Kommen Sie zum ersten Mal nach Trento?

Dann lesen Sie unsere Tipps, damit Sie die Stadt wie ein Insider erleben

Eines wird Ihnen bestimmt gleich auffallen: Trento ist eine Stadt der zwei Kulturen. Dort treffen Mitteleuropa und Italien zusammen und alpiner Flair gibt mediterraner Leichtigkeit die Hand. Bei einem Streifzug durch die Stadt entdecken Sie alte und neue Kunstschätze, bewundern historische Palazzi mit wunderbaren Renaissance-Fresken und genießen gleichzeitig einen herrlichen Bergblick.

Am besten gelingt Ihnen das, wenn Sie sich mitten in das pulsierende Herzen der Stadt begeben und zur Piazza Duomo laufen. Wenn Sie am Brunnen Fontana del Nettuno angekommen sind und sich umsehen, können sie die beiden Gemüter der Stadt nicht nur fühlen, sondern auch sehen. Auf der einen Seite erheben sich die Berge mit dem kleinen Wasserfall Cascata di Sardagna, auf der anderen Seite beeindrucken zinnenbewehrte Gebäude, wie einst zur Zeit des berühmten Konzils von Trient im 16. Jahrhundert.

Jetzt geht die Tour aber erst richtig los…

Ein Rundgang durch das Zentrum
#1

Ein Rundgang durch das Zentrum

Das Schöne von Trento ist, dass alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar sind: Ob Schloss Buonconsiglio, Diözesanmuseum, Muse oder Piazza Fiera.... wo möchten Sie anfangen?

Besuchen Sie das Schloss von Buonconsiglio
#2

Besuchen Sie das Schloss von Buonconsiglio

Einst war die perfekt erhaltene Festung im Herzen der Altstadt Sitz der Fürstbischöfe. Heute beherbergt sie ein Museen und Wechselausstellungen. Unbedingt sollten Sie die Fresken im Turm Torre dell'Aquila ansehen. Allein deswegen lohnt sich der ein Besuch.

Trento für Kinder - Trento Science Museum - Zentrale Lage
#3

Besuchen Sie das Wissenschaftsmuseum Muse

Sowohl das moderne Design des Museums, als auch sein innovatives Konzept „anfassen und experimentieren erlaubt“ begeistert die Besucher. Auf sechs Stockwerken haben große und kleine Wissbegierige die Möglichkeit, die Geheimnisse der Welt im Allgemeinen und die der Alpen im Speziellen zu entdecken. Das Muse gehört zu den wichtigsten Museen in Europa.

Die Natur entdecken
#4

Die Natur entdecken

Lust auf ein kleines Abenteuer? Nehmen Sie einfach den Bus, um in einer Viertelstunde die Schlucht Orrido di Ponte Alto zu erreichen. In vielen Jahrtausenden hat der Fluss Fersina dort einen mystischen Canyon in den Fels gewaschen. Das Ambiente ist wirklich bezaubernd. Tipp: Gute Schuhe und Regenjacke nicht vergessen.

Zeit für einen Apéro-Stop
#5

Zeit für einen Apéro-Stop

Zwischen 18 Uhr und 20 Uhr ist es Zeit für einen Aperitif. Am besten mit einem Glas Trentodoc und ein paar kleinen Häppchen. Zahlreiche Bars füllen sich dann mit gut gelaunten Menschen, die das Leben und die Aussicht genießen. Sie müssen sich nur entscheiden, wo Sie den Aperitif trinken möchten – lieber im Uni-Viertel oder auf der eleganten Piazza Duomo.

Veröffentlicht am 23/07/2019