Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Mit dem Rucksack die Dolomiten erkunden

Das Angebot Let’s Dolomites beinhaltet zahlreiche geführte Touren durch die Dolomiten

Das Trentino ist auf der ganzen Welt für drei Dinge bekannt: für seine Seen, darunter der Gardasee, für seine einzigartige Natur und für die Dolomiten, die schönsten Berge der Alpen. Wer sie zum ersten Mal erblickt, wird staunen, denn nur selten sieht man solche Felswände in den Himmel ragen. Aber sehen allein reicht nicht, um sie zu verstehen. Man muss sie erleben.

Am besten geht das mit dem Programm Let’s Dolomites, das viele geführte Touren beinhaltet. Darunter auch Mehrtagestouren, die von einheimischen Bergführern begleitet werden. Sie kennen nicht nur die Region wie ihre Westentasche, sondern auch viele Geschichten und Kuriositäten. Alle Bergführer sind staatlich geprüft und gehören der Internationalen Vereinigung der Bergführerverbände (IVBV) an.

Worauf warten Sie? Verbringen Sie in diesem Sommer ein paar Tage in den Bergen und lassen Sie sich von der Magie der Dolomiten in den Bann ziehen. Wählen Sie ihre Lieblingstour aus dem Programm Let’s Dolomites und lernen Sie die Dolomiten hautnah kennen.

#1

Sechs Tage in den Dolomite des Val di Fassa

6 Tage 
Schwierigkeit: einfach


Haben Sie Zeit und Kondition? Dann ist diese Programm genau richtig für Sie. Die Tour führt sechs Tage lang durch die Dolomiten rund um das Fassatal und steckt voller großartiger Bergerlebnisse. Sie beginnt auf der Marmolada, der Königin der Dolomiten, und führt dann zum Sellajoch und schließlich zum Langkofel. An diesen sechs Tagen werden Sie die Dolomiten hautnah erleben und unvergessliche Stunden verbringen.

#2

Die Klettersteige der Brenta Dolomiten

3 Tage
Schwierigkeit: mittel

Stehen Sie auf viel Luft unter den Füßen, auf großartige Panoramen und uriges Hüttenambiente? Dann ist der mehrtägige Klettersteig Via delle Bocchette genau richtig für Sie. Die Tour gehört zu den berühmtesten Klettersteigen Europas und gilt als absoluter Klassiker der Alpen.

#3

Auf den Spuren des Ersten Weltkriegs

3 Tage
Schwierigkeit: schwierig

Entdecken Sie den Adamello-Gletscher, den größten der italienischen Alpen.

Eine Reise durch die Geschichte auf über 3000 Metern über dem Meeresspiegel auf dem Adamello-Gletscher. Diese Gipfel waren tragische Protagonisten des Weißen Krieges, der Phase des Ersten Weltkriegs, die in großer Höhe zwischen Kälte und Schnee ausgetragen wurde. Drei Tage, um die Vergangenheit mit Steigeisen an den Füßen zurückzuverfolgen.

#4

Dolomiten-Höhenweg Nr. 2

6 Tage
Schwierigkeit: schwierig


Kennen Sie die Legenden und Geschichten, die sich um die wilden Dolomiten-Gipfel ranken? Eine der schönsten Wanderrouten führt auf dem „Sentiero delle Leggende“ durch die Dolomiten (Dolomiten-Höhenweg Nr. 2), das vielleicht schönste Teilstück schlängelt sich zu Füße der wilden Gipfel der Pale di San Martino. Auf dieser sechstägige Tour erkunden Sie eine der ursprünglichsten und wildesten Regionen der Dolomiten.

#5

Zwischen Almen und Schutzhütten im Stilfserjoch-Park

3 Tage

Schwierigkeit: einfach

Eine einfache und angenehme Wanderung im Val di Rabbi, am Fuße der Gipfel der Ortler-Gruppe, an einem Ort, wo die Natur auf den Charme der alpinen Traditionen trifft. Entlang der Route stoßen Sie auf mehrere Almen, auf denen das Vieh den Sommer verbringt. Hier haben Sie Gelegenheit, die Kunst der Käseherstellung kennenzulernen, die unverfälschten Genüsse des Gebirges zu probieren und vielleicht sogar in einem Zimmer im typisch alpinen Stil zu schlafen.

Veröffentlicht am 30/04/2021