Transfermöglichkeiten ins Trentino

Transfer mit dem Bus

Zahlreiche Orte sind im Sommer und im Winter mit den Busunternehmen FlixBus, MarinoBus und Itabus erreichbar, die auch nach Trient und Rovereto fahren.


In der Wintersaison ist ein Shuttle-Service für den Transfer von den wichtigsten Flughäfen in Norditalien eingerichtet. Er heißt Fly Ski Shuttle und bringt Sie mit bequemen Bussen direkt bis zu den schönsten Skigebieten des Trentino.  
 

Ermäßigung im Bus mit der Trentino Guest Card

Wenn Sie in einer der Unterkünfte im Trentino buchen, erhalten Sie die Trentino Guest Card mit Rabattcodes für die Fahrt ins Trentino mit Flixbus, MarinoBus, Autostradale und Itabus. Buchen Sie hier Ihren Urlaub und erhalten Sie sofort die Trentino Guest Card.

Flixbus inverno - photo Flixbus | © Flixbus inverno - photo Flixbus

Flixbus

Mit Flixbus erreichen Sie Trento und Rovereto aus verschiedenen italienischen Städten wie Bologna, Mailand, Turin, Verona und Genua und mit europäischen Städten wie München, Berlin, Frankfurt am Main, Köln und Prag. Es bestehen auch Verbindungen mit dem Flughafen Bergamo Orio al Serio, mit Mailand-Linate und Malpensa sowie mit Venedig nach Trento.

Mehr

Marinobus

Das italienische Unternehmen MarinoBus verbindet täglich mehr als 200 Städte innerhalb Italiens und in ganz Europa. Trento ist auf diese Weise täglich und ganz bequem mit den wichtigsten Regionen Mittel- und Süditaliens verbunden: Apulien, Basilikata, Kampanien, Kalabrien, Latium, Abruzzen und Marche.

Mehr

Autostradale

Von Milano bis ins Trentino

Die Autobahn verbindet Milano und die wichtigsten Skigebiete des Trentino direkt. Dank zweier spezieller Linien ist es möglich, Pinzolo, Madonna di Campiglio, Val di Sole und die berühmtesten Orte in den Tälern von Fleims und Fassatal zu erreichen. Abfahrten von Lampugnano, Sesto S. Giovanni, Dalmine, Bergamo Orio al Serio und Brescia.

Vedi

Itabus

Für einen autofreien Urlaub

Itabus, ein privates Fernverkehrsunternehmen, verbindet die Städte Rovereto, Trient und Bozen mit Rom und Neapel, sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Die geplanten Zwischenstopps führen durch Verona, Padua, Bologna und Florenz. Darüber hinaus wird Italbus dank der Partnerschaft mit FlySki Shuttle mehr als 30 Skigebiete im Trentino mit 44 täglichen Fahrten bedienen. So werden am Wochenende Städte wie Neapel oder Rom mit Zielen im Trentino verbunden.

Vedi
Photo Adobe Stock 40748043 | © Photo Adobe Stock 40748043

Vom Flughafen auf die Skipiste

Im Winter beginnt der Urlaub im Trentino bereits am Flughafen, wo von Dezember bis Ende März ein Shuttle-Service zur Verfügung steht, der Sie von den Flughäfen Verona, Bergamo, Venedig und seit diesem Jahr auch Mailand Malpensa in die bekanntesten Ferienorte bringt. Der Service heißt FlySki Shuttle. Erfahren Sie mehr

Mehr