Top 5 Sehenswertes im Trentino

Für jeden Reisenden, der die Region besucht, die nicht zu versäumenden, von der UNESCO ausgezeichneten Stätten.

Dolomiten

Bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang, um die Farben der Enrosadira (Alpenglühen) zu genießen. Im westlichen Teil von Trentino kann man den Schimmer des Sonnenaufgangs auf den Brenta-Dolomiten von der Paganella aus bewundern - mit der Kabinenbahn von Andalo hinauffahren! – und im östlichen Teil die Röte des Sonnenuntergangs auf dem Cimon della Pala und die Vezzana vom Passo Rolle beobachten.

www.dolomitiunesco.info

Pfahlbauten

In Molina di Ledro, am Ufer des gleichnamigen Sees, besteht die Möglichkeit, das vom MUSE von Trient geleitete Pfahlbautenzentrum zu besuchen, an den experimentellen archäologischen Aktivitäten teilzunehmen, oder eine Nacht in einer der Pfahlbauten zu verbringen…

www.vallediledro.it

Biospähre

Ein großes Kultur-Natur-Areal bietet sich in Stenico, mit der Burg, dem Besucherzentrum des Adamello-Brenta-Naturparks, das der Flora gewidmet ist, und dem Land-Art-Rundgang „Bosco Arte Stenico”.

www.visitacomano.it

Kulturgüter

In Predazzo befindet sich das neue Museo delle Dolomiti. Das Museum wurde 1899 gegründet und wird heute durch das MUSE von Trient verwaltet. Beim Museum beginnen auch Besucherrundgänge, indem man mit der Seilbahn von Gardoné hinauf zum Doss Capel fährt.

Naturschatze

Der Gardasee gleicht, vom Gipfel des Monte Brione aus betrachtet, einem skandinavischen Fjord, allerdings von Olivenbäumen umgeben. Weniger augenfällig, aber zweifelsohne von besonderem Reiz sind die gen Himmel strebenden Erdpyramiden von Segonzano, im Val di Cembra, dem Tal der Weinberge.

www.visitpinecembra.it