Der Traum vom Fliegen

Für alle, die den Zauber der Natur erfliegen möchten

Träumen auch Sie davon, frei wie ein Vogel durch die Lüfte zu schweben und von einem Gipfel lautlos ins Tal zu gleiten? Das können Sie bei einem Gleitschirmflug erleben. Denn was lange Zeit nur Experten vorbehalten war können Amateure bei einen Tandemflug erleben: Ein speziell ausgebildeter Pilot steuert einen Zweipersonen-Gleitschirm und Sie dürfen vorne sitzen. So lernen Sie das Trentino aus der Vogelperspektive kennen, lassen sich frischen Wind um die Nase wehen und genießen fantastische Aussichten. Sie fliegen über tiefblaue Seen, grüne Täler, Wälder und Berge und kommen letztlich ganz sanft wieder auf den Boden zurück.

Alles, was Sie brauchen, sind ein gutes Paar Schuhe und warme Kleidung, um den Rest kümmert sich der Pilot. Hier sind die schönsten Spots zum Abheben

#1

Paganella

Gleich drei Spots bietet die Paganella: Molveno, Deft oder Montanara. Sie müssen nur den Ort wählen, der für Sie am nächsten liegt, denn das atemberaubende Panorama auf den Molvenosee, auf die Brenta Dolomiten und die Paganella Hochebene genießen Sie bei jedem Flug. Die Landestelle liegt am Ufer des Molvenosees.

#2

Panarotta

Wer die beiden Seen Lago di Levico und Lago die Caldonazzo einmal von oben sehen möchte, der startet von der Cima Panarotta oder ab Vetriolo zu einem atemberaubenden Flug. Großartig ist die Aussicht auf die Lagorai-Gruppe und das weite Valsugana. Die Landestelle befindet sich auf den Wiesen von Barco di Levico.

#3

Col Rodella

Beliebte Startplätze für einen Gleitschirmflug über das Val di Fassa sind die Gipfel von Col Rodella und Belvedere. Das Farbenspiel unter Ihnen könnte nirgends schöner sein: das Grau der eindrucksvollen Dolomiten, das Grün der beiden Täler Val di Fassa und Val di Fiemme und das Blau des Himmels. Wer in den Sonnenuntergang fliegt, der genießt außerdem das Rosa des Enrosadira, dem Moment wenn die Sonne hinter den Felsen verschwindet.

#4

Alpe di Storo

Wer ab der Alm Malga Alpo oder ab Casai startet, der genießt einen wunderbaren Blick auf den Idrosee und das ursprüngliche Dorf Bondone, das zu den schönsten Dörfern Italiens zählt. Mächtigen erheben sich am Horizont die Gipfel der Adamello-Gruppe und verleihen dem Flug das gewisse Etwas. Tipp: Großartig ist die Landung im Sonnenuntergang, wenn sich die letzten Strahlen im Wasser des Sees spiegeln.

#5

Doss del Sabion

Eine perfekte Abflugrampe auf 2100 Meter Höhe bietet Doss del Sabion. Dort genießen Sie auf Ihrem Tandemflug einen einzigartigen Blick auf die wilden Brenta Dolomiten, auf einsame Bergtäler und grüne Felder rund um Madonna di Campiglio.

Veröffentlicht am 15/10/2019