Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Cima Vegaia

Skitour • Val di Sole

Drucken
GPX
KML
Fitness
Skitour

Cima Vegaia

Skitour · Val di Sole, Pejo e Rabbi
Verantwortlich für diesen Inhalt
VisitTrentino Verifizierter Partner 
  • A pochi metri dalla cima
    / A pochi metri dalla cima
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • Alla base del crinale
    / Alla base del crinale
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Copricapi tecnologici
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Foto di gruppo in vetta
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Il tracciato della salita
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / La gioia della neve polverosa
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / L'incantevole borgo di Ortise'
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Malga Pozze persa nel bianco
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Pronti per la discesa
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Tracce nella neve
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
m 3000 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km

Der erste Routenabschnitt auf der Forststraße (etwa 3km) ist zwar ein bisschen langweilig, aber die weiten und sonnigen Hänge, die sich, sobald man „Baita Pozze” (2100m Höhe) erreicht hat, auftun, sind das ideale Terrain für Skihochtouren und bieten die Möglichkeit, etliche Gipfel zu „stürmen“. Der höchste unter diesen Gipfeln ist   „Cima Veglia”. Nach ihm wird die gesamte Untergruppe „Vegaia-Tremenesca“ benannt.
mittel
13,3 km
5:00 h
1325 hm
1330 hm

Autorentipp

„Scialpinismo nel Trentino – Skihochtouren im Trentino” von U.Kossler, Verlag u. Ausgabe Tappeiner 2010
Profilbild von VisitTrentino
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 29.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2858 m
Tiefster Punkt
1531 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Auf mögliche Schneewehen an den Seiten des Bergrückens, der zum Vorgipfel aufsteigt, achten!

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Aufgrund der reinen Südlage sollte man gut den Zeitpunkt und die Uhrzeit zum Start bestimmen. Eine ideale Tour auf dem Frühjahrs-Firn.

Start

Paese di Ortisè (1536 m)
Koordinaten:
DG
46.327924, 10.783618
GMS
46°19'40.5"N 10°47'01.0"E
UTM
32T 637290 5132029
w3w 
///prüfling.hausbau.sondern

Ziel

Cima Vegaia

Wegbeschreibung

Man folgt der Straße zur Malga/Alm „Stabli”, die durch die Wiesen oberhalb des Dorfs bergauf verläuft, bis zur ersten Kehre. Dort zweigt links eine Forststraße ab, die in etwa 3,5km zur „Baita Pozze“(2100m) führt – nach etwa 1km rechts die Abzweigung nehmen. Auf einem flachen Wegstück geht es bis zu einem Schild weiter, und anschließend in nordwestliche Richtung, wobei man mit dem Aufstieg des gut erkennbaren Bergrückens beginnt, der zum Vorgipfel führt. Nach diesem Aufstieg und auf 2813m Höhe steht die Kammüberquerung (nordwärts) bevor, d. h. der letzte kurze Abschnitt bis zum wahren Gipfel. Meist empfiehlt es sich, die letzten steilen Meter über Felsgestein bis zum Gipfelkreuz zu Fuß zu überwinden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine

Anfahrt

Durch das Val di Sole fahrend gibt es nach der Ortschaft Mezzana rechts eine Abzweigung zu den Dörfern „Ortisè“ und „Menas“. Bei Ortisè fährt man bis zum oberhalb gelegenen Ortsausgang bzw. bis zu einer Kurve, nach der meist die Straße vom Schnee nicht mehr geräumt wird (1525m Höhe).

Parken

Begrenzte Parkmöglichkeit (4 – 5 Autos) .

Koordinaten

DG
46.327924, 10.783618
GMS
46°19'40.5"N 10°47'01.0"E
UTM
32T 637290 5132029
w3w 
///prüfling.hausbau.sondern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Ausrüstung für Skihochtouren.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Skibergsteigen auf dem Monte Sole
  • Serodoli Spitze über die Seen Nambino, Nero und Serodoli
  • Skibergsteigen im Val Gelada
  • Spur für Skitouren in der Nacht: vom Fortini bis Graffer
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,3 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
1325 hm
Abstieg
1330 hm
Streckentour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.


Ihnen könnte ebenso gefallen ...

45 Ergebnisse
Cece Spitze

Cece Spitze

Diese Tour ist wohl eine der schönsten in der Lagoraikette, die zum...

Bocche Spitze

Bocche Spitze

Die Tour ist lang, aber leicht und lawinensicher. Sie bietet ein...

Geschlossen
Malga Tovre und rifugio La Montanara

Malga Tovre und rifugio La Montanara

Am Fuße der Brenta Dolomiten.

Piccolo (Kleiner) Colbricon

Piccolo (Kleiner) Colbricon

Die beliebteste Tour in der Lagoraikette! Sie ist vor allem nach...

Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè

Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè

Klassische und vom Panorama her sehr lohnende Route entlang des Ost-...

Folga Ski Race - Skibergsteigwettkampf im Vanoi-Tal

Folga Ski Race - Skibergsteigwettkampf im Vanoi-Tal

Geschlossen
Anello delle Cime di Bragarolo (Dislivello 1100m – Difficoltà BSA)

Anello delle Cime di Bragarolo (Dislivello 1100m – Difficoltà BSA)

Geschlossen
Cima delle Stellune

Cima delle Stellune

Eine fantastische Skihochtour in einer wilden und spektakulären...

Geschlossen

Cece Spitze

Diese Tour ist wohl eine der schönsten in der Lagoraikette, die zum...

Weiter lesen ...
Geschlossen

Bocche Spitze

Die Tour ist lang, aber leicht und lawinensicher. Sie bietet ein...

Weiter lesen ...

Malga Tovre und rifugio La Montanara

Am Fuße der Brenta Dolomiten.

Weiter lesen ...

Piccolo (Kleiner) Colbricon

Die beliebteste Tour in der Lagoraikette! Sie ist vor allem nach...

Weiter lesen ...

Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè

Klassische und vom Panorama her sehr lohnende Route entlang des Ost-...

Weiter lesen ...
Geschlossen

Folga Ski Race - Skibergsteigwettkampf im Vanoi-Tal

Weiter lesen ...
Geschlossen

Anello delle Cime di Bragarolo (Dislivello 1100m – Difficoltà BSA)

Weiter lesen ...
Geschlossen

Cima delle Stellune

Eine fantastische Skihochtour in einer wilden und spektakulären...

Weiter lesen ...

Skitour