste Haselnüsse erinnert.

Palazzo Roccabruna

Der Palazzo ist der Sitz der Enoteca Provinciale. Hier können Besucher Verkostungen von Spitzenweinen und lokalen, kulinarischen Spezialitäten buchen und von erfahrenen Sommeliers alles über die exzellenten Trentiner Weine erfahren.