Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Die schönsten Orte, um den Herbst zu erleben

Der herbstliche Farbenrausch auf 7 Top-Wanderungen

Gelb, orange, rot und goldgelb sind die Farben der Natur im Herbst, wenn die saftig grünen Blätter sich langsam gelb verfärben, bevor sie zu Boden fallen. Im Trentino kann man diese Blattverfärbung besonders ausgeprägt und als einen intensiven Farbenrausch erleben.

Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und nehmen Sie Ihre Kamera mit, um diese herbstliche Farbenpracht auf einem Foto zu verewigen. In diesem Artikel empfehlen wir Ihnen 7 leichte Wanderungen, auf denen Sie den Indian Summer im Trentino besonders intensiv erleben können.

#1

In der Schutzhütte San Pietro

Diese Wanderung bringt Ihnen die wunderbare Natur des Tenno-Gebiets näher. Los geht es in Canale di Tenno, einem der schönsten mittelalterlichen Dörfer Italiens, bis hin zur Schutzhütte San Pietro, die ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen ist, da sie bequem erreichbar ist und neben ihrer ausgezeichneten Küche eine atemberaubende Aussicht auf den Gardasee bietet.

#2

Val di Fumo

In diesem wunderschönen weiten, in der Eiszeit entstandenen und von Wäldern und Felswänden umgebenen Tal färben sich im Herbst die Lärchen gelb und ragen in den klaren blauen Himmel. Wir empfehlen Ihnen diesen Anblick gegen 9 Uhr morgens, wenn die Sonne die höchsten Gipfel anstrahlt, beim Rifugio Val di Fumo zu genießen.

#3

Forra del Lupo

Eine gelungene Mischung aus Wanderung und Geschichte. In der Ferne scheinen die Stimmen des Soldaten Ludwig und seiner Begleiter widerzuhallen, die lange Jahre in diesem Schützengraben, der so genannten Wolfsschlucht, verbracht haben. Heute ist dieser Graben ein Wanderweg von großem historischem und kulturellem Wert. Von einem örtlichen Führer erfahren Sie, was an diesem Ort geschehen ist, und bei der Ankunft wird Ihnen ein Soldatenessen (Gulasch, Polenta, Kartoffeln und Bohnen) serviert.

#4

Monte Corona

Ein entspannender Waldspaziergang auf dem Monte Corona in Ville di Giovo mit einer Pause am Aussichtspunkt Dos Paion. Die Route führt um den Berg herum und durch den dichten Buchen-, Kiefern- und Tannenwald, bis sie auf die Abzweigung trifft, die zum Aussichtspunkt „Dos Paion" führt. Auf dem Gipfel erwartet Sie ein wunderbarer Blick auf das untere Cembratal und die Bergketten des östlichen Trentino sowie das große Metallkreuz, das den Zugang bewacht.

#5

Kastanienwälder in Brentonico

Die Wanderung beginnt in Santa Caterina. Sie gehen zunächst über einen Weg, der einen herrlichen Ausblick auf das Vallagarina bietet. Dann geht es weiter über Felder und die jahrhundertealten Kastanienwälder von Castione, einem mittelalterlichen Ortsteil von Brentonico. Im Oktober steht das berühmte Kastanienfest auf dem Programm.

#6

Wasserfälle von Saent

Der Rundweg der Wasserfälle Saent führt Sie zu den rauschenden Wasserfällen des Sturzbachs Rabbies. Der durch den Nationalpark Stilfser Joch verlaufende Weg bietet im Herbst einen grandiosen Ausblick auf die Lärchenwälder mit ihren fast surreal anmutenden intensiv orangen Farben. Der Kontrast zwischen dem im September meist klaren, blauen Himmel und den in Herbstfarben getauchten Bäumen ist einzigartig.

#7

Rundwanderung um den Tovelsee

Dieser See, der in den sechziger Jahren durch die besonderen Eigenschaften einer Alge rot gefärbt wurde, hat immer noch diesen besonderen Reiz und erreicht im Herbst seine größte Pracht. Ein Spaziergang an seinem Ufer ist die richtige Gelegenheit, sich zu entspannen und dem Plätschern der Wellen zu lauschen, die an den kleinen elfenbeinfarbenen Stränden brechen.

Veröffentlicht am 20/08/2020