Frühling in den Berghütten des Trentino

Hier geht die Saison der Bergwanderungen zeitig los

Im Trentino ist der Frühling besonders schön. Als Vorbote des Sommers bereitet er sich schon auf dessen Farben vor. Die Sonnenstrahlen lassen den in den Mulden zurückgebliebene Schnee schnell schmelzen. Blauer Himmel und mildere Temperaturen fordern geradezu dazu auf, die Wanderschuhe zu schnüren, den Rucksack zu packen und sich auf zumachen in höhere Lagen.

Und da man sich beim Bergwandern irgendwann auf eine stärkende Einkehr freut, besteht die gute Nachricht darin, dass verschiedene Berghütten im Trentino schon vor dem offiziellen Saisonbeginn öffnen.

Im Frühjahr geöffnete Berghütten des Trentino

Traditionell beginnt die Hochgebirgssaison am 20. Juni, aber bei gutem Wetter (was in den Bergen bekanntlich die Zeiten angibt) öffnen viele Hütten früher, und sorgen schon im Frühjahr für eine Bewirtschaftung in den Höhenlagen.

So kann man sich bei den ersten Frühlingswanderungen auf die „Rast-Stätten“ der Berge freuen. Und auf leckere Polenta mit reichlich Fleischsoße oder geschmolzenem Käse, Knödel, Spinatnocken und Semmelknödel, Apfelkuchen und Strudel (warm mit einem Klecks Sahne ein Hochgenuss!). Auf der Speisekarte steht noch einiges mehr – und alles andere kann man sich direkt vom Wirt erzählen lassen, während er die herzlich willkommenen Gäste am Tisch bewirtet oder Ihnen, falls die Wanderung eine Übernachtung auf der Hütte vorsieht, ein Bett für die Nacht vorbereitet.

Val di Fassa - Viel dal Pan - Trekking sul sentiro verso il rifugio all'alba - Sullo sfondo la Marmolada | © Tom Klocker

Im Frühjahr geöffnete Berghütten

liste anzeigen
Veröffentlicht am 04/03/2022