Mostra della Guerra Bianca

Der Erste Weltkrieg auf dem Adamello wird von den Erinnerungsstücken erzählt, die die Gletscher zurückgegeben haben, von Kriegsgerät bis hin zu Schlitten und Skiern.

Mostra della Guerra Bianca

Das Museum des "Weißen Kriegs" des Adamello in Spiazzo Rendena erzählt mit allem, was die Gletscher wieder freigegeben haben, vom Ersten Weltkrieg und seinen Gefallenen: mit Kriegsmaterialien, persönlichen Gegenständen, Kleidungsstücken, Schlitten und Skiern. Das Museum wurde 1973 auf Wunsch zweier Enthusiasten gegründet, Giovanni Pellizzari und Sergio Collini; es machte eine wichtige Sammlung von Dokumenten, Fotografien und Büchern zu den Geschehnissen des Ersten Weltkriegs wieder öffentlich und sammelt auch weiterhin auf diesem Gebiet.
Das Museum wird seit einigen Jahren durch die Autonome Provinz von Trient als ständige Ausstellung anerkannt und arbeitet mit anderen Themenmuseen in Bersone, Temù und Vermiglio zusammen. Der neue Sitz, sehnlichst von der „Associazione museale Guerra bianca adamellina" (Museumsvereinigung des Weißen Kriegs des Adamello) gewünscht, wurde 2007 eingeweiht.

 



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

73 Ergebnisse

Weg der Artilleristen

Die Ruhe des Soldaten

Werk Lusern/Luserna

Das erste Ziel der Italiener

Castel Dante, der Schrein der Erinnerung

Der Schrein der Erinnerung

Diözesanmuseum in Villa Lagarina

Der Schatz der Adelsfamilie Lodron

Wasserkraftwerk Santa Massenza

Eine Quelle sauberer Energie im Herzen der Berge

Nike-Feuerstellung

Im Bunker des Dr. Seltsam

Österreichisch-ungarischer Monumentalfriedhof in Bondo

Die Erinnerung an eine Generation

Nagià Grom

Leben im Schützengraben

Spaziergang im Trentino im Winter | © RespirArt Pampeago - NATURA VIVA di Mauro Olivotto ph Federico Modica

Respirart Pampeago

Kunst und Natur in den Dolomiten

Werk Strino

Auf den Spuren des Weißen Kriegs

Das Trentiner Diözesanmuseum

Im Herzen von Trento befinden sich die Kunstschätze der Diözese

MART

Im Mittelpunkt der Kunst von Heute

Werk Nago

Der Krieg der Futuristen

Stadtgalerie

Die Startrampe der neuen Künstler

Werk Larino

Eine beeindruckende Sperrung

Mausoleum Cesare Battisti

Ein majestätisches Monument

Weg der Artilleristen

Ein Denkmal in Rovereto, das zu Fuß zu erkunden ist: bei jedem Schritt ein Name und ein Andenken

Weiter lesen ...

Werk Lusern/Luserna

Der „Gottvater“, der den Bomben standhielt

Weiter lesen ...

Castel Dante, der Schrein der Erinnerung

Ein Ort, der unbekannte Soldaten und berühmte Befehlshaber zelebriert

Weiter lesen ...

Diözesanmuseum in Villa Lagarina

Ein wundervolles künstlerisches Erbe, das über drei Jahrhunderte in der Sakristei der Kirche angesammelt worden ist

Weiter lesen ...

Wasserkraftwerk Santa Massenza

Eine Quelle sauberer Energie im Herzen der Berge

Weiter lesen ...

Nike-Feuerstellung

Ehemalige NATO-Raketenstation, heute europaweit einzigartiges Museum

Weiter lesen ...

Österreichisch-ungarischer Monumentalfriedhof in Bondo

Eine architektonisch interessante Anlage, in der jährlich Gedenkfeiern stattfinden

Weiter lesen ...

Nagià Grom

Die erste Frontlinie wird durch eine erstaunliche Route zu neuem Leben erweckt

Weiter lesen ...
Spaziergang im Trentino im Winter | © RespirArt Pampeago - NATURA VIVA di Mauro Olivotto ph Federico Modica

Respirart Pampeago

Kunst und Natur in den Dolomiten

Weiter lesen ...

Werk Strino

Eines der Symbole des schrecklichen Konfliktes im Gebirge

Weiter lesen ...

Das Trentiner Diözesanmuseum

Im Herzen von Trento befinden sich die Kunstschätze der Diözese, der Schatz der Kathedrale, der Turm Torre di Piazza

Weiter lesen ...

MART

Eine fantastische Reise in die zeitgenössische Kunst

Weiter lesen ...

Werk Nago

Die bekanntesten Vertreter der von Marinetti gegründeten künstlerisch-literarischen Bewegung haben hier gekämpft

Weiter lesen ...

Stadtgalerie

Die Galleria Civica in Trento, Schaukasten für junge Talente und Kreativität

Weiter lesen ...

Werk Larino

Ein schönes Beispiel eines hervorragend erhaltenen Bollwerkes

Weiter lesen ...

Mausoleum Cesare Battisti

Ein Werk des Veronesers Ettore Fagioli, inspiriert an der römischen Antike

Weiter lesen ...

Museen

0 Ergebnisse

Museen

0 Ergebnisse

Museen

0 Ergebnisse

Museen

0 Ergebnisse

Museen