Berge von Geschichte

Von den Schützengräben bis zu den Festungen in den Bergen erfahren wir mehr über das Vermächtnis des Großen Krieges

Der Große Krieg im Trentino, erzählt von Bergführern, zu Fuß an der Front der Geschichte auf den Gipfeln des Vallagarina.
Ein Tag auf den Spuren des Ersten Weltkriegs, ausgehend von den zahlreichen historischen Stätten in den Bergen rund um Rovereto, in Begleitung eines Bergführers, um das Thema der Konflikte zu erkunden und die Orte, an denen die verschiedenen entscheidenden Schlachten stattgefunden haben, in einer eindrucksvollen Reise in die Geschichte aus erster Hand zu erleben.   Kalender Freitag, 15. Juli: Alpe Alba und Monte Testo  Ein interessanter, aber relativ einfacher Ausflug, der es uns ermöglicht, im ersten Teil ein unsichtbares Pasubio kennenzulernen, das auf seinen Wegen die Spuren der jahrhundertealten Beziehung zwischen den Menschen und dem Hochland trägt (Almhütten, Heuwiesen, kleine Berghütten). Nach einer Mittagspause (nicht enthalten) in der Schutzhütte "Vincenzo Lancia" besichtigen wir einen von der österreichischen Armee in den Fels gehauenen Stollenkomplex – den Monte Testo -, der die Verwandlung der Berge in "Werkstätten" durch den Ersten Weltkrieg verdeutlicht.
  • Wo: Treffpunkt am Pian del Cheserle (Abzweigung 132B) um 9 Uhr.
  • Dauer: ca. 7 Std. inklusive Mittagspause
  • Höhenunterschied: ca. 650 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwerer Ausflug, geeignet für Kinder ab 10 Jahren
  • Kleidung: Wanderschuhe, Sportkleidung, langärmeliger Pullover, wasserdichte Jacke, Sonnenbrille, Wasserflasche.
Buchen Sie den Ausflug am 15.07. hier   Freitag, 22. Juli: Hochburg Nagià Grom Haben Sie schon einmal einen alten Graben betreten? Die Festung Nagià Grom ist ein Netz von Schützengräben, Schützenlöchern und Artilleriestellungen der österreichisch-ungarischen Frontlinie aus dem Ersten Weltkrieg. Es handelt sich um ein sehr komplexes und interessantes verschanztes Lager, eines der wenigen, in dem viele Elemente des "logistischen" Bereichs (Küchen, Zisternen, Depots, Generatorstellungen usw.) zu sehen sind. Die Route schlängelt sich zunächst durch die bewirtschafteten Felder des Val di Gresta und erreicht bald die Positionen des Caposaldo, wo sich die Erkundungstour konzentrieren wird. Am Ende des Besuchs, kehren wir nach Valle S. Felice entlang der gleichen Strecke.
  • Wo: Treffen um 9.00 Uhr an der Kirche in Valle S. Felice (etwa 30 Autominuten von Rovereto entfernt). Rückkehr nach Valle S. Felice um ca. 12.30 Uhr.
  • Dauer: ca. 3h 30 Exkursion und Besuch der Schützengräben
  • Höhenunterschied: ca. 250 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: mittel-leichter Ausflug, geeignet für Kinder ab 6 Jahren.
  • Kleidung und Ausrüstung: bequeme Wanderschuhe oder Wanderstiefel, langärmliges Hemd, wasserdichte Jacke, Rucksack und Wasserflasche.
Buchen Sie den Ausflug am 22.07. hier   Freitag, 29. Juli: Trincerone und Monte Zugna  Ausgehend vom Gebiet des Trincerone (1375 m) besichtigen wir sofort die österreichischen und italienischen Frontlinien, wie sie nach der österreichischen Frühjahrsoffensive im Mai 1916 eingerichtet wurden, und folgen weiter den italienischen Rückzugslinien bis zum Friedhof von S. Matteo (Überreste); dann nehmen wir den "Sentiero del Sinel" (Sinelweg), der, von Wäldern umgeben, zur Schutzhütte führt. Von der Hütte aus folgt man der Militärstraße, die zum Gipfel des Monte Zugna (1864 m) führt, und durchquert den Parco della Pace, wo man die Artefakte bewundern kann, die das österreichisch-ungarische Genie in Erwartung einer nie fertig gestellten Festung errichtete. Auf dem Gipfel kehren wir zur Hütte zurück, wo es die Möglichkeit gibt, zu Mittag zu essen (nicht enthalten): entweder in der Anlage oder auf den umliegenden Wiesen. Nach der Pause führt der Rückweg zum Ausgangspunkt über Pfade und eine einfache Forststraße durch den Wald.
  • Wo: Treffen um 9 Uhr – Abfahrt vom Trincerone-Gebiet (1375 m)
  • Dauer des Ausflugs: ca. 6 Stunden – inklusive Mittagspause
  • Höhenunterschied: 490 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel. Geeignet für Kinder ab 10 Jahren.
  • Kleidung und Ausrüstung: bequeme Wanderschuhe oder Wanderstiefel, langärmeliger Pullover, wasserdichte Jacke, Rucksack, Wasserflasche, Snack und eventuell Lunchpaket.
Buchen Sie den Ausflug am 29.07. hier   Freitag, 5. August: Monte Creino Gräben Besichtigung einer bedeutenden und gut erhaltenen österreichisch-ungarischen Festung, dem Eckpfeiler der kaiserlichen Verteidigung zwischen Garda und Etsch, bestehend aus Schützengräben, Verbindungsgräben, Galerien und Felsenartilleriestellungen. Gleichzeitig ist sie einer der schönsten Aussichtspunkte auf den See und das Gresta-Tal, was nicht verwundert.
  • Wo: Parkplatz S. Barbara-Pass 9 Uhr.
  • Dauer: ca. 3 Stunden (1 Stunde Hinweg, 1 Stunde Grabenbesichtigung, 1 Stunde Rückweg)
  • Höhenunterschied: 150 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittel-leichter Ausflug, geeignet für Kinder ab 8 Jahren.
  • Kleidung und Ausrüstung: Rucksack, Wanderschuhe, Sportkleidung, Sweatshirt, wasserdichte Jacke, Sonnenbrille, Wasserflasche.
Buchen Sie den Ausflug am 5.08. hier   Freitag, 12. August: Corno della Paura – Monte Vignola Die Route beginnt am Campingplatz Polsa, einem touristischen Ort auf etwa 1260 m Höhe am Nordhang der Monte-Baldo-Kette, und führt zunächst über die Weiden der Malga Susine zur Bocca d'Ardole, wo sich der Blick auf das Vallagarina und das von seiner mittelalterlichen Burg dominierte Dorf Sabbionara öffnet. Hier kann man nach einem kurzen Abstecher die italienischen Militärgalerien besichtigen, die in die senkrechten Mauern des Corno della Paura gegraben wurden, um die Artilleriestellungen auf dem Gipfel zu erreichen. Weiter geht es auf der Militärstraße bis zum Monte Vignola (1606 m ü.d.M.) – wo eine österreichisch-ungarische Festung geplant war, die 1915 aufgegeben wurde und deren Vorarbeiten noch sichtbar sind – mit ihren österreichisch-ungarischen Befestigungen und logistischen Anlagen (darunter ein Impluvium zum Sammeln von Regenwasser und die Ruinen des Militärlagers). Bequemer Abstieg zurück nach Polsa.
  • Wo: Treffpunkt um 9.30 Uhr auf dem Campingplatz in Polsa (Brentonico), etwa 45 Autominuten von Rovereto entfernt. Rückkehr um ca. 15.30 Uhr
  • Dauer: ca. 6 Stunden mit Pausen
  • Höhenunterschied: ca. 450 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Wanderung, geeignet für Kinder ab 10 Jahren.
  • Kleidung und Ausrüstung: Rucksack, Wanderschuhe, Sportkleidung, Sweatshirt, wasserdichte Jacke, Sonnenbrille, Wasserflasche. Gepacktes Mittagessen.
Buchen Sie den Ausflug am 12.08. hier   Freitag, 19. August: "Sentiero dele teragnòle" (Teragnòle-Weg) Die Route weist verschiedene interessante Aspekte auf (naturalistische, geomorphologische und toponomastische), lädt aber vor allem dazu ein, die Wege zu entdecken, die in der Antike das Terragnolo-Tal – das im 13. Jahrhundert von den Roncatores germanischer Herkunft besiedelt wurde – mit der Stadt Rovereto verbanden und die im 19. und 20. Jahrhundert täglich von den Frauen des Tals benutzt wurden, um die Stadt zu erreichen und die Produkte der Bergwirtschaft auf den Plätzen zu verkaufen. Von der Kirche San Martino aus folgt man der Beschilderung der Route F2; in diesem Abschnitt durchquert die Landstraße die Ortschaft Le Carote und führt dann weiter bis zur SP2. Nachdem man die Provinzstraße in der Ortschaft Masi Brenta (ein Agriturismo) überquert hat, fährt man auf der alten Straße weiter, bis man die kleine Straße erreicht, die zur Ortschaft Perini führt; in diesem Abschnitt ist der Weg in den Felsen gegraben und bietet Panoramablicke von wilder Schönheit; man fährt weiter, durchquert Perini und fährt auf dem Weg in Richtung Valgrande weiter, wo man ein kurzes Stück auf der SP 2 absteigt und bei einem Haus auf der linken Seite der Straße wieder auf den Weg stößt. Von hier aus ist es nur noch ein kurzes Stück bis Valduga, wo man flussabwärts von der Straße den Cesura-Weg einschlägt, der in Richtung Leno hinunterführt – wobei man die Erdrutsche überwindet, die sich über dem Flussbett abzeichnen – bis zu den Ortschaften Fontanelle und S. Nicolò. Hinter dem Dorf erreicht man nach einem kurzen Abstecher die Kirche S. Antonio aus dem 18. Jahrhundert, wo sich früher die antike Kachelmanufaktur befand – bis man auf den Weg trifft, der von der Schlucht zum Sportplatz von Noriglio hinaufführt.
  • Wo: Treffpunkt an der Kirche von Noriglio (S. Martino) um 8.30 Uhr.
  • Dauer: ca. 4,30 h einschließlich einer Pause für einen Imbiss
  • Höhenunterschied: ca. 300 m
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Wanderung, geeignet für Kinder ab 10 Jahren
  • Kleidung: Wanderschuhe, Sportkleidung, langärmeliger Pullover, wasserdichte Jacke, Sonnenbrille, Jause, Wasserflasche.
Buchen Sie den Ausflug am 19.08. hier Wo, wie, wie viel
  • Die Aktivitäten haben eine minimale teilnehmerzahl von 6 und eine Höchstteilnehmerzahl von 25.
  • Die Anmeldung ist bis 12 Uhr am Donnerstag vor dem Besuch obligatorisch.
  • Kosten für die ganztägige Aktivität (Führung durch das Gebiet) 10 € Erwachsene, 7 € ermäßigt (für Inhaber der Trentino Guest Card und des Museumspasses)
  • Kosten für die halbtägige Aktivität (Führung durch das Gebiet) 7 € für Erwachsene, 5 € ermäßigt (für Inhaber der Trentino Guest Card und des Museumspasses)
  • Kostenlos für Kinder bis zu 9 Jahren


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

130 Ergebnisse

Rosetta Verticale

18/09/2022 San Martino di Castrozza

IQ Foil International Games

20/09/2022 - 25/09/2022 Torbole sul Garda - Nago
4141666

Falkner am Lusia Pass

29/06/2022 - 31/08/2022 Moena
1245001

Das Kuhmelken!

20/06/2022 - 24/09/2022 Pozza di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
5818826

Laurentius Nacht

20/08/2022 Vigo di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
4197478

L Stònt - Der Schießstand

12/07/2022 - 23/08/2022 Campitello di Fassa
413530

Sellaronda Bike Day

11/06/2022 - 17/09/2022 Canazei (Alba - Penia)
898259

Nordic Walking am Ciampedie

25/07/2022 - 12/09/2022 Vigo di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
4141666

Die alte Kunst der Falkenrei

08/07/2022 - 26/08/2022 Vigo di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
6541688

Picknick Natural-Chic - Wohlfühl-Trekking

14/06/2022 - 27/09/2022 Soraga
1200278

Im Bau des Eichhörnchens

21/06/2022 - 17/09/2022 Vigo di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
413546

Marcialonga Running Coop

03/09/2022 Moena
4141937

Fly Line / Orienteering

22/06/2022 - 14/09/2022 Vigo di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
3218157

Es war einmal die Butter

04/07/2022 - 29/08/2022 Pozza di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
4271221

Survivor Training

01/07/2022 - 26/08/2022 Pozza di Fassa (Sèn Jan di Fassa)
413546

Mini Marcialonga Running

03/09/2022 Moena

Rosetta Verticale

Edition nr. 6

Weiter lesen ...

IQ Foil International Games

Regatta

Weiter lesen ...
4141666

Falkner am Lusia Pass

Die eleganten Greifvögel sind Protagonisten einer faszinierenden und einzigartigen Show. Jeden Mittwoch bei der Passo Lusia Hütte

Weiter lesen ...
1245001

Das Kuhmelken!

Am Bergbauernhof, nur wenige Gehminuten vom Ortszentrum entfernt, kann man versuchen eine Kuh zu melken

Weiter lesen ...
5818826

Laurentius Nacht

Die Hobbyastronomen des Fleimstales verraten uns die Geheimnisse des Mondes und aller Gestirne, die den Himmel beleuchten

Weiter lesen ...
4197478

L Stònt - Der Schießstand

Nächtliche geführte Besichtigung der Schießstand den "Scìzeres", den Schützen von Campitello, Mazzin und Canazei

Weiter lesen ...
413530

Sellaronda Bike Day

Volksradltag für Jedermann rund um das Sellamassiv - Start in Canazei, Streckenlänge (Sellaronda) 55 km

Weiter lesen ...
898259

Nordic Walking am Ciampedie

Jede Woche Nordic Walking Unterricht und leichte Wanderung von Ciampedie nach Gardeccia

Weiter lesen ...
4141666

Die alte Kunst der Falkenrei

Die eleganten Greifvögel sind Protagonisten einer faszinierenden und einzigartigen Show am Ciampedìe

Weiter lesen ...
6541688

Picknick Natural-Chic - Wohlfühl-Trekking

Eine Wanderung am Morgen, eine Berghütte und die Köstlichkeiten des Val di Fassa

Weiter lesen ...
1200278

Im Bau des Eichhörnchens

Einfache Wanderung für Familien am Ciampedìe

Weiter lesen ...
413546

Marcialonga Running Coop

Im Laufschritt von Moena nach Cavalese (26 km) entlang der Strecke des bekannten Langlaufmarathons

Weiter lesen ...
4141937

Fly Line / Orienteering

Adrenalinreiche Abfahrt zwischen den Bäumen und Orienteering-Wettlauf in Teams

Weiter lesen ...
3218157

Es war einmal die Butter

Jeden Montagvormittag, Aktivitäten für Kindern am Buffaure: Wir lernen spielerisch wie die Butter gemacht wird!

Weiter lesen ...
4271221

Survivor Training

Überlebenstechniken in den Bergen. Aktivität für Groß und Klein am Buffaure bei Pozza jeden Freitagvormittag

Weiter lesen ...
413546

Mini Marcialonga Running

Laufrennen für Kinder von 6 bis 12 Jahren, durch die Straßen von Moena

Weiter lesen ...

Veranstaltungen in Trentino