Lassen Sie sich vom Winter überraschen

Hier sind die 9 Aktivitäten, die Ihr unbedingt probieren solltet

Auf den Skiern von Sonnenaufgang bis spät in die Nacht, wenn die Sterne aufgehen und die Luft kälter wird: im Trentino ist’s möglich. Aber wem das nicht reicht, der kann den Nervenkitzel einer Eiskletterpartie erleben oder eine Abfahrt auf jungfräulichen Hängen in der wilden Natur in Begleitung eines Bergführers. Oder man kann auf einen Schlitten steigen und sich von Huskies durch Wälder und über unberührte Lichtungen ziehen lassen oder in einer Schneekatze miterleben, wie die Pisten präpariert werden. Man hat die Qual der Wahl. Suchen Sie sich unter diesen 9 Aktivitäten Ihren Favoriten unter den winterlichen Adrenalinkicks aus.

Skifahren beim Sonnenaufgang

Die ersten Sonnenstrahlen, die prickelnde Luft und unberührter Schnee. Als erster über die noch unberührte, frisch von den Schneekatzen präparierte Piste zu wedeln, nachdem man sich mit einem köstlichen Frühstück gestärkt hat: Trentino Skisunrise macht’s möglich.

Mehr

Skifahren ubìnter Sternenhimmel

Warten Sie, bis es dunkel wird und die Sterne am Himmel aufgehen. Dann rein in die Skistiefel und auf die Bretter. Bei Mondschein auf perfekt präparierten Pisten zu fahren ist mit Sicherheit ein Erlebnis, das man so schnell nicht wieder vergisst. Im Trentino hat man die Möglichkeit dazu in vielen Orten. Entdecken Sie, wo.

Mehr

Schlittenhundefahrt

Man fühlt sich in den berühmten Roman von Jack London versetzt, wo Wolfsblut den Schlitten durch Wälder und über Lichtungen zieht. Im Trentino kann man diese faszinierende Sportart ausprobieren und auf einer Schlittenhundefahrt mit prächtigen Huskies die Natur neu erleben.

Mehr

Pistenraupenfahrer für einen Tag

An Bord ihrer schweren Fahrzeuge planieren die Pistenraupenfahrer die Pisten für die Skifahrer, die dank ihnen am nächsten Tag perfekte Bedingungen antreffen. In der Skiarea von San Martino di Castrozza kann man die Pistenraupenfahrer hautnah bei ihrer Arbeit miterleben: möglich ist dies auf der “Pistenbully Tour”.

Mehr

Gleitschirm - und Drachenfliegen

Also dann los! Frei am blauen Himmel, über dem Molvenosee und im Angesicht der Brenta-Dolomiten. Zwei Sportarten machen es möglich, den Himmel zu berühren: Gleitschirm- und Drachenfliegen.

Mehr

Fat Bike

Haben Sie schon mal probiert, im Schnee Rad zu fahren? Wir versichern Ihnen, dass es geht. Man braucht nur ein spezielles Bike mit dicken Reifen, die für Stabilität und Kontrolle im Schnee sorgen, über den man praktisch „dahingleitet“. Möglich ist dies mit einem sogenannten „Fat Bike“, einem besonderen Mountain Bike, mit dem man problemlos auf schneebedeckten Hängen fahren kann.

Mehr

Auf dem Eiswasserfall

Im Winter kann man die Eiswasserfälle nicht nur bestaunen, sondern auch an ihnen hochklettern. Das Klettern auf diesen „Kristallwänden“ erfordert eine besondere Ausrüstung und Klettertechnik. Bergführer bieten in voller Sicherheit eine Einführung in diesen Sport.

Mehr

Freeride

Man ist inmitten der wilden Natur, rundherum herrscht friedliche Stille und man fühlt sich frei. Nun kann man ohne Risiken einzugehen durch weißen Pulverschnee bergab fahren. Das ist Freeride. Hierfür gibt es Strecken und Routen mit Neuschnee im Val di Fassa.        

Mehr

Auf dem Schlitten

Wer sagt, dass Schlittenfahren nur Kindern Spaß macht? Die Rodelpiste in Madonna di Campiglio stellt auch mutige Abfahrer auf die Probe mit 340 Metern Höhenunterschied und einem Gefälle von bis zu 18%. Erleben Sie eine rasante Abfahrt auf einem traditionellen Schneegefährt.      

Mehr