Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Den Fels in den Händen, um den Himmel zu erreichen

Die 5 besten Klettergebiete im Trentino

Es ist eine Kunst, den Fels zu lesen, den Linien zu folgen. Im Trentino gipfelt sie in wahren Meisterwerken. Klettern ist nicht nur ein Sport, sondern ein Dialog zwischen Mensch und Berg, zwischen Körper und Geist.

Der raue Trentiner Kalkfels hat seine eigene Charakteristik und zieht Kletterer aus ganz Europa an, und zwar vom Frühling bis zum Herbst. Egal welches Niveau oder welche Art von Kletterei man sucht, das Trentino erfüllt alle Kletterwünsche. Kein Wunder, dass im Trentino jedes Jahr der Rock Master, der internationale Kletterwettkampf ausgetragen wird. Dann tummeln sich in dem Städtchen Arco am Gardasee die Kletterer und solchen die es werden möchten.

Gehören Sie auch dazu? Dann stellen Sie ihr Können an unseren fünf Lieblingswänden unter Beweis.

#1

Klettergarten Policromuro Massone

Die Policromuro in Massone bei Arco ist einer der beliebtesten Klettergärten in Italien. Sie liegt eingebettet in einem alten Olivenhain und bietet fast hundert Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Wer oben ankommt, genießt ein tolles Panorama bis zum Gardasee.

#2

Cima Paganella

Der Gipfel der Paganella liegt auf einer Höhe von 2100 Metern und bietet 18 Routen. Die Wand ist sicherlich eine der spektakulärsten Klettergärten der Gegend. Der Blick vom Gipfel reicht vom Etschtal und den Lamar-Seen bis zu den östlichen Dolomiten und der Lagorai-Gruppe.

#3

Falesia dimenticata

Dieser Klettergarten schien lange Zeit nur in den Erzählungen der alten Kletterpioniere zu existieren, die ihn in den 80er Jahren entdeckten. In den 90er Jahren musste er geschlossen werden und geriet in Vergessenheit. Happy End: Dank eines Crowfundings der Brenta Open Association, der von Adam Ondra unterstützt wird, ist der Felsen jetzt wieder zugänglich.

#4

Gola di Toblino

Nicht weit von Castel Toblino entfernt, gilt dieser Felsen als einer der historischen Klettergärten im Trentino. Er wurde kürzlich saniert und erweitert. Der Klettergarten besteht aus mehreren Sektoren und bietet rund hundert Routen in jedem Schwierigkeitsgrad.

#5

Belvedere

Der Name dieses Felsens sagt viel über das großartige Panorama aus, das Sie beim Klettern hoch über dem Gardasee erleben könen.Vom großen Parkplatz in Nago erreichen Sie den Klettergarten nach einem kurzen Fußmarsch über einen Pfad. Es locken etwa fünfzig Routen.

Veröffentlicht am 10/03/2021