Der erste Schnee im Trentino

Im Trentino freut man sich schon auf den Beginn der Skisaison und es erwarten Sie perfekte Pisten

In Kürze beginnen in den Skigebieten die Vorbereitungen für den Start der Wintersaison, so dass schon Ende November viele Pisten und Liftanlagen geöffnet werden können und ab dem Wochenende 7./8. Dezember stehen den Skifahrern hunderte Kilometer von Pisten zur Verfügung, auf denen sie sich austoben können.

Der Startschuss in die Saison fällt im Val di Sole am Tonalepass auf dem Gletscher Presena in 2.500 Metern Höhe. Gegen Ende November folgen dann, wenn das Wetter mitspielt, die anderen Skigebiete in Madonna di Campiglio, Folgarida, Marilleva, Canazei, Moena, Alpe Cermis und in vielen anderen Orten. Aber was ist das Geheimnis für eine Piste mit perfekten Schneeverhältnissen? Moderne und schnelle Liftanlagen, mit erneuerbaren Energien betriebene Beschneiungsanlagen der letzten Generation, Schneekatzen, mit denen die Pisten makellos präpariert werden und 1.500 Männer, die sich jeden Tag nach Sonnenuntergang, sobald die letzte Liftanlage schließt, an die Arbeit machen und für Top-Schnee auf kontinuierlich präparierten Pisten sorgen, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen.

In den Skigebieten des Trentinos stehen Skifahrern zahlreiche Liftanlagen zur Verfügung, einige davon gehören zu den modernsten im ganzen Alpenraum. Gondelbahnen mit 8-16 Plätzen, kuppelbare 4er- und 6er-Sesselbahnen und modernste Seilbahnen sorgen für eine schnelle und sichere Beförderung der Gäste.

Free Ski Day

Free Ski Day

Am 15. Dezember lernen Sie Skifahren kostenlos, mit den...

Die wichtigsten Neuheiten in den Skigebieten für die Saison 2018/2019

San Martino di Castrozza - Passo Rolle

In der Wintersaison 2018/2019 wird die neue Gondelbahn Colbricon Express, die 10 Passagiere befördern kann, eingeweiht. Diese führt in das Skigebiet Ces, das mit Tognola verbunden ist, wo es für jeden Skifahrer die richtige Art von Piste gibt.

Val di Fiemme

Im Winter 2018-2019 hält das Tal viele Neuheiten bereit: in der Ski Area Bellamonte – Alpe Lusia wird das Nuovo Chalet 44 Dolomites Lounge in der Nähe des Morea Snowparks eröffnet. Das Restaurant bietet eine große sonnige Terrasse mit atemberaubendem Blick auf die Pale di San Martino und die Catena del Lagorai. Auf der Alpe Cermis wird die neue rote Piste Busabella und eine neue Hütte in 2.170 m Höhe bei der Forcella di Bombasel eröffnet, wo Trentiner Küche im “Italian Style”, auch Fischgerichte und eine Riesenauswahl an Weinen und Aperitifs angeboten werden. Im Ski Center Latemar in der Area Pampeago wird eine neue Rodelbahn eröffnet (auf 400 Metern ist für Spaß bei Groß und Klein gesorgt); ebenfalls in Pampeago wurde dem Chalet Caserina ein neuer Look verpasst – Glamour, neue Einrichtung und Gourmet-Küche.

Madonna di Campiglio - Pinzolo

In Madonna di Campiglio – Pradalago wird die schwarze Piste Amazzonia vergrößert und in dem Skigebiet wird die Spinale Diretta verbreitert. In Pinzolo wird die neue kuppelbare 6er-Sesselbahn Fossadei – Malga Cioca eröffnet, mit der in nur 3 Minuten 1800 statt bisher 700 Personen pro Stunde befördert werden können.

Monte Bondone

2018-2019 wird die Piste Lavaman-Variante, die mit der Piste 3-Tre Panoramica verbunden ist, verlängert. Außerdem wird der erste Teil der Gran Pista verbreitert, wodurch die Befahrbarkeit erheblich verbessert wird.

Panarotta - Tesino

In der Ski Area Panarotta freut man sich auf die neue 3er-Sesselbahn (Malga Montagna Granda - Cima Esi), die bis zu 1.500 Personen in der Stunde befördern kann. Es soll außerdem ein neuer „Skiweg“ entstehen sowie weitere Beschneiungsanlagen.