Die 5 schönsten Hütten-Trekkingtouren im Trentino

Tagsüber atemberaubendes Naturerlebnis und abends gemütlicher Hüttenzauber

Mehrtägige Hüttenwanderungen sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Das lautet Motto: Weit weg von der Großstadthektik in die Natur eintauchen und Berge genießen. Dabei ist die Berghütte als Tages - oder Etappenziel zum Inbegriff gemütlicher Stunden geworden. Denn dort oben gibt es keinen Autolärm und kein Bildschirmflimmern. Stattdessen treffen sich Gleichgesinnte und der Hüttenwirt plaudert aus dem Nähkästchen. Keine Frage, da verlieren alltägliche Probleme ganz schnell an Bedeutung.

Die mehrtägigen Hüttentouren sind oft beliebig verkürz- oder verlängerbar und besitzen unterschiedlich schwierige Wegvarianten. Gute Kondition, Bergerfahrung und Trittsicherheit sind aber immer Voraussetzung.

Hier finden Sie unsere 5 liebsten Hüttentouren:

Hüttentour durch die Brenta Dolomiten

Der beliebte Rundweg verbindet die berühmtesten Refugios der Brenta Dolomiten miteinander. Auf dem Weg liegen die Casinei-Hütte, die Tuckett-Hütte und die Brentei-Hütte. Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung mit großartigen Ausblicken auf die Adamello-Presanella-Gruppe, die aber ein gute Kondition verlang.

Mehr

Das Rifugio XII Apostoli aus Malga Movlina

Das Rifugio 12 Apostoli gehört zu den bekanntesten Hütten im Trentino und liegt im Westen der Brentagruppe. Von seiner Terrasse aus hat man eine großartige Aussicht auf den Carè Alto, die Adamello-Presanella-Gruppe und den Cevedale. Das Rifugio ist ein optimaler Ausgangspunkt, um den Sentiero delle Bocchette zu erkunden. Übrigens kommt der Name von den zwölf Felsspitzen, die über der Hütte liegen. 

Mehr

Trek-King im Val di Fassa

Das Val di Fassa gilt als Wiege der ladinischen Legenden und ist Heimat des sagenhaften Königs Laurin. Dort warten über 2240 Kilometer ausgeschrieben Trek-King-Wege auf Bergfexe. Großartige ist zum Beispiel der Dolomiti Panorama Trek, der in verschiedenen Schwierigkeitsgraden von Hütte zu Hütte führt. Das Trekkingangebot wird von zahlreichen Kultur- und Sportevents ergänzt.

Mehr

Rifugio Torre di Pisa im Val di Fiemme

An der Grenze zwischen Südtirol und Trentino liegt im Val di Fiemme der markante Gebirgsstock Latemar. Da es sich geologisch gesehen um ein aus tropischen Meeren aufgetauchtes Atoll handelt, sind in den Felsen zahlreiche Fossilien zu finden. Diese schwierige Rundtour führt durch wilde Dolomitenlandschaft, vom kürzlich renovierten Rifugio Torre di Pisa zur gleichnamigen, schiefen Felsnadel, die an den berühmten Turm in der Toskana erinnert.

Mehr

Dolomiti Palaronda Soft Trek - San Martino

Ist eine mehrtägige Hüttentour, die durch die atemberaubende Landschaft der Palagruppe bei San Martino führt. Der Trek wurden auf über 2500 Metern so angelegt, dass man die ganze Palagruppe in wenigen Tagen von Norden nach Süden durchqueren kann. Es gibt sowohl eine soft, als auch eine hard Variante und jede ist ein einzigartiges Erlebnis.

Mehr

Let’s dolomites

Was ist wohl die beste Art und Weise, die Dolomiten zu erkunden? Ganz einfach, sich jemanden anschließen, der dort aufgewachsen ist und die Berge wie seine Westentasche kennt. Wer könnte sich dafür besser eignen, als die 211 staatlich geprüften Bergführer des Trentino? Hier können Sie Ihren Urlaub mit den Bergführern organisieren.

Mehr