Der Stollen - Galleria di Cavento

Kurz unter dem Gipfel des Corno di Cavento befindet sich im Trentiner Teil der Adamello-Gruppe, auf 3400 Metern Höhe, eine der höchstgelegenen Höhlen , die im Ersten Weltkrieg für Kriegszwecke ausgehoben wurden. Anfangs waren es die Habsburger Truppen, die mit den Aushubarbeiten beschäftigt waren. Dann wechselte diese Höhle bzw. der Gipfel mehrmals die Seiten, das heißt, tragische Kriegsereignisse zwischen Österreichern und Italienern machten einmal aus der einen und einmal aus der anderen Nation - so vollzog sich das mehrmals - den „Herr über die Höhle. Dies wird auch bestens durch Aussagen der damaligen Protagonisten dokumentiert.
Neunzig Jahre später wurde in Bezug auf dieses „unterirdische Dasein" endgültig und buchstäblich das Eis gebrochen, und zwar Dank einer gemeinsamen Initiative zwischen der Autonomen Provinz Trento und dem Tridentiner Alpenverein, insbesondere dem Historischen Komitee und dem „Catasto Cavità Artificiali - Höhlenkataster für künstliche Anlagen". Auf dieser Höhe blieben Strukturen und Funde jeder Art so erhalten, wie sie vor mehr als 90 Jahren zurückgelassen wurden, nämlich beim Abstieg der letzten Soldaten ins Tal, die diese Höhle besetzt hielten.
Ein außergewöhnliches Zeugnis, das einen beträchtlichen Einsatz von Menschen und Arbeitsgeräten bzw. Maschinen abverlangte, für eine einzigartige archäologische und speläologische Forschung, die dieser historischen Epoche gewidmet wurde.
Die Arbeiten im Stollen wurden 2013 beendet, und nun besteht die Möglichkeit, diesen Ort des Geschehens zu besuchen, vorausgesetzt, man hat Erfahrung im Hochgebirge und lässt sich auf jeden Fall von einem Bergführer begleiten.

Kontakt&Anfahrt

APT Madonna di Campiglio
Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio Wettervorhersage

Heute
Max Temp. (C): 7°
Temp. Min. (C): 3°
Feb 23
Max Temp. (C): 2°
Temp. Min. (C): 0°
Feb 24
Max Temp. (C): 2°
Temp. Min. (C): -5°
Wettervorhersage


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

42 Ergebnisse
Galleria Paradiso | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Museumstunnel Galleria Paradiso

Kälteschauder im Eis

Forte Strino | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Werk Strino

Auf den Spuren des Weißen Kriegs

Werk Valmorbia/Pozzacchio

im Bauch des Berges

Le Gallerie – Historisches Museum

Von Straßentunnels zu Kultur-Gallerien

Werk Cadine Bus de Vela

Die Schatten der Soldaten

Die Friedensglocke

Für wen die Friedensglocke läutet

Werk Larino

Eine beeindruckende Sperrung

Forte Luserna | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Werk Lusern/Luserna

Das erste Ziel der Italiener

Galleria Paradiso | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Museumstunnel Galleria Paradiso

Die Geschichte durch die Kampfgeräusche neu erleben

Weiter lesen ...
Forte Strino | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Werk Strino

Eines der Symbole des schrecklichen Konfliktes im Gebirge

Weiter lesen ...

Werk Valmorbia/Pozzacchio

Die Festung, verteilt auf drei Stockwerke, ist vollständig in den Fels gegraben

Weiter lesen ...

Le Gallerie – Historisches Museum

Ein spannendes und innovatives Museum in einer einzigartigen Location

Weiter lesen ...

Werk Cadine Bus de Vela

Das Werk wurde errichtet, um den Weg nach Trient zu versperren

Weiter lesen ...

Die Friedensglocke

100 Glockenschläge jeden Abend bei Sonnenuntergang

Weiter lesen ...

Werk Larino

Ein schönes Beispiel eines hervorragend erhaltenen Bollwerkes

Weiter lesen ...
Forte Luserna | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Werk Lusern/Luserna

Der „Gottvater“, der den Bomben standhielt

Weiter lesen ...

Erster Weltkrieg