6 leichte Schneeschuhwanderungen

Schneeschuhwandern für jedermann bis in den Frühling hinein mit Schlemmer-Pause auf der Hütte

Gemächlich durch den Schnee wandern - mit Schneeschuhen ist’s möglich. Im Trentino kann man auch noch im Frühling mit Schneeschuhen auf höher gelegene Hütten und Gipfel wandern. Die Sonne wärmt schon, die Schneedecke ist fest und macht das Schneeschuhwandern angenehm und einfach. Entlang der Strecke gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten, wo man eine Rast einlegen, sich mit gutem Essen stärken und die Frühlingssonne genießen kann.
Wir empfehlen Ihnen 6 leichte Wanderungen, die Sie alleine oder mit Ihrer Familie machen können. Verbringen Sie einen Tag in der Natur, ohne auf eine kulinarische Einlage auf einer der vielen Hütten zu verzichten.

Rifugio Sette Selle

Leichte Wanderung durch die Wälder des Val dei Mocheni. Wundern Sie sich nicht, wenn hinter einem der Bäume ein kleiner Kobolt hervorguckt. Oberhalb von Palù della Fersina wird der Blick frei auf eine Reihe eindrucksvoller Gipfel, die das Tal wie ein Amphitheater umschließen und auch im Winter leicht zu besteigen sind. Der Rifugio Sette Selle (am Wochenende geöffnet) bietet köstliche Stärkung.

Mehr

Cima del Lago

Diese leichte Wanderung verläuft durch das Val Venegia, umgeben von den Pale di S. Martino und bietet ein atemberaubendes Panorama. Es geht vom Talboden bis zum Gebirgskamm, der Passo Vales mit dem Monte Mulaz verbindet. Der sonnige Weg verläuft über offenes Gelände ohne große Steigungen. Am Weg liegt die täglich geöffnete Malga Venegia.

Mehr

Monte Cola

Diese Wanderung verläuft oberhalb des Valsugana auf einem sonnigen Weg mit schönen Ausblicken und ohne große Steigungen. Den krönenden Abschluss bildet ein Gebirgskamm. Der Berghang über dem Ort Roncegno ist eine der schönsten Gegenden im Valsugana mit vielen Bauernhöfen und Hütten inmitten von Kastanienwäldern und Weiden. Auf dem Rückweg kann man im Rifugio Serot einkehren.

Mehr

Monte Stivo

Diese nicht nur wegen ihres geringen Höhenunterschieds sehr beliebte Wanderung hat einiges zu bieten, zum Beispiel einen tollen Blick auf den Gardasee, der von hier aus gesehen an einen norwegischen Fjord erinnert. Der Monte Stivo ist wie eine Panoramaterrasse über dem Gardasee. Am Ende der Wanderung kommt man zum Rifugio Marchetti, der am Wochenende geöffnet ist.

Mehr

Monte Bondone

Wer eine nicht zu lange, aber trotzdem schöne Wanderung im Schnee machen möchte, ist auf der Hochebene Viote genau richtig. In Richtung Westen befindet sich der lange Gebirgskamm La Rosta, von dem aus man nach einem leichten Aufstieg mit geringem Höhenunterschied einen tollen Ausblick hat. Köstlich essen kann man in der Cappana Viote.

Mehr

Malga Cere

Vom Val Calamento kommt man auf dieser Wanderung über einen bequemen Forstweg zum Bauerngasthof Malga Cere, der bis Ostern täglich geöffnet ist. Die gesamte Wanderung verläuft auf dem Forstweg und nach mehreren Kurven und Kehren kommt man oben an und wird mit einem traumhaften Ausblick belohnt.

Mehr