Hang zur Freiheit 

Freeriding in den Dolomiten 

„Freeriden ist echte Freiheit ...“, sagt einer, der es wissen muss. Denn der österreichische Ski-Profi Björn Heregger hat seine Passion zum Beruf gemacht: „Du schwebst beinahe schwerelos durch den Powder und bekommst den Schnee ins Gesicht. Du bist komplett fokussiert, es gibt nur noch diesen einen Augenblick.“

Es ist die Nähe zur Natur, die Björn so sehr am Freeriden fasziniert; die beinahe unwirkliche Fahrt durch einen verschneiten Winterwald, das einmalige Panorama beim Blick über die Dolomiten mit Marmolata oder Sella.

„Wenn du dort oben stehst und die erste Spur des Tages in einen unberührten

Hang ziehst, dann bleibt dir dieser Augenblick noch tagelang im Gedächtnis – und du durchlebst ihn immer wieder“, sagt Björn, der am liebsten in die Hänge in San Martino di Castrozza einsteigt. Hier habe er in den vergangenen Jahren

immer wieder überragende Powder-Tage erlebt. „Es ist ein Gebirgsstock, in dem man einen ganzen Tag verbringen kann. Es gibt Hänge mit Ausrichtung nach Norden und Süden, so dass man zwischen Pulver und Firn wechseln kann. Auf der anderen Seite des Berges liegt ein traumhaftes Waldgebiet – und all das ist mit einer einzigen Gondel zu erreichen.“ Trotz aller Euphorie sollten Freerider aber niemals ihre eigene Sicherheit aus den Augen lassen, betont der Profi aus Österreich. In unbekannten Gebieten ist ein Guide oder das Fahren mit Einheimischen angeraten. Außerdem ist die richtige Ausrüstungein absolutes Muss: Neben Pieps sowie Schaufel und Sonde gehören geeignete Ski und ein Helm zur Grundausstattung. Ein Lawinenrucksack kann im Ernstfall Leben retten. Und auch ein Handy sollte immer am Mann sein. Nach einem langen Tag stärkt sich Björn am liebsten mit einer Pizza Diavola. Am Trentino liebt er die typische Gastfreundschaft, die Weine und den guten Espresso. „Die Menschen hier lassen es sich wirklich gut gehen. Sie leben noch mehr im Einklang mit der Natur als an anderen Orten. Und sie machen sich einfach weniger Stress.“

 

SALEWA GET VERTICAL

Für die jungen Freerider hat SALEWA mit dem Get Vertical Winter Base Camp ein Event geschaffen, auf dass Du Dich im Winter freuen können. Vom 12. bis 16.03.2016 kannst Du gemeinsam mit den SALEWA Freeridern in San Martino di Castrozza - Trentino -Dolomiten neues Terrain entdecken. 12 Plätzen im SALEWA GET VERTICAL BASE CAMP warten auf dich! Melde dich bis zum 12. Dezember eine unvergessliche Erlebnis im Schnee an. Erlebe Free Ski Mountaineering in Begleitung echter Freeride Profis!

Mehr lesen
Freeride San Martino di Castrozza Passo Rolle - Ph. MOFO team

PHOTO CONTEST 

King of Dolomites 2016

Das „King of Dolomites 2016 – Powder Shots“ ist der erste Foto-Contest für Freerider in den Dolomiten. Vom 18. bis 21. Februar 2016 treffen sich Profis und Fotoliebhaber zum Shooting vor der traumhaften Kulisse der Dolomiten in San Martino di Castrozza. 

www.kingofdolomites.com

FREERIDE PARK 

Freeride Park im Val di Fassa

Das Tal in den Dolomiten mit Gebieten wie Forcella Pordoi oder dem Marmolata- Gletscher ist ein echtes Mekka für Freerider. Am Col Margherita gibt es sogar einen Freeride-Park für Einsteiger. Die Hänge sind begrenzt und beschildert – Experten prüfen den Schnee und die Bedingungen auf Lawinengefahr.

www.fassa.com

POWDER IM VAL DI SOLE

POWDER IM VAL DI SOLE

Die weiten Hänge am Presena-Gletscher eignen sich vor allem für fortgeschrittene Fahrer – sie sind berühmt für unvergessliche Rides im knietiefen Powder. Wer es noch anspruchsvoller mag: Eine der intensivsten Abfahrten der gesamten Region führt vom Passo Paradiso hinab zum Passo Tonale.