Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Entdecken Sie die Pfahlbauten im archäologischen Park von Fiavé

Das Fiavé-Carera-Reservat zwischen Gardasee und Dolomiten

Wo es heutzutage eher ruhig ist und Gras die weite Ebene bedeckt, waren einst die lebhaften Stimmen vieler Menschen zu hören. Und es war nicht grüne Wiese, sondern eine glitzernde Wasseroberfläche zu sehen. Denn auf dem bronzezeitlichen See mit Namen „Carera“ befand sich im zweiten Jahrtausend v. Chr. ein größeres Dorf, das vollständig auf Pfählen errichtet wurde.

Wenn Sie es lieben, in die Vergangenheit einzutauchen, können Sie im Parco Archeo Natura di Fiavé im Valli Giudicarie, das zwischen dem Lago di Garda und den Dolomiti di Brenta liegt, eine aufschlussreiche Zeitreise antreten.

Entdecken Sie die Pfahlbauten im archäologischen Park von Fiavè

1# Der Parco Archeo Natura di Fiavé

Dieser archäologische Park öffnet seine Pforten im Juni 2021. Er befindet sich in einem Gebiet von großem historischen und geologischem Interesse: dem Naturschutzgebiet Fiavé-Carera. Hier wurden eindrucksvoll einige der Pfahlbauten rekonstruiert, die einst das antike Dorf aus der Bronzezeit im archäologischen Park von Fiavé charakterisierten.

Ein schwebender Steg führt zu den Hütten, die auf Grundlage jahrzehntelang gesammelter, wissenschaftlicher Daten nachgebaut wurden. Die archäologischen Grabungen dazu fanden bereits zwischen 1969 und den 1990er Jahren statt.

Entdecken Sie die Pfahlbauten im archäologischen Park von Fiavè

Viel Wissenswertes und detaillierte Erklärungen finden sich auf zahlreichen Schautafeln und Rekonstruktionsdarstellungen. Bei Führungen oder in Themen-Workshops (die nicht nur für Kinder spannend sind), lernen Sie, das Leben der Bronzezeit besser zu verstehen: Dabei wird Holz bearbeitet, getöpfert – und die Vergangenheit zur Gegenwart. Eindeutig die beste Art die (Vor-)Geschichte erlebbar zu machen!

Der Parco Archeo Natura ist dabei nur ein Teil eines ganzen archäologischen Netzwerks, das drei außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten umfasst. Alle sind so nah zusammen, dass sie leicht zu Fuß zu erreichen sind.

Entdecken Sie die Pfahlbauten im archäologischen Park von Fiavè

2# Der archäologische Park von Fiavé

Die zweite Sehenswürdigkeit des archäologischen Netzwerks ist ganz in der Nähe des Parco Archeo Natura: die tatsächliche Ausgrabungsstätte der Pfahlbauten von Fiavè. Sie gehört seit 2011 sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Hier können Sie unter Wasser den „selva di pali“ bewundern – einen Wald aus Holzpfählen, der das urzeitliche Dorf stützte und erstaunlicherweise die Jahrhunderte überdauert hat. Die archäologische Stätte gilt als idealer Ort zum Studium prähistorischer Gemeinschaften. Denn zahlreiche Funde wurden in einem hervorragenden Entdeckungszustand konserviert. Diese können Sie anschließend im Museo delle Palafitte di Fiavé bewundern.

Aber vorher verweilen Sie am besten noch einem Moment beim „Wald aus Pfählen“ und stellen sich das Leben vor, das sich in diesem Pfahldorf vor tausenden von Jahren abgespielt haben mag.

Entdecken Sie die Pfahlbauten im archäologischen Park von Fiavè | © Liberatoria licenza d'uso

3# Il Museo delle Palafitte di Fiavé

Zum Abschluss geht’s dann ins Pfahlbaumuseum „Museo delle Palafitte“ nach Fiavé. Nach 20 Minuten zu Fuß erreichen Sie ein altes Landhaus, das die einzigartigen und erstaunlich gut erhaltenen Exponate der 4.000 Jahre alten Menschheitsgeschichte beherbergt.

Die Ausstellung umfasst Keramikgefäße, Bronzen, baltischen Bernstein und Goldschmuck. Neben Lebensmittelresten aus der Bronzezeit können Sie hier auch rund 300 Holzgegenstände, wie Becher, Kellen, Sicheln, Bohrer und Axtstiele besichtigen, die zu den am besten erhaltenen der Welt gehören. Sehr anschaulich ist auch das große Modell mit mehr als 70 Figuren, das die Bautechniken und das Alltagsleben der Bronzezeit nachstellt.

Museo delle palafitte di Fiavé

Museo delle palafitte di Fiavé

MEHR
Veröffentlicht am 09/06/2021