WWF-Oase Valtrigona

Die Oase von Valtrigona ist ein Naturschutzgebiet im Hochgebirge mit zahlreichen Pflanzen- und Tierarten.

Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino | © Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino
Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino | © Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino
Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino | © Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino
Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino | © Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino
Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino | © Oasi Valtrigona - photo Associazione WWF Trentino

Es handelt sich um die einzige WWF-Oase der Alpen. Sie liegt in einem Seitental des Val Calamento, am Fuße der Lagorai-Gebirgskette. Sie erstreckt sich über 236 Hektar, durch die ein Naturlehrpfad führt, der durch Lärchen- und Zirbelkieferwälder in einer Höhenlage zwischen 1.600 und 2.200 Metern verläuft. Sie umfasst das Valtrigona und die orografische Linke des Val Scartazza. Die in ihr liegenden Almen wurden für die Tätigkeit des WWFs und teilweise, um den Schafhirten bei der Erhaltung ihres Gewerbes zu helfen, restrukturiert. Um das Naturschutzgebiet zu erreichen, folgt man der Landstraße, die über circa 15 km durch die Ortschaft Telve in Richtung Manghen-Pass führt. Vom Valtrighetta aus geht man zu Fuß, entlang des Wanderweges 374, der zur Öffnung "Bocchetta d´Ezze" führt, weiter.
Die WWF-Oase wurde 1997 eingeweiht und ist ein wahres Naturmuseum unter freiem Himmel mit Nadelbäumen, Almenwiesen und seltenen Tierarten, wie dem Grasfrosch, dem Auerhahn, dem Alpen-Schneehuhn, dem Königsadler, dem großen Buntspecht, der Gämse, dem Fuchs und dem Hermelin. Sie kann von Juni bis Oktober besucht werden. Es reicht aus, mit gespitztem Ohr auf die Naturgeräusche zu hören und den Blick zu schärfen, um wilde Tiere zu sichten, ohne den Hauptwanderweg verlassen zu müssen und die Umwelt zu stören.

 

 



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

34 Ergebnisse
© Archivio Immagini ApT Val di Fassa - Foto di Nicola Angeli

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

RR Val di Fiemme Destra Avisio - Area Umida presso Passo Lavazé | © RR Val di Fiemme Destra Avisio - Area Umida presso Passo Lavazé

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

Naturpark Monte Baldo

Eine wahre Schatztruhe

RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic - Malga Grassi | © RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic -Malga Grassi

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

Idrosee - Einen Sprung ins Abenteuer

Auf den Spuren eines natur- und geschichtsreichen Ortes, den es aktiv...

Sarca-Flusspark

Vom Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees

© Foto Nitida Immagine

Reservatnetz - Alto Noce

Schlösser, Mühlen, antike Traditionen

Val di Fumo

Im Naturpark Adamello Brenta gehört das Val di Fumo zu den...

Laghi di Valbona - Consorzio Turistico Giudicarie Centrali | © Laghi di Valbona - Consorzio Turistico Giudicarie Centrali

Laghi di Valbona

Erholsame Ausflüge im Grünen

Vallesinella

Vallesinella

Wunder der Natur

Lavini di Marco

Lavini di Marco

Tiere und Pflanzen von seltener Schönheit im Schutzgebiet Lavini...

Natürliche Orte zu besuchen, in der Nähe von Val di Fiemme

Foresta dei Violini

In den Fichten des Waldes von Paneveggio steckt das alte Geheimnis...

Der Ronconesee

Ein zwar kleiner Wasserspiegel, aber dennoch emotionsreich.

Torbiera di Fiavè

Das Torfmoor von Fiavè ist eher bekannt wegen seines...

© Archivio Immagini ApT Val di Fassa - Foto di Nicola Angeli

Reservatnetz - Val di Fassa

Emotionen im Herzen der Dolomiten

Weiter lesen ...
RR Val di Fiemme Destra Avisio - Area Umida presso Passo Lavazé | © RR Val di Fiemme Destra Avisio - Area Umida presso Passo Lavazé

Reservatnetz - Val di Fiemme Destra Avisio

Das grüne Herz des Val di Fiemme

Weiter lesen ...

Reservatnetz - Bondone

Eine Naturoase ganz in der Nähe der Stadt

Weiter lesen ...
© Foto Archivio Rete di Riserve Cembra – Avisio

Reservatnetz Cembra - Avisio

Unversehrte, urwüchsige Natur

Weiter lesen ...

Naturpark Monte Baldo

Eine wahre Schatztruhe an biologischer Vielfalt

Weiter lesen ...
RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic - Malga Grassi | © RR Alpi Ledrensi - Anna Sustersic -Malga Grassi

Reservatnetz Ledro-Alpen

Das Reich der Stille

Weiter lesen ...

Idrosee - Einen Sprung ins Abenteuer

Auf den Spuren eines natur- und geschichtsreichen Ortes, den es aktiv zu erleben gilt

Weiter lesen ...
Camping in der Nähe von Gardasee | © Fiume Sarca - Camping Zoo - Arco

Sarca-Flusspark

Vom Adamello bis zu den Olivenhainen des Gardasees

Weiter lesen ...
© Foto Archivio Apt Val di Sole

Reservatnetz - Alto Noce

Schlösser, Mühlen, antike Traditionen

Weiter lesen ...

Val di Fumo

Im Naturpark Adamello Brenta gehört das Val di Fumo zu den eindrucksvollsten und unberührtesten Alpentälern glazialen Ursprungs.

Weiter lesen ...
Laghi di Valbona - Consorzio Turistico Giudicarie Centrali | © Laghi di Valbona - Consorzio Turistico Giudicarie Centrali

Laghi di Valbona

Erholsame Ausflüge im Grünen

Weiter lesen ...
Vallesinella

Vallesinella

Wunder der Natur

Weiter lesen ...
Lavini di Marco

Lavini di Marco

Tiere und Pflanzen von seltener Schönheit im Schutzgebiet Lavini di Marco an den Hängen des Monte Zugna.

Weiter lesen ...
Natürliche Orte zu besuchen, in der Nähe von Val di Fiemme

Foresta dei Violini

In den Fichten des Waldes von Paneveggio steckt das alte Geheimnis der Geigenbaumeister.

Weiter lesen ...

Der Ronconesee

Ein zwar kleiner Wasserspiegel, aber dennoch emotionsreich.

Weiter lesen ...

Torbiera di Fiavè

Das Torfmoor von Fiavè ist eher bekannt wegen seines archäologischen Bestands als wegen seiner naturalistischen Aspekte.

Weiter lesen ...

Schutzgebiete

0 Ergebnisse

Schutzgebiete

0 Ergebnisse

Schutzgebiete

0 Ergebnisse

Schutzgebiete

0 Ergebnisse

Schutzgebiete