Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Wie wäre es mit einer Runde um den See?

5 leichte Wanderungen an den schönsten Seen des Trentino

SOMMER 2020 – Wenn man sie von oben betrachtet, sehen sie aus wie Ringe mit einem großen blauen Saphir in der Mitte. Es handelt sich hierbei um wunderschöne Wanderwege rund um die Trentiner Seen. Nicht anstrengend, im angenehmen Schatten der Bäume und auch im Sommer frisch dank der vom See kommenden Brise.

Ideal für einen gemütlichen Spaziergang, um wieder in Bewegung zu kommen und die saubere Alpenluft einzuatmen. Und dann sind da noch die Seen – poetisch und magnetisch, umgeben von den Bergen, die in dieses blaue Wasser einzutauchen scheinen. Ein wohltuender Anblick nicht nur für das Auge, sondern auch für die Seele.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen diese 5 leichten Wanderungen empfehlen, die um die schönsten Seen des Trentino herumführen. Diese Ausflüge sind für jeden geeignet, nicht zu lang und nicht zu anspruchsvoll. Wo möchten Sie beginnen?

#1

Der Molvenosee, entlang des „schönsten Sees Italiens“

Dieser See auf der Paganella-Hochebene war in sechs aufeinander folgenden Jahren der „schönste und sauberste See Italiens“ in der Rangliste von Legambiente und Touring Club Italiano. Ein Spaziergang an seinen Ufern bedeutet, durch grüne Wiesen und Wälder zu spazieren, mit einem Auge auf den See und dem anderen auf die Brenta-Dolomiten, die sich im Hintergrund abheben.

#2

Ledrosee, die Pfahlbauten erforschen

Nicht weit vom Gardasee entfernt, im Valle di Ledro, befindet sich dieser türkisfarbene See, an dem sich die Überreste alter Pfahlbauten aus prähistorischer Zeit befinden. Der Spaziergang um den See dauert mehr als zwei Stunden, der Weg ist jedoch eben und nicht sehr anspruchsvoll. Ideal auch für einen Spaziergang mit dem Hund.

#3

Der Tovelsee, ein Spaziergang im Naturpark

Zunächst empfehlen wir einen Spaziergang im Val di Non, rund um den See, der früher als „Roter See“ bekannt war. Jetzt ist sein Wasser von einem schönen Blau und die Brenta-Dolomiten spiegeln sich auf seiner Oberfläche. Ein Tipp: Vergessen Sie während des Spaziergangs nicht, unterwegs im Besucherzentrum des Parks anzuhalten.

#4

Gardasee: Die Ponale , ein fabelhafter Spaziergang

Ein Spaziergang durch in den Fels gegrabene Tunnel, Haarnadelkurven und eine unglaubliche Aussicht auf den Gardasee: Die alte Strada del Ponale ist eine der beliebtesten Routen für Radfahrer und Reisende aus ganz Europa. Ihre Geschichte reicht weit zurück: Sie wurde 1890 für die ersten Autos zugänglich gemacht und blieb bis 1990 die einzige Verbindung zwischen Riva del Garda und dem Val di Ledro. Nach einer vorübergehenden Schließung wurde sie 2004 in einen Rad- und Fußgängerweg umgewandelt, den wir heute noch nutzen können.

#5

Lago di Serraia und Lago delle Piazze, von einem See zum anderen

Ein schöner, eben verlaufender Spaziergang an den Ufern zweier Seen, auf der Hochebene Altopiano di Piné im Herzen des Trentino. Lassen Sie Ihr Auto in Baselga di Piné stehen, gehen Sie am linken Ufer des Lago di Serraia entlang, wo Sie ein paar leckere Eisdielen finden, um den Lago delle Piazze zu erreichen und den See zu umwandern. Ein einfacher Ausflug, der etwa zwei Stunden dauert.

Veröffentlicht am 01/06/2020