Die Skisaison im Trentino geht wieder los!

Bei günstigen Witterungsbedingungen eröffnen die ersten Skigebiete bereits ab Ende November

WINTER 2022/2023 – Der Wintertourismus im Trentino hat in die neue Saison gestartet! Selbst der Anstieg der Energiepreise konnte die Anlagenbetreiber nicht davon abhalten, in Anlagen und Schneeerzeuger der neuesten Generation zu investieren, um den Anlagenpark und die Effizienz der Beschneiungsanlagen zu verbessern, vor allem im Hinblick auf die Einsparung von Wasserressourcen, die Reduzierung des Energieverbrauchs und die Senkung der CO2-Emissionen.

Passionierte Skifahrer können sich auf 800 Pistenkilometer freuen, die größtenteils in zwei großen Skigebieten liegen: Dolomiti Superskimit 350 Kilometern und Skirama Dolomiti-Adamello Brenta mit fast 400 Kilometern können mit 227 schnellen und komfortablen Aufstiegsanlagen punkten, die Sie in kürzester Zeit ans Ziel bringen. Soviel zu den Zahlen der Skisaison im Trentino.

Doch lassen Sie uns die Neuheiten der Skisaison 2022-2023 im Trentino gemeinsam entdecken.

Entdecken Sie die Neuigkeiten dieser Wintersaison

FREE SKI DAY

 

Der Free Ski Day kommt zurück!

Auch in diesem Jahr bietet der Skilehrerverband des Trentino, in Zusammenarbeit mit den Anlagenbetreibern und den Skiausrüstungsverleihern, am Samstag den 18. Dezember 2022 wieder den FREE SKI DAY an.

An diesem Tag geben die Lehrer der Skischulen des Trentino am Vormittag einen zweistündigen kostenlosen Gruppenkurs für Kinder (ab 4 Jahren) und für Erwachsene in den Disziplinen Skifahren, Langlauf und Snowboard.

Für alle Teilnehmer sind der Skipass und das Ausleihen der Ausrüstung für die Dauer des Kurses kostenlos!

Wie kann man den Kurs buchen? Auf unserer Seite zum Free Ski Day finden Sie alle Informationen!

Entdecken Sie die Neuigkeiten dieser Wintersaison

SKIRAMA DOLOMITI
 

Skirama Dolomiti: die 3D-Region in Ihrer Hand 

MOWI SNOW ist die neue Anwendungssoftware, mit der Sie im Winter 2022-23 die Skiorte der Gruppe Skirama Dolomiti auf neue Weise erkunden können:  Ski Area Campiglio (Madonna di Campiglio, Pinzolo, Folgarida - Marilleva) Pejo, Skigebiet Ponte di Legno - Tonale,  Paganella Ski, Monte Bondone und Alpe Cimbra- Folgaria, Lavarone. 

Die App MOWI SNOW ist der beste lokale Outdoor Guide rund um das Thema Schnee. 3D-Karten mit getreuer Wiedergabe der Region (auch offline), alle Skipisten, Schneeschuh- und Wintertrekkingtouren, Langlaufloipen, Skitouren, Rodelbahnen und vieles mehr. 

Wenn man nach der Aktivität sucht, die einen interessiert, erfährt man sofort, was der Ort zu bieten hat. Dank der Echtzeit-Geolokalisierung von einzelnen Personen und Gruppen weiß man immer, wo man sich gerade befindet und wie man sich im Skigebiet orientieren kann. 

Mit der App ist man auch immer auf dem neuesten Stand, erhält aktuelle Infos über den Zustand der Pisten, die Öffnung und Schließung der Aufstiegsanlagen, sowie Hinweise zur Sicherheit vor Ort. 

 

 

MADONNA DI CAMPIGLIO

 

Madonna di Campiglio:“Pay per Use Modell” und “Starpass”

Madonna di Campiglio setzt verstärkt auf den Online-Verkauf des Skipasses nach dem „Pay-per-Use-Modell", also keine Festpreise, sondern man bezahlt nur, wenn man auch tatsächlich Ski fährt. Anstelle des saisonalen Skipasses gibt es nun den „Starpass”: hier gilt, je mehr Sie Ski fahren, desto weniger müssen Sie bezahlen. Tagestickets, die mindestens einen Tag zuvor online gekauft werden, sind immer günstiger als Tickets, die am gleichen Tag an der Kasse gekauft werden.

Skifahrer in den Bergen des Trentino

Skipass online erhältlich

SAN MARTINO DI CASTROZZA

 

Skigebiet San Martino di Castrozza – Rollepass: Eröffnung einer neuen Anlage

Die Neuheit im Winter 2022-2023 ist die Einweihung einer neuen Anlage auf der Alpe Tognola: die 4er-Sesselbahn Cima Tognola, ersetzt die gleichnamige Doppelsesselbahn und schließt an die 6er-Sesselbahn Cigolera an.

Sie erschließt die Verbindung Tognola-Ces und die Skipiste „Cima” mit einem bequemen und schnellen, wesentlich kürzeren Aufstieg von Tognola zum Skigebiet Ces.

Mit der 6er-Sesselbahn Cigolera und der neuen Sesselbahn Cima Tognola erreicht man die Gipfel der Tognola (2.348m) in nur 6 Minuten, um anschließend auf der Strecke „Fantasia 2000” eine 5 km lange, aufregende Abfahrt an einem Stück bis ins Tal zu erleben, bis zur Talstation der Gondelbahn Tognola in 1.411 m Höhe.

 

Skischulen in Trentino, Familienurlaub im Schnee

SKI CENTER LATEMAR

 

Ski Center Latemar: zwei neue Skipisten und ein Restaurant

Im Ski Center Latemar, dem größten Skigebiet der Region Fleimstal – Obereggen, steht eine hochwertige Wintersaison vor der Tür mit der neue blauen Piste „Campanil 2”, die von der erneuerten, kuppelbaren 6er-Sesselbahn Campanil der neuesten Generation mit gepolsterten Sitzen erschlossen wird, die mehr Komfort und vor allem eine größere Förderleistung pro Stunde bietet, trotz eines geringeren Energieverbrauchs.

Eine weitere Neuheit des Ski Center Latemar auf der Seite von Obereggen ist die Skipiste Zanggen II, eine 700 m lange „Wand” mit 160 m Höhenunterschied und einem durchschnittlichen Gefälle von über 30%, an einigen Stellen sogar von 44%, die von der Sesselbahn Reiterjoch erschlossen wird. Das ideale Gebiet für junge Wettkampfsportler, um ihr Training effizient zu gestalten.

Und an der Bergstation der Sesselbahn Tresca im Gemeindegebiet von Predazzo steht das neue Panoramarestaurant In.Treska kurz vor seiner Eröffnung, das in 2.200 m Höhe die wichtigste Neuheit im Bereich Gastronomie darstellt.

Entdecken Sie die Neuigkeiten dieser Wintersaison

ALPE CERMIS

 

Eine neue Schneeschuhroute auf dem Alpe Cermis

Das Rundum-Angebot des Alpe Cermis wird mit einer neuen Wanderroute erweitert, die den Ort Cermis in der Nähe der Bergstation der Gondelbahn mit dem Gipfel des Paion verbindet: Orizzonti Dolomitici heißt die 1,3 km lange, besonders spektakuläre Route, die zu Fuß, mit Schneeschuhen oder mit Tourenskiern (in diesem Fall nur beim Aufstieg) zurückgelegt werden kann.

Die Route verläuft entlang der Skipiste Lagorai, steigt 210 m bis zur Schutzhütte Rifugio Paion an und führt dann bis zur Schutzhütte Lo Chalet. Eine weitere Möglichkeit für ein intensives Schneeerlebnis auf dem Alpe Cermis. Bis zum Paion dauert der Anstieg etwa 1 Stunde.

Entdecken Sie die Neuigkeiten dieser Wintersaison

PAGANELLA

 

Auf der Paganella Verbreiterung der Pisten und Ausbau des Snowparks 

Auch die Paganella empfängt die Skifahrer mit zwei wichtigen Neuheiten im Skigebiet:  Die Verbreiterung der Piste zurück nach Andalo an der Stelle, an der sich die Routen Cacciatori I (auch zum Nachtskifahren geöffnet), Gaggia und Olimpionica I verbinden, wodurch die Talfahrt zu den Talstationen und den Parkplätzen der Orte Laghet und Rindole noch bequemer und sicherer wird. Auch die Piste Gaggia wird vom gleichnamigen Ort bis zur Verbindung mit der obigen Route auf eine durchschnittliche Breite von 40 m erweitert.

Die zweite Neuheit betrifft den Ausbau des Snowparks Dosson, der von der Zwischenstation der Luftseilbahn Andalo - Dos Pelà erreichbar ist. Insbesondere wurde am Ausbau des Jump-Bereichs gearbeitet und an Sprüngen für erfahrenere Freestyler; unter anderem wurde eine neue „Funslope” eingerichtet mit Steilkurven und Wellen für weniger erfahrene Kinder und Jugendliche; auch die Morphologie des Gebiets wurde verbessert, um die zur Gestaltung des Snowparks notwendige Schneemenge zu optimieren.

Die Paganella setzt außerdem verstärkt auf den Onlineverkauf der Skipässe, mit Abholung an den automatischen Pick Up Boxen und an den Kassenautomaten oder in Hotels, die diesen Service anbieten.

29967-Paganella-Bambini-sui-gommoni-Daniele-Lira | © 29967-Paganella-Bambini-sui-gommoni-Daniele-Lira

FASSA

 

Val di Fassa (Fassatal)

In Pozza di Fassa auf dem Buffaure wurden die Schneeerzeuger erneuert und auch auf der Piste des Ski Stadium Aloch, Trainingslager der italienischen Ski-Nationalmannschaft, wurden alle Schneeerzeuger ausgetauscht. Aloch ist Materialprüfzentrum, Labor für die notwendige Ausrüstung zur Erzeugung von technischem Schnee, und spielt jetzt auch eine neue Rolle bei der Rehabilitation von Athleten.

Neben dem Europacup im Dezember findet vom 20. bis zum 26. Januar der Baltic Cup des Litauischen Skiverbandes statt.

 

ALPE CIMBRA

 

Alpe Cimbra

Das Skigebiet Alpe Cimbra hat ein neues Kontrollsystem für den Zugang zu den Aufstiegsanlagen eingeführt, das es dem Gast ermöglicht, seinen Skipass online zu kaufen und ihn direkt auf sein Smartphone zu laden, wodurch die Herstellung, Verwendung und Entsorgung der Schlüsselkarten aus Papier und Plastik komplett wegfällt.

Den Skifahrern stehen in jedem Fall 9 Kassenautomaten zur Verfügung.

UNSERE WEBCAMS AUF DEN PISTEN

UNSERE WEBCAMS AUF DEN PISTEN

ANSEHEN
Veröffentlicht am 09/01/2023