Neuigkeiten auf den Tretniner Pisten

Der kommende Winter 2019-20 lockt mit hochmodernen Liften und neuen Pisten

Auch der kommende Winter im Trentino steht ganz unter dem Motto: moderner, schneller, besser. Das ganze Jahr über arbeiten wir daran, dass jeder den Winter mit all seine Facetten in vollen Zügen genießen kann. Wir modernisieren die Skilifte, damit die Gäste kaum warten müssen und so schnell wie möglich nach oben transportiert werden. Die Skipisten werden regelmäßig ausgebaut und saniert, damit die Wintersportler die einzigartige Bergwelt der Dolomiten auf höchstem Niveau genießen können.

Dabei darf natürlich das perfekte Rahmenprogramm nicht fehlen. Und so findet ein gelungener Winterurlaub im Trentino seine Erfüllung nicht nur auf den Pisten. Im Gegenteil. Der richtige Mix aus Sport, Relax und Wellness, aus gemütlichen Hütten, komfortablen Hotels und Aktivitäten in unberührter Natur und weiten Wäldern machen das Trentino zum idealen Wintersportgebiet. Denn zu einem erfüllten Winterurlaub gehört natürlich viel Sport im Schnee, aber auch Erholung für Körper und Geist.

Hier die Neuigkeiten für 2019-20:


PAGANELLA

Auf der Paganella erwartet Sie im kommenden Winter eine neue Seilbahn, die von Pian del Dosson nach Selletta fährt. Parallel zur neuen Liftanlage gibt es auch eine neue zwei Kilometer lange Piste

VAL DI FIEMME

Der 4er-Sessellift Pininfarina in Obereggen wurde durch einen modernen 8-er Sessellift ausgetauscht. Außerdem lockt an der Talstation eine neue Après-Ski Bar.

SAN MARTINO DI CASTROZZA

Im Juni begannen die Arbeiten für den Bau der neuen 6er-Sesselbahn Cigolera auf der Alpe Tognola mit einer Stundenkapazität von 2.000 Personen und einer Fahrzeit zur Bergstation von nur 3,5 Minuten. Diese neue Anlage ist das erste Modernisierungsprojekt der Ces-Tognola-Verbindung, einem wichtigen Knotenpunkt des Skikarussells Carosello delle Malghe. Der Lift startet an der Talstation des Rododendro-Sesselliftes und erreicht die Rückseite des Sesselliftes Cima Tognola auf einer Höhe von 2250 Metern.

VAL DI SOLE

Mit zwei Neuigkeiten startet Folgarida – Marilleva im Val di Sole in den kommenden Winter. Die erste ist die neue 6er-Sesselbahn Bassetta, die den Monte Spolverino auf 2.092 Metern Höhe erreicht.

Die zweite Neuerung betrifft den Ausbau des Skiwegs Malghet Aut (die Skiverbindung am Fuße der Alpe di Daolasa mit Folgarida), der erweitert und mit einer neuen Beschneiungsanlage ausgestattet wurde. Wer nach dem Skifahren den Tag gerne ausgelassen zu Ende bringt, der besucht das Marilleva 1400, das direkt neben der Talstation der Panciana-Seilbahn liegt. Dieses neue Lokal verfügt über eine Pizzeria , eine herrliche Panoramaterrasse und viel gute Musik.

MADONNA DI CAMPIGLIO

Auch im Skigebiet Madonna di Campiglio fehlt es nicht an Neuigkeiten. Die in die Jahre gekommene 2-er Sesselbahn Nube d’oro wird durch einen neuen 6er-Sessellift ersetzt, der mit einer Transportleistung von 2800 Personen pro Stunde aufwartet. Gleichzeitig werden die beiden bestehenden Pisten Nube d’Argento und Nube d’Argento-Gendarme erweitert und durch die neuen Piste Montagnoli ergänzt. Diese Piste ist 300 Meter lang, überwindet 40 Höhenmeter und weist ein durchschnittliches Gefälle von 13 Prozent auf.

Schließlich wurde die Piste Amazzonia, insbesondere der Streckenabschnitt Amazzonia Alta bis zur Ortschaft Busa dei Mughi saniert und erweitert. Selbstverständlich kommt jetzt auch eine neue Beschneiungsanlage zum Einsatz.

Free Ski Day

Free Ski Day

Am 14. Dezember lernen Sie Skifahren kostenlos, mit den...

Veröffentlicht am 15/10/2019