Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Unterwegs durch die Dörfer auf den Spuren der Tradition

Eine romantische Reise in 6 Etappen, mit regionaler Küche und kleinen versteckten Dörfern

Die kleinen Weiler im Trentino sind wie versprengte Wildblumen: wunderschön und versteckt, in von Wäldern umgebenen Tälern oder im Herzen des Gebirges. Sie erkennen sie wieder am Duft des Holzes und an der frischen Brise der Felder, die Sie in der schönen Jahreszeit angenehm umweht. Natursteinbögen, Holzbalkone, alte Heuschober und das unverwechselbare Aroma der Küche von einst, die Sie auf eine köstliche Reise durch die Zeit einlädt, um die Tage im Rhythmus der Natur zu leben und die kleinen Dinge zu genießen.

Beginnen können Sie mit den 6 im Trentino liegenden „Borghi più belli d‘Italia“ (die schönsten Orte Italiens), den idealen Orten, um die überlaufenen Touristenziele hinter sich zu lassen und sich Zeit zum Leben zu nehmen.

#1

Canale di Tenno, nur ein paar Schritte vom See entfernt

Alte Gasthöfe, Steinbögen und solide Stadtmauern: Dieses wunderschöne mittelalterliche Dorf erhebt sich nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt auf einem Hügel über dem türkisblauen Wasser des Tennosees. Verlieren Sie sich in den Gässchen, genießen Sie das Panorama und setzen Sie sich zu einem Glas Wein auf den kleinen Platz des Dorfes. Bevor Sie wieder abreisen, sollten Sie unbedingt einen Leckerbissen der Trentiner Küche probieren: Carne Salada coi Fasoi (Pökelfleisch mit Bohnen).

#2

Bondone: Mit Blick auf den Idrosee

Dieser kleine Ort, der 2018 in die Liste der „Schönsten Orte Italiens“ aufgenommen wurde, liegt im Süden des Trentino, an der Grenze zur Lombardei. Früher war Bondone das einfache Köhlerdorf, heute ist es ein schmuckes Örtchen am Idrosee mit Steinhäusern, die mit feinen Fresken verziert sind. Hier können Sie die herzhafte Polenta Carbonera genießen, ein absolutes Muss der ländlichen Trentiner Küche.

#3

Ein Wellness-Wochenende in San Lorenzo in Banale

Am Fuße der Brenta-Dolomiten und nicht weit vom Molvenosee entfernt liegt San Lorenzo in Banale, der ideale Ort für ein Wochenende zu zweit mit viel Natur, Sport und Tradition. Vor den Toren des Ortes beginnen die Wanderwege zum Naturpark Adamello-Brenta, während Sie im Innern des Weilers zwischen Höfen, kleinen Plätzen und alten Heuschobern spazieren. Hierzu gehört der Geschmack der Ciuìga, einer würzigen traditionellen Wurst.

#4

In Rango die ländliche Architektur entdecken

Wenn Sie die ländliche Architektur der alten Trentiner Weiler entdecken möchten, dann sind Sie in Rango am richtigen Ort! Nicht weit von den Thermen in Comano gelegen, bringt Sie dieses kleine Dorf in vergangene Zeiten zurück, als die Tage sich am Schlag der Kirchenglocken orientierten und man sich am Abend am Herdfeuer versammelte. Ach ja, vergessen Sie nicht, die famose „Torta di noci del Bleggio“ (Wahlnusskuchen), ein absolutes Highlight der Region, zu probieren.

#5

Ein Wochenende im romantischen Mezzano

Dieser romantische Weiler am Fuße der „Pale di San Martino“ wird Sie mit mindestens drei Dingen beeindrucken: Zuallererst durch seine „Cataste e Canzei“, kunstvolle Holzbauten, dann durch seine Musik- und Theaterveranstaltungen und schließlich durch seine atemberaubenden Aussichten auf die Dolomiten. Vor Ihrer Abreise sollten Sie die „Tosèla di Primiero“ probieren, einen Frischkäse, der besonders zu Polenta, Trentiner Luganega und einem hausgebrauten Bier aus der Brauerei Bionoc schmeckt!

#6

Sèn Jan di Fassa und die ladinische Kultur

An diesen Orten, zwischen der Rosengartengruppe und der Marmolata, wird noch Ladinisch gesprochen, die alte Sprache aus dem Gebirge. Der Weiler Sèn Jan di Fassa (zu dem Vigo di Fassa, Pozza di Fassa und Pera di Fassa gehören) ist der beste Ort, um zu bewundern, wie sich die Dolomiten bei Sonnenuntergang rosa färben. Es gibt einfach nichts romantischeres! Zum Abendessen empfehlen wir Ihnen ein typisches Gericht der ladinischen Küche wie die Cajoncie da fighes, Teigtaschen mit Feigenfüllung und eine Scheibe des Käses Cher de fascia.

Veröffentlicht am 29/05/2020