Slow Travel: 3 Wanderrouten im Zeichen des Müßiggangs

Die langsame Kunst des Reisens führt durchs Trentino

Suchen Sie nach einem etwas anderen Urlaub? Entschleunigen Sie auf unseren Slow Travel Routen, die alle samt nur zu Fuß machbar sind. Erleben Sie mit allen Sinnen eine neue Dimension des Reisens, wo Sie mit jedem Schritt auf Ihrem Weg nicht nur weiter, sondern auch Ihrem Inneren näher kommen. Selbstverständlich bereichern lokale Spezialitäten, wunderbare Landschaften und ein wenig Spiritualität die täglichen Erlebnisse.

Via Imperiale - Altopiano della Paganella

Die „Via Imperiale“ ist ein alter, 18 Kilometer langer römischer Weg der durch das Val di Non zur Paganella führt. Jahrhundertelang lang war er die Verbindung mit der „Via Franchigena“, heute dienst er der Entdeckung der Langsamkeit, der Bergdörfer und der Trentiner Naturschönheiten. 

Sentiero della Pace 

Der Friedenspfad führt über alte Militärstraßen und Steige des I° Weltkriegs und folgt auf 520 Kilometer dem damaligen Frontverlauf vom Stilfser Joch bis zur Marmolada. Dabei durchquert er eindrucksvolle Gletscher- und Gebirgslandschaften, erzählt von Geschichte und Kultur und regt zum Nachdenken über Krieg und Frieden an.  

Sentiero S. Vili - Trento - Madonna di Campiglio

Der in sechs Etappen aufgeteilte „San Vili"-Weg zieht sich über fast 100 Kilometer von Trento nach Madonna di Campiglio. Er folgt den antiken Pfaden, die einst der Heilige San Vigilio, Bischof von Trento nahm, als er im 14. Jahrhundert im Namen der Evangelisierung unterwegs war.