Entspannung in den Bergen

Bergurlaub ist Lebenselixier für Körper und Seele

In den Bergen Urlaub zu machen, ist Erholung pur: Die besonderen klimatischen Bedingungen, die frische Luft und der natürliche Rhythmus des Lebens schenken dem menschlichen Organismus neue „Lebenskraft”. Der Aufenthalt mitten in der Natur, angepasst an den natürlichen Tagesverlauf, wirkt wie eine Entspannungskur für Körper und Geist. So kann man den hektischen Alltag einfach hinter sich lassen.

Urlaub außerhalb der eigenen vier Wände ist an sich schon eine Umstellung, bei der man den meist hektischen, stressigen Alltag vergessen kann. Die Berge bieten noch dazu einen natürlichen Lebensrhythmus, der dem ursprünglichen Biorhythmus des Menschen sehr nahe kommt. Erwachen Sie gemeinsam mit dem Morgengrauen, ohne dass ein Wecker Sie aus dem Schlaf reißt! So kommen Sie automatisch wieder in Gleichklang mit Ihrer inneren Uhr.

Zwei Wochen Urlaub in den Bergen ist ideal

Auch die Umgebung, die wundervolle Landschaft und die Stille tragen wesentlich zur Entspannung von Körper und Geist bei. Die natürlichen Geräusche in den Bergen sind unserem Organismus von Natur aus näher als anderswo.

Man sollte Körper und Geist bei einem Aufenthalt in den Bergen Zeit geben sich anzupassen und wirklich auszuspannen. So profitiert man am meisten und nachhaltigsten davon. Deshalb ist nach einem stressigen Jahr ein Urlaub von zwei Wochen ideal: 4-5 Tage um runterzukommen; 10 Tage um die Entspannung zu genießen und die Erholung wirken zu lassen.

Saubere Luft und gesunde Umwelt

In den Bergen ist die Atmosphäre reiner, es gibt kaum Umweltverschmutzung, die Temperaturen sind auch im Sommer immer angenehm und die Luftfeuchtigkeit ist gering.

All das trägt dazu bei, dass der Körper sich erholen kann. Menschen, die an Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis leiden, profitieren ganz besonders von einem Urlaub in den Bergen.

Sport verlängert das Leben

Die Berge sind ein natürliches Fitnessstudio mit beinahe unendlichen Möglichkeiten sich körperlich zu betätigen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Sport im Freien positive Auswirkungen auf die Psyche und Physis von Menschen aller Altersgruppen hat. Einer Studie zufolge steigt die Lebenserwartung bei Männern über 50 bei regelmäßiger, leichter körperlicher Aktivität um 1,3 Jahre, bei ausdauernder mäßiger bis hoher körperlicher Aktivität sogar um bis zu 3,7 Jahre.

Bewegung und Aktivitäten im Freien, insbesondere im Sommer, fördern auch die Produktion von Vitamin D. Dieses Vitamin wird hauptsächlich vom Körper in Wechselwirkung mit Sonneneinstrahlung gebildet. Es ist lebensnotwendig, verbessert die Stimmung, ist verantwortlich für die Aufnahme von Kalzium und Phosphor sowie für die Bildung von Knochengewebe und Zähnen. Kommen Sie ins Trentino ... und tanken Sie auf!