Maso Curio "Ca da mont"

Hof Curio Cà da Mont: ein interessantestes Bauernhaus des Val Rendena.

Maso Curio "Ca da mont" #1
Maso Curio "Ca da mont" #1
Maso Curio "Ca da mont" #2
Maso Curio "Ca da mont" #2

Der Bergbauernhof Maso Curio in Caderzone ist ein Zeugnis der wertvollen ländlichen Architektur des Val Rendena. Es stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist ein Denkmal für die typische Bauweise der Gegend. Das Curio-Haus steht auf einer flachen Schwemmland-Terrasse und setzt sich aus einem gemauerten Teil und einer Holzstruktur zusammen, mit einem ländlichen Laubengang, der von gewaltigen Lärchensäulen getragen wird, die auf Granitsteinsockeln stehen. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die gepflasterten Böden, der Holzüberbau, das schindelgedeckte Satteldach, das Häuschen für die Milchlagerung, die Überreste der Käserei und die Brunnen. Im ersten Stockwerk ist der „tabià“ (Heuspeicher) mit dem Loch im Fußboden, durch welches das Heu direkt in die Ställe hinabgeworfen werden konnte. Das Gebäude mit seiner mächtigen Struktur ist ein hervorragendes Beispiel der verschiedenen technischen Traditionen der Holzverarbeitung, die dem Lauf der Zeit besser als jeder Zement trotzen konnte. Der Berghof, der eine Fläche von ca. 500m² einnimmt, wurde in jüngster Zeit konservierend restauriert, wobei seine ursprüngliche Funktion für die Viehzucht, die auch heute noch in der traditionellen Form praktiziert wird, bewusst erhalten blieb.


Kontakt&Anfahrt

Comune di Caderzone Terme
Via Regina Elena, 45
38080 Caderzone Terme , Italy

Madonna di Campiglio Wettervorhersage

Heute
Max Temp. (C): 5°
Temp. Min. (C): -6°
Apr 22
Max Temp. (C): 3°
Temp. Min. (C): 0°
Apr 23
Max Temp. (C): 4°
Temp. Min. (C): 0°
Wettervorhersage


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

29 Ergebnisse
Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller | © Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller

Istituto Culturale Ladino

Traditionen und Kultur der ladinischen Sprachminderheit.

Antica segheria veneziana Taialacqua

Antica segheria veneziana Taialacqua

Das alte Sägewerk wurde im 16. Jh. in genossenschaftlicher Form...

Valli Giudicarie - Bleggio - Rango

Ecomuseo della Judicaria

 Roccolo del Sauch

Roccolo del Sauch

Der "Roccolo del Sauch" ist eine prächtige Baumskulptur, die einst...

Das Ökomuseum des Tesino - der Heimat der fliegenden Händler

Das Ökomuseum des Tesino - der Heimat der fliegenden Händler

 Irone - ein Gespensterdorf

Irone - ein Gespensterdorf

Iron, ein mittelalterliches Dorf, das sich während der Pest von...

Der Terpentinpfad

Der Terpentinpfad

Der Terpentinpfad entstand dank der Initiative, die im Val di Sole...

Maso Spilzi | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Maso Spilzi

Maso Spilzi in Folgaria ist ein einzigartiges Beispiel einer...

Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller | © Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller

Istituto Culturale Ladino

Traditionen und Kultur der ladinischen Sprachminderheit.

Weiter lesen ...
Antica segheria veneziana Taialacqua

Antica segheria veneziana Taialacqua

Das alte Sägewerk wurde im 16. Jh. in genossenschaftlicher Form errichtet.

Weiter lesen ...
Valli Giudicarie - Bleggio - Rango

Ecomuseo della Judicaria

Weiter lesen ...
 Roccolo del Sauch

Roccolo del Sauch

Der "Roccolo del Sauch" ist eine prächtige Baumskulptur, die einst für die Vogeljagd genutzt wurde

Weiter lesen ...
Das Ökomuseum des Tesino - der Heimat der fliegenden Händler

Das Ökomuseum des Tesino - der Heimat der fliegenden Händler

Weiter lesen ...
 Irone - ein Gespensterdorf

Irone - ein Gespensterdorf

Iron, ein mittelalterliches Dorf, das sich während der Pest von 1630 entvölkerte.

Weiter lesen ...
Der Terpentinpfad

Der Terpentinpfad

Der Terpentinpfad entstand dank der Initiative, die im Val di Sole einstmals verbreitete Arbeit der Terpentin-Sammlung den heutigen Generationen...

Weiter lesen ...
Maso Spilzi | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Maso Spilzi

Maso Spilzi in Folgaria ist ein einzigartiges Beispiel einer Gebirgssiedlung

Weiter lesen ...

Ökomuseen