Sentiero etnografico Rio Caino

Der Rio Caino, Freilichtmuseum im Val del Chiese: eine Welt der Wissenschaft, Geschichte und Magie.

Sentiero etnografico Rio Caino

Der ethnographische Lehrpfad des Rio Caino nahe der Ortschaft Cimego ist ein Museum der populären Traditionen, das sich unter freiem Himmel im Valle del Chiese erstreckt. Bei einem bequemen, etwa vierstündigen Spaziergang können die Manufakturbetriebe besichtigt werden, die an alte Berufe gebunden sind. Nennenswert sind die alte Schmiede für die Eisenbearbeitung oder die alte Mühle. Eine verzauberte Märchenwelt, die sich auch im „Orto della Strega" zeigt, dem „Gemüsegarten der Hexe", in dem sich Wissenschaft, Geschichte und Magie miteinander vereinen. Brigida, eine der bekanntesten Hexen des Valle del Chiese, hat tatsächlich um 1470 gelebt und wurde lebendig auf dem Scheiterhaufen verbrannt. U.a. soll sie zu den größten Heilpflanzenexpertinnen ihrer Zeit gehört haben. Gleich nach dem Hexengarten führt der Lehrpfad zu den Schützengräben des Ersten Weltkrieges, eine Erinnerungsstätte an die italienische Front. Zu den restaurierten Gebäuden entlang des Wanderpfades gehören weiterhin eine Kalkbrennerei für die Herstellung von Baukalk, eine Köhlerei für die Produktion von Holzkohle und ein sog. Vogelherd, der für den Vogelfang genutzt wurde. In der Höhe endet der Weg an der alten Almhütte Caino.
Am Rio Caino befindet sich ein kleiner, aber wirklich zauberhafter Flusspark, in dem man die wunderschöne Landschaft sowohl vor als auch nach dem Spaziergang genießen kann. Seine Erholungsinseln sind mit Bänken, Tischen und Spielmöglichkeiten für Kinder ausgestattet. Der Lehrpfad bietet sich ebenfalls für erholsame Spaziergänge mit der ganzen Familie an.




Ihnen könnte ebenso gefallen ...

29 Ergebnisse

Roccolo del Sauch

Der "Roccolo del Sauch" ist eine prächtige Baumskulptur, die einst...

Das Ökomuseum des Valle del Chiese

Die etwas außergewöhnliche Lage des Valle del Chiese - im...

Museumshaus Marascalchi – Cimego

Das Museum zeigt die verschiedenen Räume eines großen Bauernhauses...

Irone - ein Gespensterdorf

Iron, ein mittelalterliches Dorf, das sich während der Pest von...

Das Ökomuseum von Vanoi

Casa degli Artisti - APT GardaTrentino - ph. R. Vuilleumier | © Casa degli Artisti - APT GardaTrentino - ph. R. Vuilleumier

Casa degli Artisti

Das "Casa degli Artisti" - Künstlerhaus machen Tenno zum...

Fucina Marinelli | © Foto Archivio Apt Val di Sole

De-Segheria di Male’ – Sägewerk Male'

Laboratorio Farmaceutico Foletto | © Foto Archivio Consorzio per il Turismo della Valle Di Ledro

Museo del Laboratorio Farmaceutico Foletto - Pieve

Erinnerungen und Objekte einer Tradition.

Roccolo del Sauch

Der "Roccolo del Sauch" ist eine prächtige Baumskulptur, die einst für die Vogeljagd genutzt wurde

Weiter lesen ...

Das Ökomuseum des Valle del Chiese

Die etwas außergewöhnliche Lage des Valle del Chiese - im südwestlichen des Trentino - trug zur Namensgebung „Ökomuseum"...

Weiter lesen ...

Museumshaus Marascalchi – Cimego

Das Museum zeigt die verschiedenen Räume eines großen Bauernhauses im Chiesetal

Weiter lesen ...

Irone - ein Gespensterdorf

Iron, ein mittelalterliches Dorf, das sich während der Pest von 1630 entvölkerte.

Weiter lesen ...

Das Ökomuseum von Vanoi

Weiter lesen ...
Casa degli Artisti - APT GardaTrentino - ph. R. Vuilleumier | © Casa degli Artisti - APT GardaTrentino - ph. R. Vuilleumier

Casa degli Artisti

Das "Casa degli Artisti" - Künstlerhaus machen Tenno zum Wohnsitz von italienischen und ausländischen Künstlern.

Weiter lesen ...
Fucina Marinelli | © Foto Archivio Apt Val di Sole

De-Segheria di Male’ – Sägewerk Male'

Weiter lesen ...
Laboratorio Farmaceutico Foletto | © Foto Archivio Consorzio per il Turismo della Valle Di Ledro

Museo del Laboratorio Farmaceutico Foletto - Pieve

Erinnerungen und Objekte einer Tradition.

Weiter lesen ...

Ökomuseen