Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Der Terpentinpfad

Der Terpentinpfad entstand dank der Initiative, die im Val di Sole einstmals verbreitete Arbeit der Terpentin-Sammlung den heutigen Generationen näher zu bringen und diese Tradition aufzuwerten.

Der Terpentinpfad
Der Terpentinpfad

Ein kurzer Lehrpfad, der auf der südöstlichen Seite von Dimaro beginnt und durch die Ortsmitte (770 m ü.d.M.) bis hinauf in den Lärchenwald von Bedoleti (840 m ü.d.M.) führt. Er ist vollständig mit Holzpfeilen ausgeschildert, die die Wegrichtung anzeigen, und mit 7 Info-Tafeln, die den Besucher auf seinem Weg begleiten.
Die Terpentingewinnung der Lärchen hat ihren Ursprung in längst vergangenen Zeiten. An Orten, an denen sich diese stattlichen Nadelbäume aneinanderreihen, wird Harz gesammelt. Im Val di Sole war diese Tätigkeit mehr verbreitet als im übrigen Teil des Trentino. Das ist auf die große Anzahl der hier im Gebiet vorhandenen Lärchen zurückzuführen und spielte im Laufe der Jahrhunderte eine wichtige wirtschaftliche Rolle. Diese Tätigkeit wird auch noch heute - in wesentlich geringerer Form - durch die letzten im Val di Sole heimischen Harzer ausgeübt. Aber leider ist dieser Beruf, wie viele alte Handwerkszweige zum Aussterben verurteilt. Bevor dies sich aber wirklich ereignet, lohnt sich ein Spaziergang durch diese herrlichen Lärchenwälder, um, dank der Erklärungen über die Arbeitsmethoden, ein wenig wehmütig an die gute alte Zeit zu denken!



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

25 Ergebnisse
Ecomuseo della Val di Peio | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Das Ökomuseum vom Val di Pejo

Antica segheria veneziana Taialacqua

Antica segheria veneziana Taialacqua

Das alte Sägewerk wurde im 16. Jh. in genossenschaftlicher Form...

Das Ökomuseum vom Valsugana

Das Ökomuseum bezieht das Gebiet vom östlichen Valsugana...

Archäologische Ausgrabungen Doss Castel

Auf den Spuren der Rätern

Das Ökomuseum des Tesino - der Heimat der fliegenden Händler

Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller | © Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller

Istituto Culturale Ladino

Traditionen und Kultur der ladinischen Sprachminderheit.

Das Ökomuseum des Valle del Chiese

Die etwas außergewöhnliche Lage des Valle del Chiese - im...

Maso Spilzi | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Maso Spilzi

Maso Spilzi in Folgaria ist ein einzigartiges Beispiel einer...

Ecomuseo della Val di Peio | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Das Ökomuseum vom Val di Pejo

Weiter lesen ...
Antica segheria veneziana Taialacqua

Antica segheria veneziana Taialacqua

Das alte Sägewerk wurde im 16. Jh. in genossenschaftlicher Form errichtet.

Weiter lesen ...

Das Ökomuseum vom Valsugana

Das Ökomuseum bezieht das Gebiet vom östlichen Valsugana ein und wertet es mit einer Reihe von Rundgängen in diesem ausgedehnten...

Weiter lesen ...

Archäologische Ausgrabungen Doss Castel

Auf den Spuren der Rätern

Weiter lesen ...

Das Ökomuseum des Tesino - der Heimat der fliegenden Händler

Weiter lesen ...
Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller | © Istituto Culturale Ladino - APT Val di Fassa - ph M. Montibeller

Istituto Culturale Ladino

Traditionen und Kultur der ladinischen Sprachminderheit.

Weiter lesen ...

Das Ökomuseum des Valle del Chiese

Die etwas außergewöhnliche Lage des Valle del Chiese - im südwestlichen des Trentino - trug zur Namensgebung „Ökomuseum"...

Weiter lesen ...
Maso Spilzi | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Maso Spilzi

Maso Spilzi in Folgaria ist ein einzigartiges Beispiel einer Gebirgssiedlung

Weiter lesen ...

Ökomuseen

0 Ergebnisse

Ökomuseen

0 Ergebnisse

Ökomuseen

0 Ergebnisse

Ökomuseen

0 Ergebnisse

Ökomuseen