Sicher Urlaubmachen im Trentino: Wie wir für unsere Gäste sorgen
Leitlinien für einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt

Im Folgenden erfahren Sie alles über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen und geltende Regeln, die Sie und andere vor einer Corona Infektion schützen sollen. 

Centro Visitatori - S. Martino di Castrozza

Ein Besucherzentrum zur Vertiefung der mit dem Klima, der Paläontologie und den Tieren zusammenhängenden naturwissenschaftlichen Aspekten.

HINWEIS - Die Öffnung der kulturellen und touristischen Stätten, der Zugang zu diesen, zu den öffentlichen Transportmitteln und zu den auf diesen Seiten beschriebenen Dienstleistungen wird durch die von den Regierungsbehörden und der Autonomen Provinz Trient zur Bewältigung des COVID-19 Gesundheitsnotstandes erlassenen Eindämmungsmaßnahmen geregelt. Die Vorschriften können sich mit der Zeit ändern und umfassen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen – von Schließungen über die räumliche Distanzierung der Menschen bis zur Pflicht zur Benutzung persönlicher Sicherheitsausrüstung wie Handschuhen und Mundschutz. Bitte konsultieren Sie die Website Travelling safely und wenden Sie sich daher direkt and die Dienstungsanbieter, um aktuelle Informationen zu den Zugangsmodalitäten zu erhalten.

Parco Paneveggio Pale di San Martino

Dieses kleine, aber interessante Besucherzentrum des Naturparks Paneveggio Pale di San Martino liegt in San Martino di Castrozza und hat die Naturräume des Hochgebirges, die Geologie der Dolomiten, die ohne Zweifel die Attraktion schlechthin sind, und den Adler, der zwischen Pale di San Martino und der Lagorai lebt, zum Thema. Interessant sind die Vertiefungen der naturwissenschaftlichen Aspekte, die mit dem Klima, der Geologie, der Paläontologie, der Tierwelt und den Naturräumen des Hochgebirges dieses Naturschutzgebietes zusammenhängen.
Die Besichtigung geht auch außerhalb des Gebäudes weiter: Im kleinen Teich leben die verschiedenen Wassertierarten des Naturparks, die man von einem Unterwasserbunker aus beobachten kann. Temperaturerfassungssysteme erlauben es mit dem Klima verbundene naturwissenschaftliche Aspekte festzustellen, indem die Temperatur der Felsen je nach Sonnenbestrahlung studiert und die Auswirkungen dieser auf den Baumwuchs berechnet wird. Ein Steingarten bereichert und vervollständigt den Besuch im Zentrum.