Val di Cembra und Pinè

Val di Cembra und Pinè
Val di Cembra und Pinè
Val di Cembra und Pinè
Val di Cembra und Pinè
Val di Cembra und Pinè

Vom Valsugana aus erreicht man die Hochebene von Piné. Hier findet man typische Produkte aus der Umgebung: Almhüttenkäse, kleine Waldfrüchte, aromatische Wurstsorten und leckere, kleine Backwaren.

Entdecken Sie bei einem Besuch der Gemeinden Baselga di Piné und Bedollo mit ihren zauberhaften Seen, die zahlreichen Köstlichkeiten, welche dieses wunderbare Tal anzubieten hat.

 

Weiter geht es bis Sover, von wo aus dann die bekannten Pyramiden von Segonzano und das Valle di Cembra erreicht werden. Dieses Tal ist das beste Beispiel hierfür, dass auch im alpinen Raum zauberhafte Weine gedeihen können. Auf den, von Men-schenhand geschaffenen Terrassen, die dominant das Landschaftsbild prägen, gedeiht mit dem Müller Thurgau einer der besten Trentiner Weine.
Bekannt ist das Tal auch für die Herstellung verschiedener Wurstsorten, wie vor allem der bekannten, sehr traditionell hergestellten Lucanica, bis zu den etwas unbekannteren Sorten, wie dem Carne salmistrada vom Val di Cembra, welches sich auch, wenn es auf Reben-Holz mit Nadeln der Wachholderbeere geräuchert wird, Carne fumada nennt. Zurück in Richtung Etschtal, dem Lauf des Avisio-Bachs folgend, erreicht man die Ortschaft Faedo, die bezaubernden Hügel von Avisio und die Rotaliana-Ebene.