Calgeron Grotte

Für Höhlenforscher ist die Calgeron Grotte die Bekannteste. Gänge, kleine Seen und Stalaktiten bilden eine beeindruckende Umgebung

Grotta Calgeron - APT Valsugana - ph. M Costa | © Grotta Calgeron - APT Valsugana - ph. M Costa
Grotta Calgeron - APT Valsugana - ph. M Costa | © Grotta Calgeron - APT Valsugana - ph. M Costa

Sie ist die bekannteste und von Höhlenforschern am häufigsten untersuchte Trentiner Grotte. Ihr Eingang liegt auf einer Höhe von 470 Metern, nur wenige Kilometer östlich von der Bigonda Grotte, mit der sie wahrscheinlich ein einziges komplexes System bildet. Sie hat eine Gesamtausdehnung von circa 3610 Metern und circa 2 Kilometer davon sind das ganze Jahr über zu besichtigen. Der übrige Teil der Grotte ist nur für Experten, die mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattet sind, im Winter zugänglich.

Sie zeichnet sich durch breite horizontale Gänge voller kleiner Seen, Siphone und interner Wasserläufe, die besonders im Frühjahr lange Strecken der Gänge unter Wasser setzen können, aus. Besonders beeindruckend ist die 80 Meter lange Höhle, während unter den 11 Seen, der Siebte erwähnenswert ist, der über 40 Meter lang und 4 Meter tief ist. Eine dicke weiße Tonschicht, die in einem Seitenkanal gefunden wurde, erinnert angeblich an die Vergletscherung von Riss und das Alter des Schlicks würde in diesem Fall 250.000 Jahre betragen. Im ersten Teil wird die Grotte durch beeindruckende Konkretionen, wie einige Meter breite Kalzitbecken, Stalaktiten und Stalagmiten geschmückt.

Die Calgeron Höhle kann mann zu Fuß in einer halben Stunde von der Straße, die zum Selva di Grigno führt erreichen.



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

21 Ergebnisse

Arte Sella

An der Wurzel der Kunst

Orto dei Semplici - Brentonico - Museo Civico di Rovereto | © Orto dei Semplici - Brentonico - Museo Civico di Rovereto

Botanischer Garten von Brentonico

Ein Garten um die Pflanzen des Trentino kennenzulernen

Parco Faunistico di Spormaggiore

Treffen Sie die Fleischfresser der Alpen: Wölfe, Bären, Luchse und...

Giardino Botanico di Passo Coe

Giardino Botanico di Passo Coe

Auf 1.600 m Höhe an den Hängen des Monte Marònia...

Canyon Rio Sass

Wasserfälle, Riesentöpfe und Stalaktiten. Abenteuer und...

Der Trodo dei Fiori

Ein botanischer Wanderweg von großer historischer,...

Parco Fluviale Novella | © Photo Associazione Parco Fluviale Novella

Parco Fluviale Novella

Im Flußpark Novella findet sich eine ausgerüstete Strecke,...

Der Klangwald

Im Val di Fiemme, dem Tal der Harmonie

Die Schlucht von Limarò

Gleich in der Nähe der Thermen von Comano wartet auf...

Piramidi di Segonzano | © Foto Archivio Apt Pinè e Cembra

Die Erdpyramiden von Segonzano

Ein Meisterwerk der Natur

Waldwächter in Paneveggio Wald - real erleben

Foresta dei Violini

In den Fichten des Waldes von Paneveggio steckt das alte Geheimnis...

Parco Arciducale Arboreto

Erzherzoglicher Baumgarten: ein lebendiges botanisches Museum, das...

Botanischer Alpengarten der Viote - Monte Bondone

Tausende von Pflanzenarten aus dem Alpenraum...

Barfuß-Empfindungspfad in Ischiez

Ein wahrer Genuss: Barfuß durch die Natur von Moena im Val di...

Sentiero Marciò | © Foto Apt Val di Fiemme

Wanderweg “Marciò

Eindrucksvolle Spazierwanderung im Naturpark Paneveggio

Grotte Castello Tesino

Grotte Castello Tesino

Die Eingänge zu den Grotten von Castello Tesino liegen in der...

Arte Sella

Ein Kunstprojekt, das die natürliche Landschaft gestaltet

Weiter lesen ...
Orto dei Semplici - Brentonico - Museo Civico di Rovereto | © Orto dei Semplici - Brentonico - Museo Civico di Rovereto

Botanischer Garten von Brentonico

Ein Garten um die Pflanzen des Trentino kennenzulernen

Weiter lesen ...

Parco Faunistico di Spormaggiore

Treffen Sie die Fleischfresser der Alpen: Wölfe, Bären, Luchse und viele andere!

Weiter lesen ...
Giardino Botanico di Passo Coe

Giardino Botanico di Passo Coe

Auf 1.600 m Höhe an den Hängen des Monte Marònia erstreckt sich in der Nähe des Coe-Passes der gleichnamige botanische Garten.

Weiter lesen ...

Canyon Rio Sass

Wasserfälle, Riesentöpfe und Stalaktiten. Abenteuer und Natur bei der Entdeckung des Canyon Rio Sass.

Weiter lesen ...

Der Trodo dei Fiori

Ein botanischer Wanderweg von großer historischer, landschaftlicher und naturkundlicher Bedeutung.

Weiter lesen ...
Parco Fluviale Novella | © Photo Associazione Parco Fluviale Novella

Parco Fluviale Novella

Im Flußpark Novella findet sich eine ausgerüstete Strecke, um versteckte Canyons zu entdecken, in enge Passagen und zwischen senkrechten...

Weiter lesen ...

Der Klangwald

Im Val di Fiemme, dem Tal der Harmonie

Weiter lesen ...

Die Schlucht von Limarò

Gleich in der Nähe der Thermen von Comano wartet auf Naturfreunde ein nicht zu versäumendes Erlebnis, die Schlucht von Limarò.

Weiter lesen ...
Piramidi di Segonzano | © Foto Archivio Apt Pinè e Cembra

Die Erdpyramiden von Segonzano

Ein Meisterwerk der Natur

Weiter lesen ...
Waldwächter in Paneveggio Wald - real erleben

Foresta dei Violini

In den Fichten des Waldes von Paneveggio steckt das alte Geheimnis der Geigenbaumeister.

Weiter lesen ...

Parco Arciducale Arboreto

Erzherzoglicher Baumgarten: ein lebendiges botanisches Museum, das heute mit einer außerordentlichen Vielfalt an Pflanzen, ausgeschilderten...

Weiter lesen ...

Botanischer Alpengarten der Viote - Monte Bondone

Tausende von Pflanzenarten aus dem Alpenraum...

Weiter lesen ...

Barfuß-Empfindungspfad in Ischiez

Ein wahrer Genuss: Barfuß durch die Natur von Moena im Val di Fassa.

Weiter lesen ...
Sentiero Marciò | © Foto Apt Val di Fiemme

Wanderweg “Marciò

Eindrucksvolle Spazierwanderung im Naturpark Paneveggio

Weiter lesen ...
Grotte Castello Tesino

Grotte Castello Tesino

Die Eingänge zu den Grotten von Castello Tesino liegen in der wilden Schlucht, die sich zwischen dem Monte Agaro und dem Monte Coppolo gegraben...

Weiter lesen ...

Natürlich schöne Wege

0 Ergebnisse

Natürlich schöne Wege

0 Ergebnisse

Natürlich schöne Wege

0 Ergebnisse

Natürlich schöne Wege

0 Ergebnisse

Natürlich schöne Wege