Unbeschwert Urlaub machen im Trentino: der Nahverkehr

Das Trentino verfügt über ein ausgedehntes Nahverkehrsnetz: Busse, Shuttles, Bergbahnen und Züge bringen Sie ans gewünschte Ziel und ermöglichen auch innerhalb größerer Ortschaften einen bequemen Transport. Das Nahverkehrssystem hat seinen regulären Betrieb längst wieder aufgenommen. Es gilt aktuell allerdings einiges zu beachten, damit Sie sich und andere schützen. Dieser Leitfaden soll Ihnen alle Fragen rund um eine sichere Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln beantworten.

So achten wir auf unsere Gäste

Um die Sicherheit aller Fahrgäste gewährleisten zu können, werden öffentliche Verkehrsmittel mindestens einmal täglich gereinigt und desinfiziert. Darüber hinaus gelten folgende Vorsichtsmaßnahmen:

  • In allen öffentlichen Verkehrsmitteln, in Bahnhöfen und an Bushaltestellen gilt der Mindestabstand von 1 Meter zu anderen Fahrgästen. Das Tragen einer Schutzmaske, die Mund und Nase bedeckt, ist obligatorisch.
  • Auch Kinder von 3 bis 6 Jahren in allen öffentlichen Verkehrsmitteln während der gesamten Fahrtdauer eine Mund-Nasen-Schutzmaske tragen müssen.
  • Bei Fieber oder anderen Covid-19 typischen Symptomen ist die Nutzung des Nahverkehrs strengstens verboten.
  • In den öffentlichen Verkehrsmitteln im städtischen und außerstädtischen Bereich dürfen die Plätze zu 50% belegt werden, jedoch besteht bei den Stehplätzen weiterhin die Pflicht, den Mindestabstand von 1 Meter zwischen Personen einzuhalten..
  • In den Bahnhöfen, an den Fahrkartenschaltern und in den Verkehrsmitteln finden Sie eine Hinweistafel, wie Sie am besten einen Platz finden. Ebenso werden Laufwege vorgegeben, um Menschenansammlungen zu vermeiden
  • Die Passagiere müssen geordnet ein- und aussteigen, wobei nur die angegebenen Türen benutzt werden dürfen und dabei stets der Mindestabstand von 1 Meter zu anderen Passagieren einzuhalten ist.


Fahrkarten

Es gibt mehrere andere Möglichkeiten, ein Ticket zu erwerben. Für städtische Verkehrsmittel können Sie Fahrkarten in Papierform in Tabak- und Zeitungsläden, am Bahnhof oder an Automaten kaufen; für Fahrten außerhalb der Stadt gibt’s die Fahrkarten an Bahnhöfen.

Um den Fahrkartenkauf zu erleichtern, wurden smarte Zahlungsmöglichkeiten ausgebaut. Sie können Ihre Fahrkarte mit den offiziellen APPs Open Move und Dropticket. per Smartphone kaufen. Dabei profitieren Sie sogar noch von einem Rabatt von 20 Cent auf den festen außerstädtischen Fahrpreis.

Alternativ können Sie eine anonyme Wertkarte zum Preis von 1 Euro kaufen. Dabei handelt es sich um eine kleine Karte mit Mikrochip, die beim Kauf und anschließend an allen Geldautomaten bequem aufgeladen werden kann. Erhältlich ist die Karte an allen Bahnhöfen, Haltestellen und in Geschäften der „Famiglie Cooperative“, die es in der ganzen Region gibt. Die Karte ist immer nur für eine Person gültig.

Denken Sie daran, Ihre Fahrkarte bei jeder Fahrt zu entwerten. Sollten Sie bei einer Fahrt verschiedene Verkehrsmittel nutzen (z. B. Bus und Bahn) muss die Fahrkarte in jedem Transportmittel separat entwertet werden.

Fahrpläne

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über die aktuellen Fahrtzeiten. Diese Informationen finden Sie auf allen ausgehängten Fahrplänen und in allen Tourismusbüros. Natürlich können Sie auch in Ihrer Unterkunft fragen.

Alternativ finden Sie alle Informationen auch online auf den Webseiten des Öffentlichen Nahverkehrs trentinotrasporti.it/de.
 

 

  • 1500 Nationale Corona Notrufnummer
  • 112 Allgemein Notrufnummer (andere Notfälle)

 

Veröffentlicht am 27/04/2021