Im Frühling zeigt sich das Trentino in besonders farbenfrohem Gewand  

Die schönsten Blumen und Blüten und die Orte, an denen man sie sehen kann 

Zarte Blautöne, warmes Rot, strahlendes Gelb. Wie auf einem Gemälde von Monet erstrahlt das Trentino im Frühling in den schönsten Farben. 

Tausende von Blumenarten sprießen ab April auf den Wiesen, unter anderem Apfelblüten, die weiße Trichterlilie, das schwarze Kohlröschen und Salbei. Wildblumen und gepflanzte Blumen verschmelzen zu einem farbenfrohen Bild mit lebhaften Facetten: blaue Glockenblumen, roter Wiesenklee und gelbe Narzissen.

Ein wunderschönes Bild, das die Natur für Sie gemalt hat – Blütezeit im Trentino.

Meleti_Val_di_Non_Diego_Marini | © Meleti_Val_di_Non_Diego_Marini
#1

Apfelgärten

Im Frühling färbt sich das Val di Non schneeweiß und zartrosa, fast als wäre der Winter zurückgekommen und hätte die Landschaft mit Schnee bedeckt. Mit den ersten milden Sonnenstrahlen sprießen die kleinen Blüten der Apfelbäume und erfüllen das Tal mit zarten Farben und herrlichem Duft.

Narzissen 
#2

Narzissen 

Die Almweiden von Dromaè im Val di Ledro verwandeln sich im Mai und Juni in ein pink-weißes Blumenmeer aus Narzissen und Gemeinen Pfingstrosen. Guckt man genauer hin, findet man auch wilde Orchideen, Windröschen und Lilien.

 

Fiori_Ciliegio_APT_Valsugana | © Fiori_Ciliegio_APT_Valsugana
#3

Kirschblüte

Das Valsugana ist berühmt für die Kirschblüte, vor allem in der Gegend um Susà di Pergine. Man kann die Kirschblüte auf den umliegenden Feldern bewundern oder nach einem kurzen Aufstieg vom Colle Tegazzo aus. Dort kann man vom Schloss Pergine auf das weiße Blütenmeer hinuntersehen.

Trollblumen
#4

Trollblumen

Wegen seiner außergewöhnlichen biologischen Vielfalt wird der Monte Baldo auch als „Garten Italiens“ bezeichnet und ist seit dem 15. Jahrhundert ein beliebtes Ziel für Naturforscher auf der Suche nach Heilkräutern. Vor allem die Blüte der gelben Trollblume ist hier sehenswert.

Stelle_alpine_Val_di_Sole_Gianni_Zotta | © Stelle_alpine_Val_di_Sole_Gianni_Zotta
#5

Edelweiss

Im Val di Sole kann man in der Gärtnerei eines Bauernhofs auf 1.200 m Höhe ein weißes Meer aus Edelweiß bewundern. Bereits im späten Frühling blühen die ersten Exemplare bei dem kleinen See Laghetto dei Caprioli. Mit den Alpen-Blumen erzeugt die Besitzerin Olga Casanova auch Kosmetikprodukte. 

Orchidee_selvagge_APT_Val_di_Fiemme | © Orchidee_selvagge_APT_Val_di_Fiemme
#6

Wilde Ochideen

Im Val di Fiemme ist die Rhododendren-Blüte ein wahres Naturspektakel. Auf den Almwiesen sprießen Windröschen, Frühlings-Enzian, Hornklee und Kohlröschen, oberhalb von 2.000 Metern Hahnenfuß, Moschus-Schafgarbe, Tüpfel-Enzian und viele andere Blumenarten in allen Formen und Farben.    

 

Fioritura_Dromaè_Mezzolago_Ledro_RobertoVuillemieur | © Fioritura_Dromaè_Mezzolago_Ledro_RobertoVuillemieur
#7

Wildblumen, im ganzen Trentino

Die Bergwiesen des Trentino sind besonders reich an je nach Jahreszeit und Höhenlage verschiedenen Blumenarten. Im Frühling explodiert die Farbenpracht und die Wildblumen sprießen in allen Tälern der Region aus dem Boden. Auf dieser Karte können Sie sehen, wo und wann welche Blumen blühen.   

Ihr Urlaub unter den Blumen

Alle Angebote ansehen
Entdecke