Militärfriedhof in Lavarone

Wo die Soldaten im Schatten der Berge ruhen

Cimitero militare di Lavarone | © Foto di MVHattem Bergenmagazine
Cimitero militare di Lavarone | © Foto di MVHattem Bergenmagazine
Cimitero militare di Lavarone | © Foto di MVHattem Bergenmagazine
Cimitero militare di Lavarone | © Foto di MVHattem Bergenmagazine

In einer grünen Wiese mit herrlicher Aussicht auf die Berge von Folgaria - Becco di Filadonna, Pasubio und Col Santo - ruhen 748 Soldaten, die bei den Auseinandersetzungen auf den Hochebenen zwischen 1916 und 1918 ums Leben gekommen sind. Der Österreich-Ungarische Militärfriedhof liegt in 1.280 Meter Höhe in der Gemeinde Lavarone, in der Nähe des Ortsteils Slaghenaufi, in einer Umgebung von seltener Schönheit.

Es ist der einzige aller Kriegsfriedhöfe, wo auf den Holzkreuzen der Name der Gefallenen und deren Geburts- und Todesdatum angegeben sind. Im Inneren des Friedhofs befindet sich ein steinerner Altar, der von dem Architekten Giampaolo Osele aus Lavarone entworfen und von dem aus Folgaria stammenden Aldo Forrer behauen wurde.


ANREISE

Von der Ortschaft Bertoldi folgen Sie den Schildern, die in ca. 1,5 km zum kleinen und charakteristischen Dorf Slaghenaufi führen.

Lassen Sie das Auto auf dem Parkplatz und gehen Sie etwa 300 Meter bergauf bis zum Friedhof.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

43 Ergebnisse

Nagià Grom

Leben im Schützengraben

Werk Larino

Eine beeindruckende Sperrung

Forte Strino | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Werk Strino

Auf den Spuren des Weißen Kriegs

Österreichisch-ungarischer Monumentalfriedhof in Bondo

Die Erinnerung an eine Generation

Werk Valmorbia/Pozzacchio

im Bauch des Berges

Italienisches Historisches Kriegsmuseum

An den Krieg erinnern, Frieden schaffen

Weg der Artilleristen

Die Ruhe des Soldaten

Mausoleum Cesare Battisti

Ein majestätisches Monument

Nagià Grom

Die erste Frontlinie wird durch eine erstaunliche Route zu neuem Leben erweckt

Weiter lesen ...

Werk Larino

Ein schönes Beispiel eines hervorragend erhaltenen Bollwerkes

Weiter lesen ...
Forte Strino | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Werk Strino

Eines der Symbole des schrecklichen Konfliktes im Gebirge

Weiter lesen ...

Österreichisch-ungarischer Monumentalfriedhof in Bondo

Eine architektonisch interessante Anlage, in der jährlich Gedenkfeiern stattfinden

Weiter lesen ...

Werk Valmorbia/Pozzacchio

Die Festung, verteilt auf drei Stockwerke, ist vollständig in den Fels gegraben

Weiter lesen ...

Italienisches Historisches Kriegsmuseum

In der Burg von Rovereto Bezeugungen Veneziens und des Ersten Weltkriegs

Weiter lesen ...

Weg der Artilleristen

Ein Denkmal in Rovereto, das zu Fuß zu erkunden ist: bei jedem Schritt ein Name und ein Andenken

Weiter lesen ...

Mausoleum Cesare Battisti

Ein Werk des Veronesers Ettore Fagioli, inspiriert an der römischen Antike

Weiter lesen ...

Der Große Krieg