Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Into the wild im Trentino:  auf der Suche nach verborgenen Wasserfällen

7 Wasserfälle in 7 Schritten: ein rauschender Führer für Abenteuerlustige

Verlassen Sie einmal die Hauptstraße und gehen sie auf weniger belebten Pfaden. Schweigen Sie, um das Rauschen des Wildbachs zu hören und sich vom Gesang des klaren Wassers lenken zu lassen, das über glatte, sanft gerundete Steine fließt.

Einen Wasserfall entdecken, ist wie sich nach einem langen Lauf regenerieren, eine Emotion, das dein Gleichgewicht wieder mit der Natur in Einklang bringt. Wir empfehlen Ihnen 7 solche Wasserfälle, die Sie im Trentino entdecken können.

Saent Wasserfälle – Val di Sole und Rabbi

Zwei kleine Wasserfälle und eine darüber verlaufende, schmale Holzbrücke. Das Faszinierende am Saent-Wasserfall ist auch der günstige Beobachtungspunkt, von dem aus man sie bewundern kann (wobei man darauf achten muss, nicht auszurutschen). Bleiben Sie in der Mitte der Brücke stehen und lassen Sie sich von den Wasserspritzern erfrischen.

Wasserfälle von Vallesinella - Madonna di Campiglio Val Rendena

Die Wasserfälle von Vallesinella sind ein wahrer Schatz für Liebhaber der Wilderness. Im Angesicht „Seiner Majestät“ des Brenta gelangt man auf dem Weg durch das gleichnamige Tal zu diesen schaumigen Wasserfällen. Die mittleren Wasserfälle gehören zusammen mit den oberen (momentan geschlossen) und den unteren zu dem abenteuerlichen Weg, den das Wasser sich bahnt, bis es schließlich in den Fluss Sarca mündet.

Orrido di Ponte Alto – Trient

Den meisten wird der Ort unbekannt sein, doch wird diese spektakuläre Sehenswürdigkeit vermutlich bald kein Geheimtipp mehr sein. Die Schlucht des Orrido, am Rande der Stadt Trient, wurde erst vor kurzem, nach sorgfältigen Sicherungseingriffen, für das Publikum geöffnet und kann nun mit einem Führer besichtigt werden. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, in diese vom Wildbach Fersina im Laufe der Jahrtausende geschaffene Schlucht mit ihren über 40 Meter hohen Wasserfällen und roten Gesteinsschichten einzutauchen.

Pison Wasserfälle - Val di Sole

Diese Wasserfälle inmitten einer Schlucht sind ein Kleinod des herrlichen Val Meledrio – einer der weniger bekannten Winkel des riesigen Gebiets, das der Adamello-Brenta-Park umfasst. Wie jedes Kleinod muss auch dieses „erarbeitet“ werden, aber der Aufwand ist in diesem Fall nicht einmal übermäßig: Sie erreichen den Ort in einem bequemen Spaziergang durch den Wald, auf der Suche nach den Tönen der Natur.

Gorg d'Abiss -Valle di Ledro

Ein antiker, wilder Ort mit einem evokativen und ein bisschen mysteriösen Namen. Der Wasserfall Gorg d’Abiss überrascht auch den nüchternsten Forscher. Er taucht ganz plötzlich und unerwartet auf, als entspringe das Wasser direkt dem Felsen. Ein geheimer Ort, der jedoch für jedermann erreichbar ist.

Wasserfall des Varone - Garda Trentino

Ein zauberhafter, fast mystischer Ort, der einige Passagen des Romans „der Zauberberg“, dem Meisterwerk von Thomas Mann inspiriert hat. Die Felsenschlucht, die den Wasserfall hospitiert, ist ein architektonisches Gebilde, das durch das Zusammentreffen verschiedener Naturelemente, einander das Gleichgewicht haltender Kräfte entstand.

Wasserfall von Tret – Val di Non

Man könnte ihn als zwischen Canyons versteckten Wasserfall bezeichnen. Das herausschießende Wasser enthüllt sich wie eine bezaubernde Überraschung am Ende des Ausflugs, der vom Fondo auf antiken Pilgerwegen in den Wald führt. Eine Strecke, die sich auch für die ganze Familie eignet, für eine Schatzsuche an einem schönen Frühlingstag.

Veröffentlicht am 30/04/2021