Ladinisches Museum vom Fassa

Ein Einblick in die Traditionen und Gebräuche der Ladiner von ihrer Vorgeschichte bis heute

HINWEIS - Die Öffnung der kulturellen und touristischen Stätten, der Zugang zu diesen, zu den öffentlichen Transportmitteln und zu den auf diesen Seiten beschriebenen Dienstleistungen wird durch die von den Regierungsbehörden und der Autonomen Provinz Trient zur Bewältigung des COVID-19 Gesundheitsnotstandes erlassenen Eindämmungsmaßnahmen geregelt. Die Vorschriften können sich mit der Zeit ändern und umfassen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen – von Schließungen über die räumliche Distanzierung der Menschen bis zur Pflicht zur Benutzung persönlicher Sicherheitsausrüstung wie Handschuhen und Mundschutz.

Bitte wenden Sie sich daher direkt an die Dienstleistungsanbieter, um aktuelle Informationen zu den Zugangsmodalitäten zu erhalten.

Ladinisches Museum vom Fassa
Ladinisches Museum vom Fassa
Museo Ladino di Fassa

Das Bewahren der Überlieferung

In dem 2001 eingeweihten neuen Sitz des Ladinischen Museums des Fassatals befinden sich die ethnographischen Sammlungen des Ladinischen Kulturinstituts. Sie sind das Ergebnis einer 20-jährigen Forschungsarbeit zu den verschiedenen Aspekten der ladinischen Kultur. Das Angebot umfasst: Vor- und Frühgeschichte, Lebens- und Arbeitswelt, Organisation der Gemeinschaft, profane und religiöse Rituale, Sitten und Gebräuche, die geschichtlichen Veränderungen durch das Aufkommen von Alpinismus und Fremdenverkehr. Das ladinische Museum bietet ein getreues Bild der lebendigen und selbstbewussten Gemeinschaft, die durch eine eigene Sprache, ein besonderes Siedlungsgebiet und eine besondere Geschichte gesprägt ist. Dieses Bild einer vitalen Kultur kommt auch in der Ausstellungsstruktur selbst zum Ausdruck: Sie wurde von den Architekten Weber und Winterle unter der Leitung von Ettore Sottsass konzipiert.

Anthropologie in Wort und Bild

Ein hervorragender Aspekt innerhalb des Museumskonzeptes ist das Multimediasystem: es bietes dem Besucher 17 vernetzte, computergesteuerte Bildschirme mit einem interaktiven Touchscreen an. Von hier aus hat der Besucher Zugriff auf 80 Kurzfilme zu jeweils einem Thema, einem einzelnen Gegenstand oder einzelnen Ausstellungsaspekten, im Originalton und mit Texten in mehreren Sprachen.Darüber hinaus hat Milo Manara eine Serie von Illustrationen zu Sagen und Überlieferungen entworfen, die von den alten ladinischen Geschichtenerzählern erzählt wurden, wie Tondokumente belegen.

Eine Reise durch die ladinische Kultur

Zum eigentlichen Hauptsitz gehören weitere kleine Sehenswürdigkeiten, sozusagen als lokale Freiland-Ausstellungsstücke, die über das ganze Tal verstreut sind. Es handelt sich um alte, behutsam sanierte ethnographische Strukturen wie: "La Sia" (Venezianische Säge mit Wasserantrieb) in Penia; "L Molin de Pezol" (Mühle aus dem 18. Jahrhundert) in Pera; "L Malghier" (der Produktionsablauf von der Milch zum Käse) in Pera; "L Segat" (die Forstwirtschaft) in Pozza; "L Stònt" (der Schießstand) in Campitello.

Bookshop und Museumshop

Die Verlagstätigkeit ist ein Schwerpunkt des Ladinischen Kulturinstituts. Damit sollen die vielfältigen Wünsche des Publikums berücksichtigt und zufrieden gestellt werden. Das reichhaltige Bücherangebot umfasst derzeit ungefäht 400 Veröffentlichungen und multimediale Produckte, die zu jedem erwünschten Thema weiterführende Informationen liefern können. Neben dem Angebot an Büchern verfügt das Ladinische Museum von Fassa auch über eine Auswahl verschiedener Artikel von hoher Qualität aus dem Bereich des ladinischen Kunsthandwerks: Gadgets, Stiche und Drucke, Textilien und Töpferwaren.

Öffnungszeiten: von Dienstag bis Samstag 15.00 - 19.00 Uhr (1. Januar, 1. Mai, 1.-9. Juni, 1.-30. November, 25. Dezember geschlossen).
Öffnungszeiten vom 20. Dezember bis 6. Januar und vom 10. Juni bis 10. September: täglich 10.00 - 12.30 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr.

Eintrittspreise:

Voller Eintrittspreis € 5,00

Reduziert € 3,00 Einwohner, Jugendliche von 15 bis 26 Jahre, Over 65, Studenten (mit Studentenausweis oder Studienbuch), Gruppen (Mindestens 15 Personen)

Eintritt kostenlos Kinder unter 14 Jahren, Behinderte und ihre Begleitpersone, "Museumsfreunde" (Amici del Museo), Schulklassen, Gruppenbegleiter, Wehrdiener (mit Ausweis)

Führungen € 2,00 - € 3,00 (nur nach Anmeldung, Gruppen mit mindestens 15 Personen)

Behindertengerecht. Aufzug.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

83 Ergebnisse

Gallerie di Piedicastello

Von Straßentunnels zu Kultur-Gallerien

Wasserkraftwerk Santa Massenza

Eine Quelle sauberer Energie im Herzen der Berge

Forte Strino | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Werk Strino

Auf den Spuren des Weißen Kriegs

Galleria Civica G. Segantini 

Sitz des MAG Museo Alto Garda in Arco im Palazzo Panni

Haus der futuristischen Kunst Fortunato Depero

Ein Sprung in den Futurismus

Das Trentiner Diözesanmuseum

Im Herzen von Trento befinden sich die Kunstschätze der Diözese

Stadtgalerie

Die Startrampe der neuen Künstler

Museum der Sitten und Gebräuche

Entdecken Sie das ländliche Leben

Mart

Im Mittelpunkt der Kunst von Heute

Forte Belvedere | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Werk Gschwent/Belvedere

Die Festung der Emotionen

Pfahlbaumuseum in Fiavé

Ein UNESCO-Weltkulturerbe

Nike-Feuerstellung

Im Bunker des Dr. Seltsam

Trento für Kinder - Trento Science Museum - Zentrale Lage

Das MUSE - Museum für Wissenschaft

Die Wissenschaft versetzt Sie in Staunen

Wasserkraftwerk Riva del Garda

Wo mit Architektur und Ingenieurskunst Wasser gesammelt und Energie fr

Stadtmuseum Rovereto

Das Wissen, wie Sie es noch nie erlebt haben

Historisches Italienisches Kriegsmuseum

An den Krieg erinnern, Frieden schaffen

Gallerie di Piedicastello

Die Galerien von Piedicastello in Trento, eine einmalige und einzigartige Erfahrung bei freiem Eintritt

Weiter lesen ...

Wasserkraftwerk Santa Massenza

Eine Quelle sauberer Energie im Herzen der Berge

Weiter lesen ...
Forte Strino | © Foto Archivio Apt Val di Sole

Werk Strino

Eines der Symbole des schrecklichen Konfliktes im Gebirge

Weiter lesen ...

Galleria Civica G. Segantini 

Sitz des MAG Museo Alto Garda in Arco im Palazzo Panni

Weiter lesen ...

Haus der futuristischen Kunst Fortunato Depero

Ein Atelier-Museum in Rovereto, einzigartig in Italien, welches das vom Künstler selbst geplante Konzept umsetzt

Weiter lesen ...

Das Trentiner Diözesanmuseum

Im Herzen von Trento befinden sich die Kunstschätze der Diözese, der Schatz der Kathedrale, der Turm Torre di Piazza

Weiter lesen ...

Stadtgalerie

Die Galleria Civica in Trento, Schaukasten für junge Talente und Kreativität

Weiter lesen ...

Museum der Sitten und Gebräuche

Volkskultur und geheimnisvolle Meisterwerke

Weiter lesen ...

Mart

Eine fantastische Reise in die zeitgenössische Kunst

Weiter lesen ...
Forte Belvedere | © Foto Archivio Apt Alpe Cimbra

Werk Gschwent/Belvedere

Eine der schönsten österreichisch-ungarischen Militärbauten

Weiter lesen ...

Pfahlbaumuseum in Fiavé

Im Museum sind Gegenstände aus Holz und Nahrungsmittel zu sehen, die nach beinahe 4.000 Jahren noch erstaunlich gut erhalten sind

Weiter lesen ...

Nike-Feuerstellung

Ehemalige NATO-Raketenstation, heute europaweit einzigartiges Museum

Weiter lesen ...
Trento für Kinder - Trento Science Museum - Zentrale Lage

Das MUSE - Museum für Wissenschaft

In Trento das von Renzo Piano entworfene Museum

Weiter lesen ...

Wasserkraftwerk Riva del Garda

Wo mit Architektur und Ingenieurskunst Wasser gesammelt und Energie freigesetzt wird

Weiter lesen ...

Stadtmuseum Rovereto

Das Stadtmuseum von Rovereto ist eines der ältesten in Italien, aber zählt dank seiner Aktivitäten zu den modernsten

Weiter lesen ...

Historisches Italienisches Kriegsmuseum

In der Burg von Rovereto Bezeugungen Veneziens und des Ersten Weltkriegs

Weiter lesen ...

Museen

0 Ergebnisse

Museen

0 Ergebnisse

Museen

0 Ergebnisse

Museen

0 Ergebnisse

Museen