For Trentino, safety comes first.

In this section, you can learn more about all the measures put in place by our operators and tourist service providers to protect you and your loved ones.

Das Tal der Schneeschuhwanderungen und Skitouren

In der Giudicarie warten unzählige Routen für Schneeschuhe oder Tourenskier

Schneeschuhwanderungen und Skitouren sind wunderbare alternative Sportarten, um die Berge im Winter fernab der Skipisten zu erleben. In der Giudicarie Centrali gibt es dutzende Touren, die natürlich auch durch einen erfahrenen Bergführer sicher begleitet werden können. 

Vor allem das Val di Breguzzo ist ein Paradies für Skitourengeher. Es ist eines der schönsten und unberührtesten Täler der Giudicarie und eignet sich aufgrund seiner Beschaffenheit ausgezeichnet für diese Sportart.

Die Landschaft wird schon auf niedriger Höhe alpin. So können Skibergsteiger oder Schneeschuhwanderer bereits ab 1.150 Höhenmetern starten. Der große Parkplatz in Presa ist der perfekte Ausgangspunkt. Von hier aus geht es hoch bis auf den 3.000 Meter hohen Gipfel des Cop di Breguzzo, der wie eine Krone auf dem Panorama sitzt, das an ein Amphitheater erinnert.

Das eiszeitliche Tal gabelt sich in der Mitte in zwei Teile: das Val d’Arnò und das Valle di Trivena. Gleich oberhalb der Almen Malga di Arnò und Malga di Trivena (1.650 m) starten zahlreiche Ski- und Schneeschuh-Touren in ein bezauberndes, wildes Gebiet.

Das Tal der Schneeschuhwanderungen und Skitouren

Bait dei Caciador

Der Hüttenwirt des Rifugio Trivena (1.650 m) ist eine wichtige Informationsquelle für alle Skitourengeher: Die Hütte ist während der gesamten Wintersaison geöffnet, und der Inhaber ist selbst leidenschaftlicher Tourengeher und Bergliebhaber.

Wenn Sie in diesem Tal noch eine andere Route gehen wollen, bietet sich beispielsweise der Aufstieg zur „Bait dei Caciador“ an. Die etwa zwei Stunden dauernde Tour eignet sich bestens für Schneeschuhe und wird mit einem atemberaubenden Blick auf die Brenta Dolomiten belohnt.

Startpunkt ist die Forststraße zwischen den Hütten Malga Le Sole und Malga Cenglendino. Nachdem sie die zweite Hütte erreicht haben, führt der Weg nach einer weiteren halben Stunde zur „Bait dei Caciador“. Während der Tour füllen sich Ihre Lungen mit frischer Bergluft, und Ihr Geist nimmt die faszinierenden Bilder der idyllischen Landschaft auf. Fast märchenhaft wirkt die Umgebung. Einfach wundervoll!

Legen Sie an der Malga Cengledino eine kleine Pause ein, bevor der Aufstieg zur „Bait dei Caciador“ beginnt. Das Ziel liegt in einem malerischen kleinen Talkessel, der im Winter zumeist mit Schnee bedeck ist. Die kleine Alm ist eine typische Jagdhütte (daher auch der Name). Ein Zufluchtsort für alle, die hier vorbeikommen – in einem wahrlich verwunschenen Teil dieses paradiesischen Fleckchens Erde. Hier können Sie zur Belohnung einkehren, sich einen guten Kaffee gönnen und die wunderbare Stille der Berge genießen.

Andere Routen mit Skiern und Schneeschuhen

Entdecken
Veröffentlicht am 30/12/2020