Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Aug in Aug mit vielen Tieren

Auf den Trentiner Erlebnisbauernhöfen können Stadtkinder erfahren, woher unsere Lebensmittel kommen und selbst Hand anlegen

Raus aus der Stadt, rein in das Landleben. Wo könnte das besser gelingen, als auf einem Erlebnisbauernhof im Trentino. Denn ein Besuch auf einem Bauernhof ist nicht nur spannend, sondern auch sehr lehrreich.

Vor allem Familien mit Kindern lieben dieses Angebot. Ob dem Imker über die Schulter schauen, die Kühe füttern oder die weichen Nüstern eines Esels streicheln – das Angebot auf einem Bauernhof ist riesig. Wer möchte kann sogar beim Melken oder Butter machen helfen. Ein Familienerlebnis, bei dem garantiert alle auf ihre Kosten kommen. Für die Betreiber sind die didaktischen Angebote eine Herzensangelegenheit. Ihnen ist wichtig, Verständnis für die Landwirtschaft und für die Ernährung zu vermitteln. Außerdem sollen die Kinder wissen, was sie essen und wo es herkommt. Auf manchen Höfen kann der Nachwuchs sogar beim Marmeladeeinkochen helfen oder mit Gemüseextrakten malen. Langeweile kommt bestimmt nicht auf.

Wir haben die schönsten Höfe mit den abwechslungsreichsten Angeboten zusammengestellt. Für jeden ist bestimmt der richtige Erlebnisbauernhof dabei.

 

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich im Voraus bei den jeweiligen Bauernhöfen, ob die unten aufgeführten Workshops und Angebote durchgeführt werden.

Erlebnisbauernhof Il Leprotto Bisestile

Wer nach dem Paradies sucht, der ist diesem Ziel bei Francesca Eccer schon ziemlich nahe. Sie betreibt auf der Vigolana-Hochebene den Landwirtschaftsbetrieb und Erlebnisbauernhof Il Leprotto Bisestile. Auf den Wiesen und Feldern, die schon ihrer Großmutter gehörten,

baut sie Heil-, Wild- und Aromapflanzen an. Diese verwandelt die Landwirtin dann in Kräutertees, bekömmliche Aufstriche und Pasten, aromatische Salze und kosmetische Produkte verwandelt. Außerdem kümmert sie sich liebevoll um ausgesetzte Tiere.

Agritur El Mas

Wer hautnah die Arbeit eines Bergbauern kennenlernen möchte, der ist auf dem Agritur El Mas am richtigen Ort. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht das Kennenlernen der Milchkette vom Stall bis zu Jogurt und Käse. Doch es wäre kein Erlebnisbauernhof, wenn da außer Kühen nicht noch andere Tiere wären: Liebling aller Besucher ist Ota, der gutmütige Bernhardiner. Er passt auf die Grauvieh-Kühe (Presidio Slow Food) auf. Im Stall freuen sich außerdem Haflingerpferde, Ziegen, Schweine, Esel und Hühner auf die Gäste.

Agritur Malga Riondera

Mitten umgeben von hügeligen Wiesen und weiten Wäldern liegt idyllisch der Bio-Bauernhof Agritur Malga Riondera. Die Landwirte haben Ziegen, Schafe, Hühner und Esel. Sie züchten außerdem Bienen, stellen Honig her und bauen Beeren an.

Wer Lust hat, nimmt an einem Bienen-Workshops teil, lernt die Hoftiere kennen oder erfährt Wissenswertes über den Wolf, der in die Wälder des Trentino zurückgekehrt ist. Auf geführten Wanderungen lernen die Besucher viel über Geschichte, Flora und Fauna der Region.

Die Woll-Lieferkette

Wie kommt die Wolle vom Schaf in den Pullover? Interessieren Sie sich für die Woll-Lieferkette? Dann besuchen Sie Sandro Malesardi auf seiner Azienda Agricola “La Filiera” in Comano. Der ehemalige Informatiker hat nach 20 Jahren Berufserfahrung sein Hobby zum Beruf gemacht und widmet sich seit 2016 Vollzeit seinen 60 Tingola-Schafen. Aber nicht nur, denn er stellt auch Wolle und Stoffe her. Gemeinsam mit seiner Frau Lorenza bearbeitet er die Wolle und färbt sie mit dem, was die Natur bietet. Wer die komplette Woll-Lieferkette kennenlernen möchte, kann Familie Malesardi und ihre Schafe auf ihrer Farm in Comano besuchen und an einem Workshop teilnehmen. Schafe streicheln gehört natürlich auch dazu.

Agritur Familienbetrieb Dalcastagnè

Auf dem Agritur Fattoria Dalcastagnè wird die Leidenschaft für das Landleben groß geschrieben. Vor allem die Liebe zu den Tieren. In den modernen und funktionalen Stallungen leben Hühner, Kaninchen, Schweine, Kühe, Kälber, Schafe, Lämmer, Ziegen, die Stute Pirla und der Esel Lilly, das Maskottchen des Hofes! Wer weiß, vielleicht hat grade eines der Tiere Junge, wenn Sie kommen und dann können Sie es füttern.

Der Hof liegt idyllisch im Bergdorf Torcegno im Valsugana. Es ist ein wunderbarer Ort zum Abschalten und Energietanken.

Bauernhof Valtresin

Vom Korn zum Brot: Den Aufenthalt auf dem Bauernhof Valtresin in Pellizzano, im oberen Val di Sole, ist ein echtes Erlebnis. Die Besitzerin Anna Bontempelli züchtet nicht nur Kühe und andere Tiere, sondern pflegt liebevoll einen großen Gemüsegarten voller Gemüse, aromatischer Kräuter und anderer Pflanzen. Für ihre Gäste organisiert sie abwechslungsreiche Workshops, damit sie den Hof und seine Bewohner kennenlernen und erfahren, wie man Milch in Käse, Sahne in Butter und Ähren in Brot verwandelt. Selbstverständlich dürfen auch die kleinen Gäste mit Hand anlegen.

Besuch auf einem Erlebnisbauernhof im Trentino!

Wer seinen Urlaub auf einem pädagogischen Bauernhof im Trentino verbringt, taucht in eine authentische Welt ein. Die Landwirte vermitteln altes Wissen, Respekt für die Natur und erklären, wo das Essen herkommt und wie es entsteht Wer mehr zum Urlaub auf dem Bauernhof erfahren oder einen Erlebnisbauernhof im Trentino besuchen möchte, klickt bitte hier. 
ENTDECKEN
Veröffentlicht am 19/10/2021