Trentino: Im Herzen der italienischen Alpen

Im Zentrum des Alpenkreises gelegen, ist das Trentino eine historische “Brücke” zwischen Nordeuropa und dem Mittelmeerraum

ANREISE

Das Trentino liegt im Norden Italiens zwischen Venetien und der Lombardei, in etwa hundert Kilometer Entfernung von der italienisch-österreichischen Grenze, im Herzen der italienischen Alpen.

Das überwiegend bergige Gebiet säumt den auch historisch wichtigsten Verbindungs- und Handelsweg zwischen Italien und Nordeuropa - das Valle dell’Adige. Hier hindurch führt eine Bahnlinie und die Autobahn A22, die Verona und die Po-Ebene mit München verbinden.

 

Straßennetz

Die Straßen der Region sind das ganze Jahr über befahrbar. Vom 15. November bis zum 15. April müssen alle Autos Winterreifen montieren oder Schneeketten mitführen.

 

Flugverbindungen

Der Flughafen in Verona liegt etwa 90 km von der Hauptstadt Trento entfernt, Bergamo 135 km, Venezia 163 km und Milano 250 km. Von dort ist das Trentino in ein bis zwei Stunden mit dem Mietwagen, dem Pendelbus oder der Bahn erreichbar.

Von Dezember bis April wird ein Transfer-Service in die bekanntesten Wintersportorte des Trentino angeboten. Diese starten von den Flughäfen in Verona, Bergamo, Milano (Malpensa und Linate) und Venezia (Halt in Treviso) Mehr Informationen dazu gibt es unter: www.flyskishuttle.com

Weiteres zur Anreise unter: www.visittrentino.info/de/artikel/praktische-infos/anreise