Tolle Erfahrungen für Nicht-Skifahrer

8 Dinge, die man im Trentino machen kann, um einen Winterurlaub ohne Skier zu verbringen

WINTER 2022/2023 – Wenn Sie an Schnee denken, kommt Ihnen zuerst eine Farbe in den Sinn: Schneeweiß. Doch wenn Sie darüber nachdenken, wird Ihnen bewusst, dass Schnee auch riecht, und zwar nach prickelnder Winterluft. Und er hat einen Klang: das Rascheln der Schneekristalle, wenn es schneit, und das knirschen Ihrer Schritte auf der weißen Schneedecke.

Diese Eindrücke machen den Winterurlaub zu etwas ganz Besonderem, auch wenn Sie kein passionierter Skifahrer sind … oder auch wenn Sie es sind, aber zwischen zwei Abfahrten Lust auf eine neue Erfahrung haben. So haben wir für alle, die, wie Sie, den Schnee in allen seinen Formen … auch ohne Skier an den Füßen lieben, 8 Ideen in ganz Trentino zusammengestellt.

#1

Snowmoon, Campiglio

Eine Mondscheinwanderung im schneebedeckten Wald in Begleitung eines Bergführers.  Musikalisch untermalt wird das Ganze vom Knirschen des Schnees sowie von Liedern und Gedichten über den Mond, die Sie mit Ihren kabellosen Kopfhörern anhören können. Diese Erfahrung können Sie im Naturpark Adamello Brenta in der Nähe von Madonna di Campiglio erleben.

#2

Sleddog im Val di Sole

Haben Sie den Roman „Wolfsblut“ gelesen? Man muss nicht an den Klondike gehen, um in einem Husky-Schlitten zu fahren. Diesen Winter können Sie es in den verschneiten Wäldern des Val di Sole erleben und in die aufregende Atmosphäre von Jack Londons Roman eintauchen.

#3

Frühstück in den Bergen, Alpe Cimbra

Die Wanderung beginnt im Morgengrauen in Begleitung der Führer, wenn der Schnee noch unberührt ist und die Berge noch von Dunkelheit umhüllt sind. Lauschen Sie den Geräuschen der Nacht, um den Sonnenaufgang über der schneebedeckten Landschaft zu bewundern. Bis Sie den Monte Maggio auf dem Alpe Cimbra erreichen, für ein wohlverdientes Frühstück vor dem erneuten Abstieg ins Tal.

#4

Im Flug über die Dolomiten, Primiero

Wer hat noch nie davon geträumt, mindestens einmal mit offenen oder geschlossenen Augen zu fliegen? Heute kann man vom Spitze der Berge springen und in einem doppelsitzigen Gleitschirm in Begleitung eines Fluglehrers die Pale di San Martino von oben betrachten. Die einzige Voraussetzung ist der Mut, es zu versuchen. Die Belohnung ist das Wunder, in einer paradieshaften Umgebung zu schweben und die Dolomiten so zu sehen, wie es nur Adler tun können.

#5

Schneeschuhwanderung bei Sonnenuntergang Rollepass

Eine Schneewanderung bei Sonnenuntergang, um zu sehen, wie sich die Dolomiten rosa färben. Diese bewegende Erfahrung können Sie diesen Winter in Begleitung der Führer erleben, um die Palagruppe, UNESCO-Welterbe, in ihrem schönsten Kleid zu bewundern.

#6

Eisfälle erklimmen

Es gibt kaum etwas Schöneres, als ein gefrorener Wasserfall. Wer schon einmal einen erklettert hat, kennt diese Magie und sollte seine Steigeisen, die Eisschrauben und seinen Eispickel einpacken und das Valle di Daone erkunden. Kenner nennen dieses Tal auch "kleines Kanada", denn dort locken im Winter rund 140 Eisfälle mit Routen in jedem Schwierigkeitsgrad.

#7

Rodelbahn Meriz, Paganella

Eine Idee für Kids, aber nicht nur … denn Rodeln macht in jedem Alter Spaß! Vom Dorf Fai della Paganella aus erreichen Sie die Rodelbahn Meriz: mit ihrer Gesamtlänge von fast 1 km und einem durchschnittlichen Gefälle von 10% eignet sie sich bestens auch für Kinder.

#8

Rodelbahnen im Val di Fassa

Wenn Sie für Ihr Leben gerne rodeln, dann sollten Sie auch die Bob- und Rodelbahnen im Val di Fassa ausprobieren, die zwar für Kinder gedacht, aber für alle geeignet sind. Jacke, Skihose, Handschuhe, Regenjacke, ein Paar geeignete Schuhe und los geht's den Berg hinab!

Veröffentlicht am 21/11/2022