Einzigartige Panoramen auf Skiern bewundern

Sonnenterrassen mit herrlicher Aussicht, wo man auch eine ausgezeichnete Feinschmecker-Küche genießen kann!

Mit Skiern an den Füßen können Sie wahrlich einzigartige Plätze erreichen, die Ihnen den Atem rauben werden. Wie Sie wissen, ist das Trentino die Heimat der Berghütten: wahre Aussichtspunkte mit Sonnenterrassen, wo man eine herrliche Aussicht und zugleich auch eine ausgezeichnete Feinschmecker-Küche genießen kann. Viele davon sind vom Tal aus bequem mit den Aufstiegsanlagen zu erreichen, andere nur mit Skitourenausrüstung oder Schneeschuhen. Die Panorama-Punkte, die wir Ihnen hier vorstellen, sind wichtige Knotenpunkte, von denen man die spektakulärsten Panoramen des Gebiets bewundern und sich dann eine phantastische Abfahrt auf perfekt verschneiten Pisten gönnen kann.

#1

Rifugio Dosson: Panoramablick auf die Brenta-Gruppe

Wer auf den Pisten der Paganella unterwegs ist, der sollte auf dem Rifugio Dosson (1.450m) unbedingt eine Stopp einlegen. Von den gemütlichen Liegestühlen auf der Panoramaterrasse genießen Sie einen grandiosen Ausblick auf die wilden Gipfel der Brenta-Gruppe. Und natürlich auch einen Cappuccino oder einen Spritz.

#2

Doss del Sabion: Brenta-Gipfel hautnah

Es gibt viele Orte, die ein grandioses Panorama auf die Gipfel der Brenta-Gruppe bieten. Besonders beeindruckend aber ist der Ausblick auf dem Rifugio Doss del Sabion. Denn von der Sonnenterrasse eröffnet sich nicht nur ein Rundumblick auf die weißen Gipfel der Brenta mit Cima Tosa und Cima Brenta, sondern auch auf die Gletscher des Adamello mit der Spitze des Carè Alto. Wenn dann noch ein Spumante Trento Doc im Glas perlt, ist das Glück perfekt.

#3

Baita Paradiso: Blick auf den Col Margherita und die Pale di San Martino

Auf der Baita Paradiso trifft uriges Hüttenambiente auf atemberaubendes Bergpanorama. Wer dort auf der Terrasse steht, genießt einen wahrlich einzigartigen Blick auf den Col Margherita und die Pale di San Martino. Kurz gesagt, es ist der richtige Ort für alle, die im Skigebiet Passo San Pellegrino unterwegs sind und eine Pause machen möchten.

#4

Rifugio Ciampolin: Blick auf den Rosengarten

Langkofel, Piz Ciavazes und Sass Pordoi - von der Hütte Rifugio Ciampolin, die hoch über dem Val di Fassa liegt, genießen Sie einen wirklich einzigartigen 360-Grad-Blick auf die Dolomiten. Unter Tipp: Warten Sie den Sonnenuntergang ab, denn dann färbt die untergehende Sonne die Gipfel des Rosengarten in kräftiges Rosa.

#5

Chalet 44 Dolomites Lounge: Blick auf Lagorai und Pale di San Martino

Bevor Sie sich zum Mittagessen in diesem eleganten Chalet zu Tisch setzen, sollten Sie unbedingt auf der Terrasse einen Aperitif genießen: Die Landschaft ist wunderbar und der Blick reicht von der Lagorai-Kette bis zur Pale di San Martino. Übrigens erreichen Sie die Hütte ganz einfach ab Moena im Val die Fiemme mit der Seilbahn Bellamonte 3.0.

Veröffentlicht am 15/10/2019