Ein Herbstwochenende im Zeichen des Angelns

Im Trentino dauert die Angelsaison bis Oktober

Auch die Ankunft des Herbstes kann die echten Angler nicht aufhalten, vor allem an schönen September- und Oktobertagen, wenn die Sonne scheint, aber die Luft und das Wasser in den Sturzbächen schon abkühlen und perfekte Bedingungen für einen Tag am See oder am Flussufer herrschen. So ist es auch kein Zufall, dass im September im Trentino die 38. Weltmeisterschaft im Fliegenfischen ausgetragen wird.

Mit seinen insgesamt über 2000 km langen Flüssen und Sturzbächen und fast 300 Seen ist das Trentino das ideale Reiseziel für Angler, auch im Herbst. Das Forellenangeln endet an den meisten Angelplätzen am 30. September, aber an einigen bestimmten Stellen kann man noch bis Ende Oktober weiterangeln.

Wo es geht, erfahren Sie hier

Angelweltmeisterschaft

Vom 17. – 23. September 2018 wird im Trentino die 38. Weltmeisterschaft im Fliegenfischen ausgetragen. Versäumen Sie dieses Ereignis nicht!

Die besten Angelplätze

Entdecken Sie, in welchen Sturzbächen und Seen Sie auch noch im September und Oktober angeln können, darunter der Sarca, der Noce, der Avisio und der Chiese sowie die Seen Toblino oder Cavedine.

Trentino Fishing Guide

Gehen Sie mit erfahrenen Führern an den besten Stellen angeln und lassen Sie sich Wissenswertes über die Gegend, die Fischfauna, die Angeltechniken und die besten Angelgeräte erzählen.

Fishing Lodge im Herbst

Wenn Sie nach Unterkünften suchen, die an geeigneten Stellen für Angler liegen und Service-Leistungen für diese bieten, haben wir hier einige Tipps für Sie.