Maso Curio "Ca da mont"

Hof Curio Cà da Mont: ein interessantestes Bauernhaus des Val Rendena.

Maso Curio "Ca da mont"
Maso Curio "Ca da mont"

Der Bergbauernhof Maso Curio in Caderzone ist ein Zeugnis der wertvollen ländlichen Architektur des Val Rendena. Es stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist ein Denkmal für die typische Bauweise der Gegend. Das Curio-Haus steht auf einer flachen Schwemmland-Terrasse und setzt sich aus einem gemauerten Teil und einer Holzstruktur zusammen, mit einem ländlichen Laubengang, der von gewaltigen Lärchensäulen getragen wird, die auf Granitsteinsockeln stehen. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die gepflasterten Böden, der Holzüberbau, das schindelgedeckte Satteldach, das Häuschen für die Milchlagerung, die Überreste der Käserei und die Brunnen. Im ersten Stockwerk ist der „tabià“ (Heuspeicher) mit dem Loch im Fußboden, durch welches das Heu direkt in die Ställe hinabgeworfen werden konnte. Das Gebäude mit seiner mächtigen Struktur ist ein hervorragendes Beispiel der verschiedenen technischen Traditionen der Holzverarbeitung, die dem Lauf der Zeit besser als jeder Zement trotzen konnte. Der Berghof, der eine Fläche von ca. 500m² einnimmt, wurde in jüngster Zeit konservierend restauriert, wobei seine ursprüngliche Funktion für die Viehzucht, die auch heute noch in der traditionellen Form praktiziert wird, bewusst erhalten blieb.




Ihnen könnte ebenso gefallen ...

29 Ergebnisse
Banco de la Resòn | © Foto Apt Val di Fiemme

Banco de la Reson – Gericht unter freiem Himmel

Gericht und Diskussionsort der Magnifica Comunità, aber auch Ort der...

Ecomuseo dell'Argentario - Photo  S. Parrini - APT Piné Cembra | © Ecomuseo dell'Argentario - Photo  S. Parrini - APT Piné Cembra

Ecomuseo dell'Argentario

Eine Wanderung zwischen Geschichte und Natur im ehemals bedeutendsten...

Die Dorfbrunnen von Predazzo

Roccolo del Sauch

Der "Roccolo del Sauch" ist eine prächtige Baumskulptur, die einst...

Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller | © Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller

Istituto Culturale Ladino

Traditionen und Kultur der ladinischen Sprachminderheit.

Irone - ein Gespensterdorf

Iron, ein mittelalterliches Dorf, das sich während der Pest von...

Museo Etnografico del Nonno Gustavo | © Foto Archivio Apt Val di Fiemme

Heimatmuseum “Nonno Gustavo”

300 Jahre Heimatgeschichte in einer uralten Scheune

Das Ökomuseum vom Valsugana

Das Ökomuseum bezieht das Gebiet vom östlichen Valsugana...

Banco de la Resòn | © Foto Apt Val di Fiemme

Banco de la Reson – Gericht unter freiem Himmel

Gericht und Diskussionsort der Magnifica Comunità, aber auch Ort der Hexenprozesse

Weiter lesen ...
Ecomuseo dell'Argentario - Photo  S. Parrini - APT Piné Cembra | © Ecomuseo dell'Argentario - Photo  S. Parrini - APT Piné Cembra

Ecomuseo dell'Argentario

Eine Wanderung zwischen Geschichte und Natur im ehemals bedeutendsten Bergbaudistrikt des Trentino.

Weiter lesen ...

Die Dorfbrunnen von Predazzo

Weiter lesen ...

Roccolo del Sauch

Der "Roccolo del Sauch" ist eine prächtige Baumskulptur, die einst für die Vogeljagd genutzt wurde

Weiter lesen ...
Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller | © Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller

Istituto Culturale Ladino

Traditionen und Kultur der ladinischen Sprachminderheit.

Weiter lesen ...

Irone - ein Gespensterdorf

Iron, ein mittelalterliches Dorf, das sich während der Pest von 1630 entvölkerte.

Weiter lesen ...
Museo Etnografico del Nonno Gustavo | © Foto Archivio Apt Val di Fiemme

Heimatmuseum “Nonno Gustavo”

300 Jahre Heimatgeschichte in einer uralten Scheune

Weiter lesen ...

Das Ökomuseum vom Valsugana

Das Ökomuseum bezieht das Gebiet vom östlichen Valsugana ein und wertet es mit einer Reihe von Rundgängen in diesem ausgedehnten...

Weiter lesen ...

Ökomuseen