Skifahren unter Sternenhimmel

Im Trentino gibt es viele Pisten, auf denen man auch bei Nacht Ski fahren kann

Nachtskifahren ist ein Erlebnis der besonderen Art: nach Sonnenuntergang kehrt Ruhe ein und die Schneelandschaft leuchtet märchenhaft im Mondschein, auf den Pisten herrscht eine Stille, die man anderswo nur schwer findet. Im Trentino bieten viele Skistationen auf taghell beleuchteten Pisten nächtliches Skifahren, Schlittenfahren und Snowtubing an. Und wem das noch nicht reicht, der kann sogar eine Nacht lang die Weltcup-Piste Canalone Miramonti ganz für sich alleine haben. Lesen Sie unsere Auswahl an Pisten im Trentino, auf denen die Nacht zum Tag gemacht wird.

Madonna di Campiglio

Reservieren Sie Ihre Skifahrt bei Nacht. Die Piste "Canalone Miramonti" kann gemietet werden. Die Strecke, auf der schon zahlreiche Weltcup-Rennen stattgefunden haben, kann für eine Nacht nur Ihnen gehören. Gleiten Sie über die abwechslungsreichen Hänge der legendären Strecke.

Mehr

Val di Fiemme

Hier kann man unter Sternenhimmel zwischen der Piste Olimpia 3 der Alpe Cermis und der Piste von Obereggen des Ski Center Latemar Ski fahren. Von 19.30 bis 22.30 Uhr hat man die Möglichkeit auf einer Hütte ein Abendessen zu organisieren und auf Skiern wieder ins Tal zu fahren.

Mehr

Dolomiti Paganella

Die Skiarea Paganella stellt Skifahrern, Snowboardern und allen, die einfach nur bei Mondschein Spaß im Schnee haben wollen, eine ca. 3 km lange, vollständig beleuchtete Piste zur Verfügung.

Mehr

San Martino di Castrozza

Die „Colverde”, eine attraktive, 2600 Meter lange rote Piste mit 600 Metern Höhenunterschied wird für nächtliche Skifahrer beleuchtet. Die Strecke verläuft durch einen malerischen Tannen- und Lärchenwald und endet direkt im Zentrum von San Martino, wo man den Abend ausklingen lassen kann.

Mehr

Monte Bondone

Auf dem Monte Bondone werden jeden Donnerstagabend von 20.00 bis 22.30 Uhr die Pisten Diagonale Montesel, Cordela, Lavaman und der Snowpark mit Flutlicht beleuchtet.

Mehr