Nordic Walking Park Alpe Cimbra

Nordic Walking Park Alpe Cimbra

 

Der Nordic Walking Park von Folgaria wurde im August 2006 eingeweiht. Er besitzt 17 Wanderwege, die mit entsprechenden Hinweisschildern ausgestattet sind. Drei Wege sind rein technischer Natur, d.h. sie dienen dem Erlernen der Nordic Walking Technik. Acht Routen wurden in der Gegend um Folgaria eingerichtet, neun im Gebiet von Lavarone / Luserna. Die Strecken verlaufen zwischen 900 m und 1650 m Höhe. Insgesamt verfügt der Park über sechs blaue, acht rote und drei schwarze Wanderpisten. Die Übungsstrecken befinden sich in der Nähe des Ecken-Biotops von Folgaria, unweit des Lavarone-Sees und im Ortsteil Millegrobbe von Luserna. Die Wanderwege sind nach Schwierigkeitsgrad und Bodenbeschaffenheit unterteilt. Sie durchqueren Gebiete, die sowohl in naturkundlicher als auch in historisch-kultureller Hinsicht äußerst interessant sind. Darüber hinaus bieten sie atemberaubende Panoramablicke. Durch die Nutzung des ehemaligen Militärstrassennetzes, das im Ersten Weltkrieg von Bedeutung war, führen diese Wanderrouten zu den einstigen österreichisch-ungarischen Festungen des Hochplateaus von Folgaria. Sie verlaufen aber auch durch landschaftlich interessante Gegenden: Wahre Naturjuwele sind das Ecken-Biotop, der Lavarone-See, die Berglandschaft des Monte Tablat und die weitläufigen Wälder von Luserna. Aufschlussreich ist eine Begegnung mit der deutsch-zimbrischen Volksgruppe.