Den ursprünglichen Charme des Trentino erleben  

Bergidylle, Tradition und regionaler Gaumenschmaus

Ursprüngliches Leben auf der Alm – Käse herstellen, Kühe adoptieren & traditionelle Rezepte testen. Wunderschöne, unberührte Landschaften und Gipfelwelten, romantische Dörfer und entlegene Täler – das macht den Charme des Trentino aus.

Und dennoch sind es immer wieder die Menschen, die aus einem Urlaub etwas ganz Besonderes machen. Ob beim Besuch eines Senners bei der Arbeit, beim Käseherstellen oder beim Genuss typischer regionaler Weine und Gerichte: Hier spürt man die Jahrhunderte alte Tradition der Gastfreundschaft. 

Echte Idylle 
Die Sonne strahlt, die Berge ragen stolz in den blauen Himmel, auf den sattgrünen Almen grasen die Weidetiere und der „Malgaro“ (Senner) bereitet gerade seinen würzigen Hüttenkäse vor. Wer diese landschaftliche Idylle erleben will, der begegnet ihr vor allem in den etwas entlegeneren, von den Dolomiten geschützten, grünen Tälern des Trentino.

Echte Tradition
Auf den Almen im Trentino werden regionale Produkte noch traditionell hergestellt. Wer das hautnah miterleben möchte, kann im Rahmen der Initiative „Adoptiere eine Kuh“ die Almwirte beim Melken und bei der Herstellung von Käse oder Ricotta unterstützen. Empfehlenswerte Almhütten sind u.a. Malga Montagnoli (Brenta-Dolomiten), Malga Brigolina (Monte Bondone), Malga Fratte (Valsugana) und Malga Bordolona (Val di Non).

Echter Genuss
Im Trentino wird Genuss groß geschrieben. Wer sich in einer urigen Almhütte mit traditionellen Rezepten verwöhnen lassen möchte, der ist in der Schutzhütte Brentei (Brenta-Dolomiten) oder in zahlreichen weiteren, bis in den Herbst hinein geöffneten Almhütten gut aufgehoben. Was gibt es besseres, als nach einer Wanderung zu einem herrlichen Essen, einem Glas Trentiner Wein und einem Grappa einzukehren?

 

 

Glutenfrei

Glutenfrei

UNBESCHWERT ESSEN & GENIESSEN IM TRENTINO