Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Pilgerfahrt zwischen den Heiligtümern von Montagnaga und dell'Aiuto

Themenweg • Altopiano di Pine' und Valle di Cembra

Themenweg empfohlene Tour

Pilgerfahrt zwischen den Heiligtümern von Montagnaga und dell'Aiuto

Themenweg · Altopiano di Pinè,Valle di Cembra
Logo APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Monumento al Redentore
    / Monumento al Redentore
    Foto: Massimiliano Pugliese, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Monumento al Redentore
    Foto: Massimiliano Pugliese, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Massimiliano Pugliese, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Massimiliano Pugliese, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Chiesa di S. Anna
    Foto: Daniele Lira, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Museo del Turismo Trentino - Albero alla Corona
    Foto: Daniele Lira, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniele Lira, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Bazzani, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Lago delle Piazze
    Foto: Daniela Bazzani, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Altopiano di Piné da Bedollo
    Foto: Daniela Bazzani, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Chiesa di S. Osvaldo
    Foto: Francesco Comello, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Chiesa della Madonna del Buonconsiglio
    Foto: Francesco Comello, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Santuario della Madonna dell'Aiuto
    Foto: Graziano Panfili, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Santuario della Madonna dell'Aiuto
    Foto: Graziano Panfili, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Santuario della Madonna dell'Aiuto
    Foto: Graziano Panfili, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • / Lago delle Piazze
    Foto: Stefano Carlesso, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 40 30 20 10 km
Eine Route schlechthin, die zwei anerkannte Außenposten des Glaubens verbindet: das Heiligtum von Montagnaga und das Heiligtum der Madonna dell'Aiuto.
mittel
Strecke 49,4 km
15:25 h
1.214 hm
1.214 hm
Der Weg, der das Piné-Plateau und die Gemeinde Segonzano kreuzt und dem Pilger zahlreiche Möglichkeiten zum Gebet und zur Schönheit bietet: Von Bruchkirchen bis zu Votivheiligtümern mangelt es nicht an Orten für spirituelle Erfrischung in einem einzigartigen naturalistischen Kontext, der durch das Blau der Seen gekennzeichnet ist auch aus dem Dunkelgrün der dichten Kiefernwälder und von Wiesen und Weiden.

Die Reiseroute entwickelt sich auf einer gemischten Strecke, die Waldwege mit bequemen asphaltierten Wegen mit einigen Streckenabschnitten abwechselt. In den bewohnten Zentren und entlang der Seen gibt es Bars und Restaurants, in denen Sie sich erfrischen können.

Autorentipp

Die Route verläuft in der Nähe der berühmten Erdpyramiden von Segonzano.
Profilbild von Responsabile A.p.T Piné Cembra SS
Autor
Responsabile A.p.T Piné Cembra SS
Aktualisierung: 17.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.189 m
Tiefster Punkt
738 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

 Schwierigkeitsgrad nach gängiger Symbolik: EE-Route (auf Forststraßen und Wegen)

Die Praktikabilität der Reiserouten in einer Bergumgebung hängt eng mit den jeweiligen Bedingungen zusammen und hängt daher von Naturphänomenen, Umweltveränderungen und Wetterbedingungen ab. Aus diesem Grund haben sich die in diesem Blatt enthaltenen Informationen möglicherweise geändert. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über den Status der Route, indem Sie sich mit dem Hüttenmanager über Ihre Route, den Bergführern, den Besucherzentren der Naturparks und den Tourismusbüros in Verbindung setzen. Außerdem:

  • Studieren und bereiten Sie Ihre Reiseroute gut vor
  • Wählen Sie eine Route, die Ihrer körperlichen Verfassung entspricht
  • Bringen Sie geeignete Kleidung und Ausrüstung mit
  • Konsultieren Sie den Wetterbericht
  • Allein zu gehen ist riskant, nimm dein Handy mit
  • Hinterlassen Sie Informationen zu Ihrer Reiseroute und der ungefähren Rückgabezeit
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, zögern Sie nicht, sich auf einen Fachmann zu verlassen
  • Achten Sie auf die Anweisungen und Schilder entlang der Route
  • Wenn Sie sich müde fühlen oder Probleme haben, zögern Sie nicht, Ihre Schritte zurückzuverfolgen
  • Im Falle eines Unfalls rufen Sie 112 an

Weitere Infos und Links

ApT Piné Cembra

Start

Kirche S. Anna - Montagnaga di Piné (891 m)
Koordinaten:
DG
46.098762, 11.236169
GMS
46°05'55.5"N 11°14'10.2"E
UTM
32T 672841 5107451
w3w 
///bedeuten.filmband.gesteine

Ziel

Kirche S. Anna - Montagnaga di Piné

Wegbeschreibung

Starten Sie vom Zentrum von Montagnaga und überqueren Sie das Dorf nach oben in Richtung des Heiligtums des Redentore (an der Kreuzung nehmen Sie die Via Targa). Gehen Sie zum Fuß des Hügels des Heiligtums hinunter, nehmen Sie die Via Puel und fahren Sie durch die Landschaft, wobei Sie immer den Schildern nach Puel folgen. Biegen Sie am Anfang der unbefestigten Straße in der Nähe des Waldes in Richtung Laghestel ab und fahren Sie geradeaus durch das Grün, bis Sie das gleichnamige Biotop erreichen. Gehen Sie um das Wasser herum und kommen Sie aus dem Wald, um Ferrari zu erreichen. Die Route führt weiter durch den Weiler Tressilla mit seinem Belvedere und den alten Teil der Baselga di Piné mit der alten Pfarrkirche, die S. Maria Assunta gewidmet ist, und entlang des linken Ufers des Serraia-Sees bis nach Bedollo entlang der Seen des Giro dei-Plateaus.

Von Bedollo aus beginnt der europäische Weg E5, der den Buckel von Segonzano schneidet und zum Weiler Stedro führt. Von dort geht es weiter durch den Weiler Sabion entlang der leicht bergauf gelegenen Landschaft. Wenn Sie Dos Venticcia erreichen, folgen Sie der Via Crucis bis zum Heiligtum der Madonna dell'Aiuto.

Vom Heiligtum aus nehmen Sie die Forststraße, die durch den Wald nach Valcava führt und durch die Ortschaft Valon führt, und steigen dann in die Stadt Brusago ab. Die Rückkehr erfolgt entlang des Rad- und Fußweges der Seen und der rechten Seite der Seen Piazze und Serraia.

In Lido angekommen, ist es ratsam, einen Abstecher durch die Landschaft zu machen, wo die typischen kleinen Früchte des Ortes in den Gewächshäusern angebaut werden, und durch die Stadt Miola zu fahren und einen Zwischenstopp bei der Kirche San Rocco einzulegen.

Der Rückweg erfolgt entlang des Rad- / Fußweges, der von Ferrari in den Wald eintaucht und die Route in Montagnaga di Piné beendet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nehmen Sie vom Busbahnhof Trento die Linie B403 in Richtung Montesover (Trento - Pergine - Baselga di Pinè - Montesover) und steigen Sie in Montagnaga aus.

Anfahrt

Von der A22 Brenner Autobahn (von der Südausfahrt Trento Sud - von der Nordausfahrt Trento Nord) und von der Brenner Staatsstraße 12 fahren Sie weiter auf der S.S. 47 der Valsugana für Pergine Valsugana - Padua bis zur Kreuzung der Mochena für den Altopiano di Piné, um dann die S.P. 83 von Piné. In der Baselga di Piné biegen Sie am Kreisverkehr am Stadteingang rechts in Richtung Montagnaga ab.

Parken

In der Nähe der Kirche S. Anna in Montagnaga di Piné stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
46.098762, 11.236169
GMS
46°05'55.5"N 11°14'10.2"E
UTM
32T 672841 5107451
w3w 
///bedeuten.filmband.gesteine
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Bei langen und anspruchsvollen Wanderungen ist es immer besser, gut gerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und unerwarteten Ereignissen wie einem plötzlichen Sturm oder einem Energieverlust zu begegnen.

In Ihrem Rucksack ist es gut zu bringen:

  • Trinkflasche (1L)
  • Snacks (zum Beispiel Trockenfrüchte oder Schokolade)
  • Erste-Hilfe-Kasten winddichte Jacke ein Fleecehemd
  • Ersatz-T-Shirt und Socken (möglicherweise in einer Plastiktüte geschlossen)
  • Tragen oder tragen Sie zumindest eine lange Hose in Ihrem Rucksack
  • Motorhaube
  • Sonnenschutzmittel
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe Pfeife, um im Notfall verfolgt zu werden
  • Notrufnummer Alpine Rescue 112

Tragen Sie auch Schuhe, die für die Route und die Jahreszeit geeignet sind. Die Lauffläche der Wege kann unregelmäßig oder holprig sein, und ein Paar Stiefel schützt Sie vor Verzerrungen. Endlich ... vergiss deine Kamera nicht! Es wird verwendet, um den Ausflug und die unzähligen atemberaubenden Aussichten festzuhalten.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Maso Franch - Cembra, tra chiese, laghi, boschi e vigneti
  • Pellegrinaggio di chiesa in chiesa lungo la Valle di Cembra - sponda sinistra
  • Le Fiabe nel Bosco
  • Torrente Centa and its River Park
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
49,4 km
Dauer
15:25 h
Aufstieg
1.214 hm
Abstieg
1.214 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

60 Ergebnisse
22 - Sentiero Geomorfologico di Mezzomonte

22 - Sentiero Geomorfologico di Mezzomonte

Zimbrischer Phantasiepfad – Sentiero Cimbro dell’Immaginario - -...

Zimbrischer Phantasiepfad – Sentiero Cimbro dell’Immaginario - -...

Eine wunderschöne und spannende Themenwanderung, eine der schönste...

Sentiero della Cooperazione 2

Sentiero della Cooperazione 2

L'itinerario è segnalato con un segnavia con l'immagine di Don...

Latemarium.Panorama

Latemarium.Panorama

Die Latemar.Panorama-Wanderung bietet eine Reihe von Punkten, um die...

Historischer Spaziergang: Pieve di S. Croce und seine Umgebung

Historischer Spaziergang: Pieve di S. Croce und seine Umgebung

Eine Wanderung für alle Kunst- und Geschichtsinteressierten, um die...

Sentiero della Cooperazione 4

Sentiero della Cooperazione 4

L'itinerario è segnalato con un segnavia con l'immagine di Don...

Sentiero della Cooperazione 3

Sentiero della Cooperazione 3

L'itinerario è segnalato con un segnavia con l'immagine di Don...

I Giganti del Bosco – DIE GIGANTEN DES WALDES

I Giganti del Bosco – DIE GIGANTEN DES WALDES

Ein blühender Wald mit zahlreichen Weißtannen, die, dank dem...

22 - Sentiero Geomorfologico di Mezzomonte

Weiter lesen ...

Zimbrischer Phantasiepfad – Sentiero Cimbro dell’Immaginario - -...

Eine wunderschöne und spannende Themenwanderung, eine der schönste...

Weiter lesen ...

Sentiero della Cooperazione 2

L'itinerario è segnalato con un segnavia con l'immagine di Don...

Weiter lesen ...

Latemarium.Panorama

Die Latemar.Panorama-Wanderung bietet eine Reihe von Punkten, um die...

Weiter lesen ...

Historischer Spaziergang: Pieve di S. Croce und seine Umgebung

Eine Wanderung für alle Kunst- und Geschichtsinteressierten, um die...

Weiter lesen ...

Sentiero della Cooperazione 4

L'itinerario è segnalato con un segnavia con l'immagine di Don...

Weiter lesen ...

Sentiero della Cooperazione 3

L'itinerario è segnalato con un segnavia con l'immagine di Don...

Weiter lesen ...

I Giganti del Bosco – DIE GIGANTEN DES WALDES

Ein blühender Wald mit zahlreichen Weißtannen, die, dank dem...

Weiter lesen ...

Themenweg