Eintägige Bergwanderungen

5 mittelschwere Touren für Geübte

Man sitzt mit Freunden beim Abendessen und plant die gemeinsame Bergtour für den nächsten Tag. Wie immer ist es gar nicht so einfach, eine Strecke auszumachen, die in Bezug auf Schwierigkeit und persönliche Präferenzen allen passt. Wer recht fit ist im Gebirge und eine mehr oder weniger anspruchsvolle Wanderroute in den Bergen des Trentino angehen möchte, findet hier nützliche Anregungen!

Unsere Auswahl umfasst 5 Wanderungen von mittlerem Schwierigkeitsgrad, die maximal einen Tag dauern – gut Trainierte schaffen sie oft schneller!

Wichtig ist, die Aufbruchszeit gut zu kalkulieren, um die Tour ohne Zwischenfälle oder Verspätungen an einem Tag zu bewältigen. Und natürlich auch, damit man zur richtigen Zeit an der Berghütte ist, um sich vor dem Abstieg bei einer kurzen Rast zu stärken.

Also dann: Rucksack packen, Wanderschuhe an und los!

#1

Blumen und Kriegsschanzen: Dromaè und Cima d'Oro

Diese fast 12 km lange Wanderroute mit einem Höhenunterschied von gut 1000 Metern ist besonders zur Blütezeit im Frühjahr zu empfehlen. Aber auch im Sommer ist es eine erlebnisreiche Wanderung, durch Wälder, über Almen, und an Überresten der österreichisch-ungarischen Verteidigungsanlagen vorbei. Belohnt wird man zudem mit einem atemberaubenden Blick auf den Lago di Ledro.

#2

Bergseen Laghi del Cevedale

Die schöne Rundwanderung in der Cevedale-Gruppe führt über die Larcherhütte und an den malerischen Gletscherseen Laghi delle Marmotte, Lago Lungo und Lago Nero vorbei. Auf der 11 km langen Strecke mit ca. 700 Höhenunterschied erlebt man eine Bergwelt, in der man mit etwas Glück auch Gämsen, Murmeltieren, Alpenschneehühnern, Hirschen und Adler sichten kann, denn der berühmte Stilfserjoch-Nationalpark ist reich an typischer Fauna.

#3

Malga Movlina und die Zwölf-Apostel-Hütte

Inmitten des Naturparks Adamello-Brenta führt diese 12 km lange Route mit 900 m Höhenunterschied durch das herrliche Val d'Algone bis zur auf 2847 m gelegenen Berghütte „XII Apostoli“. Diese Bergwanderung ist ein echtes Naturerlebnis, denn das Val d'Algone ist einzigartig in Bezug auf seinen Baumbestand und seine reichhaltige Fauna. Auch das Plateau der Zwölf-Apostel-Hütte stellt eine Bergkulisse von seltener Schönheit dar.

#4

Wanderung Cima d'Ezze – Neuer Weg „Delio Pace“

Der neue Wanderweg Delio Pace vermittelt herrliche Eindrücke des wilden Lagorai, zumal er teilweise auf den alten Militärwegen aus dem Ersten Weltkrieg über Scharten und unwegsamen Grate der Cima d'Ezze verläuft. Die 12 km lange Strecke (1000 m Höhenunterschied) ist nicht besonders schwierig, aber auf einigen ausgesetzten Abschnitten sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

#5

Rundweg Pale di San Martino

Mit einer Länge von fast 13 km und einem Höhenunterschied von mehr als 1000 Metern führt diese Bergwanderung in das Herz der Hochebene unterhalb der Pale di San Martino. Da die Route einige schwierigere Abschnitte und einen Klettersteig enthält, ist sie nur für erfahrene Wanderer zu empfehlen.

Veröffentlicht am 05/05/2022