ardeTrio

Klassik

Die Klänge des Waldes, der Duft des Heus der Wiesen und das ferne Rauschen des Vallesinella-Wasserfalls sind der perfekte Rahmen für das Bild, das aus den Farbnuancen von ardeTrio entsteht. Ein einmaliges Projekt, mit dem die leidenschaftliche Natur des argentinischen Tango mit dem Gleichgewicht der klassischen Strenge von Bratsche und Violine gekonnt unterstrichen wird. Das ardeTrio entstand aus der Begegnung von Danusha Waskiewicz mit dem Violinisten Markus Daunert und mit Omar Massa, der als einer der Fixpunkte des Bandoneon gilt. Gerade die Kombination von Violine, Bratsche und Bandoneon macht dieses Trios zu etwas Einzigartigem.

Die vom Trio dargebotenen Melodien bieten durch die von Omar Massa persönlich bearbeiteten Arrangements eine ganz persönliche und sehr qualitätvolle Version des argentinischen Tango. Ein Sound, der in das erste diskografische Werk des Trios, „Tango Concertante Vol 1“, eingeflossen ist. Eine Schallplatte, die nicht unbemerkt geblieben ist, sondern dem Respekt für Musiker unterschiedlicher musikalischer Traditionen Bahn gebrochen hat, begleitet von einer bemerkenswerten Aufgeschlossenheit. Massa gilt als einer der wichtigsten Bandoneonspieler und Vertreter des Tango Nuevo in Argentinien, Daunert und Waskiewicz treten sowohl als Solisten als auch als Stimmführer und Gründer weltbekannter Orchester auf.

Programm:

O. Massa – Caminos y Desvíos 
A. Piazzolla – Bordel 1900
A. Piazzolla – Cafe 1930
A. Piazzolla – Night Club 1960 
O. Massa – Tango Lullaby
O. Massa – Negro Liso (Introduction to Tango Legacy)
O. Massa – Tango Legacy
A. Piazzolla – Oblivion 
O. Massa – Tango Etude: I Marcato 
O. Massa – Tango Etude: II Nocturne 
O. Massa – Tango Etude: III Finale 
A. Piazzolla – Ave Maria

 

Anreise
von Madonna di Campiglio
mit dem kostenpflichtigen Shuttlebus oder dem Auto
(nur zu ausgeschriebenen Zeiten, siehe www.pnab.it) bis zum Vallesinella Berghütte, um dann auf dem Wanderweg „Cascate Alte“ fortzufahren
1 h Fußweg, 200 m Höhenunterschied, Schwierigkeitsgrad: E

Für den Rückweg wird empfohlen, zuerst Wanderweg Nr. 382 bis zur Vallesinella-Hütte zu folgen und dann nach Madonna di Campiglio weiter zu gehen
1 h 15 min Fußweg, 200 m Höhenunterschied, Schwierigkeitsgrad: E

zu Fuß schlägt man vom Dorf aus die Via Vallesinella ein und folgt dann den Markierungen des „Sentiero dell’Orso“ 
1 h 15 min Fußweg, 200 m Höhenunterschied, Schwierigkeitsgrad: E

 

Geführte Wanderung mit Trentino-Alpinguides ab € 15,00 pro Person (Kinder unter 8 Jahren gratis).
20% Ermäßigung für Inhaber einer Trentino Guest Card oder einer Guest Card einer der Talgemeinschaften. Die Anmeldung ist obligatorisch und kann über das Fremdenverkehrsamt (APT) Madonna di Campiglio (Tel. + 39 0465 447501 – info@campigliodolomiti.it) oder über den Link bis spätestens 12:00 Uhr am Tag vor der Wanderung erfolgen.

Die Plätze sind begrenzt.

 

Schlechtwetter-Alternative
17:30 Uhr, Palacampiglio, Madonna di Campiglio
Eintrittskarten gibt es ab 15.30, solange Plätze vorhanden sind.

 

 

Info
+ 39 0465 447501
www.campigliodolomiti.it    

 

 

Eine Initiative

Madonna di Campiglio Azienda per il Turismo

Trentino Marketing

Comuni di Pinzolo e di Tre Ville

Comunità delle Regole Spinale Manez

Parco Naturale Adamello Brenta

 



Ihnen könnte ebenso gefallen ...

14 Ergebnisse
Carminho

Carminho

28/08/2024 Pian della Nana, Malga Tassulla - Dolomiti di Brenta - 2.080 m
Die Cellisten des Mozarteum Salzburg

Die Cellisten des Mozarteum Salzburg

31/08/2024 Malga Canvere, Gruppo Viezzena – Bocche 1.975 m
Bandakadabra

Bandakadabra

03/09/2024 Località Tresca, Gruppo Cornacci – Monte Agnello - 2.200 m
Micah P. Hinson, Alessandro 'Asso' Stefana

Micah P. Hinson, Alessandro 'Asso' Stefana

06/09/2024 Prati Col, Pale di San Martino - 1.480 m
Clarissa Bevilacqua,  Vicki Powell

Clarissa Bevilacqua, Vicki Powell

07/09/2024 Col Bel, Gruppo dei Monzoni - Buffaure - 2.410 m
Faraualla

Faraualla

10/09/2024 Malga Vallesinella Alta, Dolomiti di Brenta - 1.681 m
Lana Kos, Raffaele Abete und I Solisti di Verona

Lana Kos, Raffaele Abete und I Solisti di Verona

13/09/2024 Villa Welsperg, Val Canali, Pale di San Martino - 1.038 m
Quartetto Arod

Quartetto Arod

14/09/2024 Laghi di Bombasèl, Lagorai - 2.268 m
Foy Vance

Foy Vance

15/09/2024 Bait del Germano, Paganella - 1.800 m
Raphael Gualazzi

Raphael Gualazzi

17/09/2024 Malga Brenta Bassa, Dolomiti di Brenta - 1.261 m
Renaud Garcia-Fons Trio

Renaud Garcia-Fons Trio

21/09/2024 Sagron-Mis, Località Giasenei - Pale di San Martino - 1.086 m
Sarah Willis & The Sarahbanda

Sarah Willis & The Sarahbanda

22/09/2024 Camp Centener, Dolomiti di Brenta - 2.082 m
Potenziali Evocati Multimediali

Potenziali Evocati Multimediali

28/09/2024 Località Tresca, Gruppo Cornacci – Monte Agnello - 2.200 m
Roberto Vecchioni

Roberto Vecchioni

29/09/2024 Rifugio Micheluzzi, Sassolungo - 1.850 metri
Carminho

Carminho

Portoguesa

Weiter lesen ...
Die Cellisten des Mozarteum Salzburg

Die Cellisten des Mozarteum Salzburg

Giovanni Gnocchi, (Violoncello und Dirigent)

Weiter lesen ...
Bandakadabra

Bandakadabra

Weiter lesen ...
Micah P. Hinson

Micah P. Hinson, Alessandro 'Asso' Stefana

mit Paolo Cognetti, Mario Brunello, Pietro Brunello

Weiter lesen ...
Clarissa Bevilacqua,  Vicki Powell

Clarissa Bevilacqua, Vicki Powell

Weiter lesen ...
Faraualla

Faraualla

Culla e Tempesta

Weiter lesen ...
Lana Kos, Raffaele Abete und I Solisti di Verona

Lana Kos, Raffaele Abete und I Solisti di Verona

E lucevan le stelle. Unvergängliche Duette und Arien von Giacomo Puccini

Weiter lesen ...
Quartetto Arod

Quartetto Arod

Weiter lesen ...
Raphael Gualazzi

Raphael Gualazzi

Weiter lesen ...
Renaud Garcia-Fons Trio

Renaud Garcia-Fons Trio

Le vie devant soi 

Weiter lesen ...
Sarah Willis & The Sarahbanda

Sarah Willis & The Sarahbanda

Mozart y Mambo

Weiter lesen ...
Potenziali Evocati Multimediali

Potenziali Evocati Multimediali

Weiter lesen ...
Roberto Vecchioni

Roberto Vecchioni

Weiter lesen ...

Veranstaltungen im Trentino